Forum: Wirtschaft
Streit über Wirtschaftspolitik: Warum ein Ökonom aus der AfD flüchtete
AFP

Die AfD präsentiert sich als Partei der wirtschaftlichen Vernunft. Doch ihr Rückhalt bei Firmen ist gering, ihr Euro-Konzept schwammig. Der Ökonom Wolfgang Glomb verließ die Partei - und klagt über "volkswirtschaftlich katastrophale" Thesen.

Seite 14 von 15
Erwin Lottemann 16.05.2014, 13:37
130.

Zitat von sfb
Gold ist das, was übrigbleibt, wenn die Marktteilnehmer verstehen, was sie mit Papiergeld wirklich in der Hand haben.
Aber auch Gold ist nur das wert, was zum Zeitpunkt ein Käufer dafür zu geben bereit ist. Der gern kolportierte Indianer-Spruch vom Geld, das man nicht essen kann, stammt bekanntlich aus einer Zeit, da noch Münzgeld verwendet wurde, das einen eigenen Wert hatte, bzw. Papiergeld, das eine Deckung in Edelmetall hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DickerSauerländer 16.05.2014, 14:21
131. Artikel voller Fehler

Der Bericht strotzt vor Fehlern! Im Europawahlprogramm steht immer noch die Option, zur DM zurückzukehren. Das ist allerdings, die letzte aller denkbaren Möglichkeiten. Genau so hat Lucke das auch immer schon gesagt! Hans Olaf Henkel war tatsächlich einst ein vehementer Verfechter des Euros. Dazu steht er auch heute noch. Er begründet aber sehr genau, warum er heute ein absoluter Gegner des Euros ist: nämlich weil sämtliche Verträge gebrochen wurden, insbesondere die Nichtbeistandsklausel aufgehoben wurde. Das hat doch erst zu dem ganzen Dilemma geführt, das wir jetzt haben. Einfach mal einen Vortrag von Henkel in Internet ansehen, kann nie schaden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WILHHERDE 16.05.2014, 16:53
132. 100 000 E steuerfrei

[QUOTE=bs2509;15688931]. . . und kein Ende. Das in dieser "Ansammlung von Wutbürgern & Enttäuschten & Stammtischbrüdern / Schwestern" sich nicht gefragt wird, warum Leute, wie der Kleine Partei-Diktator Lucke oder der Castro-Pseudo-Freund Olaf Henkel, so dringend nach Brüssel wollen ?

Würde auch gern ins Europa-Parlament einziehen, besonders als dessen Präsident,
wer in Deutschland darf sonst 100 000 E zusätzlich steuerfrei kassieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Badischer Revoluzzer 16.05.2014, 19:51
133. Die Fachleute der AfD

haben erkannt, daß die Deutschen schlichtweg jahrzehntelang von ihren sogenannten "Volksparteien" übers Ohr gehauen wurden und immer noch werden. Im Übrigen ist mir ein motivierter Wirtschaftsfachmann in der AfD lieber, wie eine zweite Klassegarnitur als Karrierist in einer etablierten Partei. Das klingt alles sehr hart und realistisch, aber das ist es auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rkinfo 18.05.2014, 07:27
134. Chaotenladen AfD

Es wird Zeit AfD aus dem Welpenschutz zu nehmen.
Eine Partei die nicht mal beim Geld klare Linien hat gehört VERSCHROTTET denn schließlich geht sie MEIN Geld an !
Bei Geld hört die Freundschaft und Toleranz aber auf. Wer AfD wählt ist 'Geldräuber' - basta.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enfield 18.05.2014, 08:47
135. "Fachleute"

Zitat von Badischer Revoluzzer
haben erkannt, daß die Deutschen schlichtweg jahrzehntelang von ihren sogenannten "Volksparteien" übers Ohr gehauen wurden und immer noch werden.
im übers-Ohr-hauen oder was?! Das Deutsche die Tendenz haben, "Fachleuten" besonders hörig zu sein und dies bei den AfD-Anhängern in ihrem Hernn Professor einen Höhepunkt findet, ist ja klar....aber soviel Selbstreflektion überrascht mich schon :-D
Zitat von
Im Übrigen ist mir ein motivierter Wirtschaftsfachmann in der AfD lieber, wie eine zweite Klassegarnitur als Karrierist in einer etablierten Partei.
Na, wer oder was denn nun?!
Zitat von
Das klingt alles sehr hart und realistisch, aber das ist es auch.
Nein, das klingt alles sehr wirr - aber das ist es auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Badischer Revoluzzer 18.05.2014, 11:47
136.

Zitat von enfield
im übers-Ohr-hauen oder was?! Das Deutsche die Tendenz haben, "Fachleuten" besonders hörig zu sein und dies bei den AfD-Anhängern in ihrem Hernn Professor einen Höhepunkt findet, ist ja klar....aber soviel Selbstreflektion überrascht mich schon :-D Na, wer oder was denn nun?! Nein, das klingt alles sehr wirr - aber das ist es auch.
@ enfield: ich möchte Ihnen ihre Meinung nicht rauben. Ich bin kein Arzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crimsonking24 18.05.2014, 12:14
137. Kann das in der Sache nur bestätigen

Die AfD ist bis heute das Zahlengerüst schuldig geblieben. Eine in die Alltagssprache übersetzte Fassung z.B. des Gutachten Prof. Sinns zum ESM-Verfahren vor dem BVerfG hat es nie gegeben. Der Beitrag beschreibt exakt das Defizit der AfD(-Führung).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paulkramer 19.05.2014, 19:33
138. Das erklärt einiges

"Hinter Glombs Austritt dürfte auch gekränkte Eitelkeit stecken. Der 69-Jährige war einst im Bundesfinanzministerium an der Einführung des Euro beteiligt."
Erst rührt man eine Sache mit ein und wenn hinterher festgestellt wird, dass das Ganze nach hinten los geht, wird der Beleidigte gespielt. Der Mann ist kein Verlust für die AfD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alfredt 20.05.2014, 03:20
139. Aber warum haben einige Länder den Rettungsschirm verlassen?

Weil sie sich wieder Geld leihen konnten. Warum? Weil alle EU-Länder für die Rückzahlung haften.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 15