Forum: Wirtschaft
Streit über Fahrverbote: Scheuer bereitet Klage gegen Österreich vor
Angelika Warmuth/dpa

Im Verkehrsstreit mit Österreich bereitet das Verkehrsministerium eine Klage gegen Österreich vor. Verkehrsminister Scheuer nannte die Lkw-Blockabfertigung sowie die Straßensperrungen"zutiefst diskriminierend".

Seite 4 von 24
saarkast 24.06.2019, 13:39
30. beSCHEUERt nennt man das wohl - Kindergartenmethoden!

Egal, ob der Vorwurf bzgl. der Fahrverbote gerechtfertigt ist oder nicht, das was hier jetzt abläuft ist billiges Nachtreten, um vom eigenen Versagen abzulenken.
Die Vorgehensweise offenbart einiges von der Klasse der handelnden Personen, schadet dem Ansehen Deutschlands in Europa und sollte Konsequenzen haben!
Die Frage der österreichischen Fahrverbote wird sicherlich ohnehin europäisch diskutiert werden müssen. Eleganter wäre gewesen, in der gegenwärtigen Situation einem anderen Land hier die Initiative zu überlassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gral59 24.06.2019, 13:39
31. Kindergarten

Maut auf Betreiben von Österreich gescheitert. Jetzt die Retourkutsche.
CSU Minister in der Verkehrspolitik absolute Fehlbesetzung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuffy01 24.06.2019, 13:39
32. be - scheuer - t

hat unser Vekehrsminister nicht schon genug Kosten für den Steuerzahler erzeugt. Wnn ich in einem Tiroler Durchfahrtsorrt für Mautsparer wohnen würde seh ich die Sperung gerechtfertigt. Warum haben wir noch keine Fahrzeugverladung ?????????? Herr Scheuer
Ihr AntiDigma1

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sabinehh512 24.06.2019, 13:40
33. Bin ich hier im Kindergarten gelandet???

Einfach nur lächerlich! Dieses Maut-Gedöns nervt, es soll gefälligst in ganz Europa eingeführt werden und auf alle Bundes- und Landstraßen erhoben werden Wer sich davor drückt gehört angemessen bestraft und wer es sich nicht leisten kann hat eben Pech. So ist das Leben liebe Leute! Kümmert euch um Wichtigeres. Das werde ich als Steuerzahler, der euch alimentiert, jawohl erwarten dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lolli.eveacc 24.06.2019, 13:40
34.

Was heult ihr denn da so herum? schon ein einziges Mal die Verkehrsnachrichten der Schweiz gehört, wenn mal wieder Ferien anstehen? "Die Einfahrt Göschenen ist gesperrt" - klingelt es endlich?

Auch in der Schweiz werden die Nebenstrassen abgeriegelt, damit sich Leute nicht am Stau vorbeimogeln können.

Und wenn der Gotthardpass offen ist, dann nehmen den zwar auch welche zur Umgehung des Tunnelstaus, aber das lohnt sich nur dann, wenn der Pass offen und völlig staufrei ist, und selbst dann muss man bei Abfahrt in Erstfeld 1:30h zusätzlich einrechnen (Autobahn ohne Stau Erstfel - Airolo 30min, über den Pass 2h).

Warum dann der Terz mit Österreich? Das ist immer noch ein eigenständiger Staat, und deren Politiker scheinen es wohl auch einmal ernst zu machen, wenn es um das Wohl des eigenen Volks geht und dadurch ev. Ausländer benachteiligt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lebensfreude_nrw 24.06.2019, 13:41
35. Eine gute Idee unserer Nachbarn

Die Idee, Nebenstrecke für Transitreisende zu sperren, finde ich gut. Die Orte an den Nebenstrecken verdienen ihrer Ruhe. Das dadurch auch "Mautumfahrer" getroffen werden, macht das hier wohl erst zum Aufreger. Sonst würde kein Hahn danach Krähen. Auch in Deutschland gibt es Strecken, die zu bestimmten Zeiten für Ortsfremde gesperrt sind. Jetzt sofort mit einer Klage zu kommen erinnert mich an das Kind im Sandkasten, das dem anderen das Förmchen Klaut, weil es vorher die Schaufel ("Ausländermaut" zu Fall gebracht) geklaut bekommen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wasistlosnix 24.06.2019, 13:41
36. Nicht mein Verkehrsminister!

Die Anwohner sollten die Freiheit haben den Durchgangsverkehr zu reduzieren.
Soll er mal klagen und bin gespannt auf die erste Klage wg. der Fahrverbote in Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felisconcolor 24.06.2019, 13:42
37. Kann

mal jemanden diesen I..... aus dem Büro jagen. Es wird peinlich und langsam teuer für den Steuerzahler. Mit der Klage wird er auch den Bach runter gehen. Gibt es eigentlich keine Profis mehr in der Regierung????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrischFrosch 24.06.2019, 13:42
38. Ich finde es hochgradig diskriminierend

als Deutscher von diesen bayerischen Lokalkaspern und ihren widerwärtigen Methoden vertreten zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Malshandir 24.06.2019, 13:43
39. Zwangsmaut

Also im grunde will Österreich nur durch die Zwangsmaut abzocken.
Man muss dem Autofahrer raten, einfach den österreichischen Polizisten ignorieren, da das Verbot rechtlich nicht tragbar ist und er den freien Personenverkehr behindert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 24