Forum: Wirtschaft
Streit über Sanierung: Opel-Chef fordert Lohnverzicht der Mitarbeiter
REUTERS

Im Streit über die Sanierung hat Opel-Chef Michael Lohscheller die Arbeitnehmer zum Verzicht auf Zulagen aufgefordert. "Wir wollen an allen deutschen Standorten investieren und werden das auch tun - wenn wir wettbewerbsfähig sind", sagte er.

Seite 1 von 4
purple 20.04.2018, 09:23
1. Französisch nationalistische Industriepolitik

Man sage mir ein Beispiel, in dem eine deutsche Firma, die von Franzosen übernommen wurde noch existiert und aufgebaut wird.
Gibt es nicht.

Ich habe keinerlei Vertrauen in unsere französischen "Freunde". Wenn die die Chance haben, in Deutschland was platt zu machen, dann tun sie es auch.
Auch mit Bruch von Verträgen - wie man jetzt bei Opel sieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thalatox 20.04.2018, 09:23
2.

Wieviel von seinen zehntausenden von Euros monatlich gibt Herr Lohscheller denn selbst ab?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ptb29 20.04.2018, 09:42
4. Die Opelmitarbeiter haben sich schon mehrfach im Lohnverzicht geübt

Alles mit der Begründung, Arbeitsplätze zu retten. Ein prima Erpressungsmittel. Da die Arbeitsplätze von unseren französischen Freunden sowieso platt gemacht werden, würde sich ein jetziger Verzicht auch auf das ALG auswirken. Das Management wird außertariflich bezahlt, das kriegt eine Millionenabfindung, schafft es der Opelchef nicht, den Lohnverzicht durchzusetzen, wird er gehen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ph.latundan 20.04.2018, 09:42
5. verluste ?

wieviel verluste hat opel bis dato unter PSA gemacht ? die gewerkschfter haben sich wohl so sehr daran gewoeht das irgendjemand ihre verluste ausgleicht, dass es ihnen egal ist wer bezahlt.

die gewerkschaft wird mit ihren absurden forderungen nicht durchkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hausi_gdr 20.04.2018, 09:44
6. Betreff: wirtschaftliche Schieflage

den anderen deutschen Herstellern geht es ( gut ) trotz Dieselskandalen.
Jetzt werden die Werker zum Sündenbock für Managementfehler gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n.wemhoener 20.04.2018, 09:54
7.

Immer wenn das Wort "Wettbewerbsfähigkeit" erwähnt wird, dann geht es um die Sanierung zu Lasten der Beschäftigten.
The same procedere as every time. Nicht nur in Frankreich.
Das Wort "Wettbewerbsfähigkeit" kommt im Koalitionsvertrag 25 Mal vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wokri 20.04.2018, 09:58
8. Wird Zeit das

VW auf dem französischen Markt zuschlägt. Mercedes wird sich Peugeot nicht antun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keksguru 20.04.2018, 09:59
9. nach GuV profitabel

GM hat konstant Geld aus Opel abgezogen, PSA wird das auch tun. Damit nämlich die französischen PSA Kollegen NICHT auf ihre Zulagen verzichten müssen.... meiner Meinung nach ist Opel künstlich schlecht gerechnet worden - ein paar Lizenzzahlungen hier, ein paar Rückstellungen dort, und schwups wird aus einer profitablen Automarke iene Unprofitable. Das Spiel treibt PSA nun auch mit Opel, ein Vampir hat da lediglich einen anderen abgelöst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4