Forum: Wirtschaft
Streit mit der EU: Industrie fürchtet Jobkahlschlag bei Aus für Ökostrom-Rabatte
DPA

Die EU-Kommission stellt milliardenschwere Ökostrom-Rabatte für deutsche Konzerne in Frage. Die Reaktionen fallen deutlich aus, die Industrie warnt vor dem Verlust Tausender Jobs. Energieminister Gabriel will die Privilegien vorerst weiter gewähren.

Seite 1 von 24
hschmitter 18.12.2013, 14:07
1. Die Industrie warnt immer

das muß man nicht ernst nehmen. Und wir reden ja hier nicht über einige wenige Unternehmen, sondern über eine ziemlich lange Liste, bei denen man sich schon fragt, durch welche Tricks sie die Sondergenehmigung erhalten haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rambleon 18.12.2013, 14:08
2. Selbstverständlich

werden wir ins Mittelalter zurückfallen. Millionen von Arbeitspläzte gehen verloren. Hundertausende Unternehmen werden auswandern. Elend, Krankheit und Hunger kommt übers Land. Also bitte die Rabatte deutlich erhöhen. Sonst....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loet 18.12.2013, 14:10
3. optional

Endlich, das nahe Ende des unsäglichen Verdrängens von Kosten der Firmen auf den Verbraucher über die EEG-Umlage. Das wurde auch dringend Zeit, dass die EU dieses Missbrauch reglementiert und auf einige klar definierte Wirtschaftszweige begrenzt. Die bisherige ständige Ausweitung ist ziemlich genau das Gegenteil von freier Marktwirtschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max-mustermann 18.12.2013, 14:10
4. Immer das selbe Gejammer

Zitat von sysop
Die EU-Kommission stellt milliardenschwere Ökostrom-Rabatte für deutsche Konzerne in Frage. Die Reaktionen fallen deutlich aus, die Industrie warnt vor dem Verlust Tausender Jobs. Energieminister Gabriel will die Privilegien vorerst weiter gewähren.
Ja ja schon klar denn auf die zusätzlichen Gewinne Dank der Quersubvention des Verbrauchers, der die Umlage ja voll zahlt, will mann natürlich nicht verzichten da droht mann dann mal wieder mit Arbeitsplatzabbau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unixv 18.12.2013, 14:15
5. Man kann sich nur noch an den Kopf fassen! :-(

Zitat von sysop
Die EU-Kommission stellt milliardenschwere Ökostrom-Rabatte für deutsche Konzerne in Frage. Die Reaktionen fallen deutlich aus, die Industrie warnt vor dem Verlust Tausender Jobs. Energieminister Gabriel will die Privilegien vorerst weiter gewähren.
Wofür bezahlen wir unsere Abgeordneten /Politiker eigentlich? Wir machen unseren Job doch auch?!?!? ist mir wirklich ein Rätsel : EEG, €Uropa, Soziales, Bildung nichts davon bekommen sie gebacken, alles nur schneller Pfusch, muss ja auch keiner für was auch immer Verantwortung zeigen oder tragen, toller Job!

Dann war da nach das Antikorruptiongesetz, welches unsere Politiker nicht unterzeichnen mögen, warum wohl?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
günter1934 18.12.2013, 14:17
6. ?

Zitat:
...ob die Vergünstigungen für Industriebetriebe mit hohem Stromverbrauch gegen die Grundprinzipien des fairen Wettbewerbs in Europa verstoßen.
Durch die Befreiung von der EEG-Umlage werden die deutschen Betriebe eigentlich nicht begünstigt, sondern den europäischen Industriebetrieben gleichgestellt!
Wenn sie die EEG-Umlage bezahlen müssen, werden sie benachteiligt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CashFlöhchen 18.12.2013, 14:18
7. Alle lachen über uns

Dasselbe hätten die mal sagen sollen, als Frau Merkel mittels Vehikel EU und Troika in Süd- und Osteuropa einen knallharten Sparkurs durchdrückte. Da haben auch die Arbeitsplätze nicht interessiert. Da wurden über Nacht zehn-/hunderttausende Menschen arbeitslos. Hier hat das keinen interessiert. Unmenschlich war und ist das. Und jetzt? Jetzt werden von unseren Führungskräften wegen der Maßnahmen der EU Krokodilstränen geheult und Drohungen ausgestoßen. Der Gipfel der Heuchelei. Aber konsequent durch die EU!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kunstmethodiker 18.12.2013, 14:19
8. Realsatire...

... wenn man sich die beiden Überschriften anschaut, die gerade direkt untereinander stehen: Der Bürger bekommt 73 Cent von der GEZ zurück und die Wirtschaft verkündet lauthals, dass sie nur funktioniert, wenn Sie mit Milliarden Euros subventioniert wird. Man bekommt richtig Angst um die Arbeitsplätze! Wenn den armen Managern nicht finanziell geholfen wird, kriegen die scheinbar gar nichts gebacken, die armen Jungs. Tröstlich, dass sie so hohe Gehälter haben, für die ganze Verantwortung, die sie mit der Hilfe der Bevölkerung gerade mal so getragen bekommen. Und die Bevölkerung kann ja die 73 Cent direkt wieder in Energie für Firmen investieren... Realsatire vom Feinsten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 18.12.2013, 14:19
9.

Zitat von sysop
Die EU-Kommission stellt milliardenschwere Ökostrom-Rabatte für deutsche Konzerne in Frage. Die Reaktionen fallen deutlich aus, die Industrie warnt vor dem Verlust Tausender Jobs. Energieminister Gabriel will die Privilegien vorerst weiter gewähren.
SO ist das nun mal wenn der staat jobs "subventioniert"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 24