Forum: Wirtschaft
Streit um deutschen Handelsüberschuss: Warum Deutschland ein Importproblem hat
DPA

Die Bundesrepublik steht wegen ihrer hohen Exportüberschüsse in der Kritik. Eine Studie des DIW zeigt: Dieses Ungleichgewicht wird 2014 noch weiter wachsen - entgegen allen Prognosen der Bundesregierung. Kern des Problems ist die Investitionsschwäche der deutschen Wirtschaft.

Seite 1 von 6
auweia 12.03.2014, 16:36
1. Investitionen in Infrarstruktur?

Zitat von sysop
Die Bundesrepublik steht wegen ihrer hohen Exportüberschüsse in der Kritik. Eine Studie des DIW zeigt: Dieses Ungleichgewicht wird 2014 noch weiter wachsen - entgegen allen Prognosen der Bundesregierung. Kern des Problems ist die Investitionsschwäche der deutschen Wirtschaft.
Wäre ja nicht schlecht, aber die Erlöse fallen doch mehrheitlich bei Privatleuten und Firmen an. Bauen DIE Strassen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Margot 357 12.03.2014, 16:38
2. Geht am Thema vorbei!

Letztes Jahr war der Exportüberschuss 200 Milliarden, das sind Schuldscheine in Target 2 Konten. Alleine GR hat da 100 Milliarden ausstehend. Bin gespannt wie D. die einmal eintreiben will. Realistisch betrachtet hätte Deutschland die Produkte offiziell verschenken können, aber dann würden die Bürger aufwachen. Für die AL + Export Statistik und Firmen wunderbar und Merkel steht gut da: Die EU ist gut, gut für Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syracusa 12.03.2014, 16:46
3. Energiesubventionen

Zitat von sysop
Die Bundesrepublik steht wegen ihrer hohen Exportüberschüsse in der Kritik. Eine Studie des DIW zeigt: Dieses Ungleichgewicht wird 2014 noch weiter wachsen - entgegen allen Prognosen der Bundesregierung. Kern des Problems ist die Investitionsschwäche der deutschen Wirtschaft.
Warum eigentlich braucht Deutschland eine eigene Aluminiumproduktion? Wir müssen sowohl das Bauxit als auch die zu seiner Vergüttung nötige Energie importieren, und gewähren den Produzenten darüber hinaus auch noch hohe Subventionen dadurch, dass wir sie von der EEG-Abgabe befreien. Das ist doch gleich mehrfacher Unsinn, der paradigmatisch aufzeigt, wo's bei uns falsch läuft.

Warum lassen wir das Aluminium nicht von denen produzieren, die die Rohstoffe und/oder die Energie dazu haben? Erst dadurch, dass wir dann von denen das Aluminium kaufen, ermöglichen wir denen doch, dass sie die Rechnungen für unsere Industriegüter bezahlen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prisma-4d 12.03.2014, 16:46
4. Oder kurz gesagt...

...von den Leuten das Geld nehmen die es haben (die Reichen stärker besteuern) und Sachen für Alle finanzieren (macht dann der Staat).

Ein so sozialistischer Entwurf aus Brüssel? Der war doch nicht ernst gemeint! Da was die EU uns sagen will: das Geld von den Reichen (dem deutschen Steuerzahler) nehmen und Sachen für Alle finanzieren, in dem Fall für die ganze EU

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syracusa 12.03.2014, 16:48
5.

Zitat von auweia
Wäre ja nicht schlecht, aber die Erlöse fallen doch mehrheitlich bei Privatleuten und Firmen an. Bauen DIE Strassen?
Nein, aber wenn man diese Gewinne angemessen besteuert, dann kann der Staat das erledigen. Wobei bei uns ja nicht unbedingt Straßen knapp sind, sondern eher die Schulen und Universitäten dringend mehr Geld brauchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Artgarfunkel 12.03.2014, 17:00
6.

Zitat von auweia
Wäre ja nicht schlecht, aber die Erlöse fallen doch mehrheitlich bei Privatleuten und Firmen an. Bauen DIE Strassen?
Ja, machen die.
Oder haben Sie mal einen Herrn Verkehrsminister auf der Dampfwalze sitzen sehen, um den Asphalt zu planieren?
Zudem: Firmen und Privatleute zahlen, wenn Sie gut verdienen, entsprechend viele Steuern (außer, wenn sie Hoeneß heissen) und ermöglichen es so dem Staat, entsprechende Investitionen zu tätigen.
Das geschieht aber nicht in ausreichendem Maße.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
james-100 12.03.2014, 17:06
7.

Zitat von syracusa
Nein, aber wenn man diese Gewinne angemessen besteuert, dann kann der Staat das erledigen. Wobei bei uns ja nicht unbedingt Straßen knapp sind, sondern eher die Schulen und Universitäten dringend mehr Geld brauchen.
Das wird doch jetzt über die Sozialversicherungen, also von den Niedrigst-, Gering- und Normalverdienern finanziert, indem man dort die Zuschüsse für Fremdleistungen streicht, die von der Allgemeinheit finanziert werden müssten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergw. 12.03.2014, 17:09
8. dringend mehr Geld ...

braucht die Ukraine.Schäuble hat schon schnelle unbürokratische Hilfe
versprochen.Da sollten wir im Inland schon ein wenig zurück stehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
transatco 12.03.2014, 17:11
9. Könnte es auch daran liegen, dass

Zitat von syracusa
Nein, aber wenn man diese Gewinne angemessen besteuert, dann kann der Staat das erledigen. Wobei bei uns ja nicht unbedingt Straßen knapp sind, sondern eher die Schulen und Universitäten dringend mehr Geld brauchen.
Die Produkte aus dem Ausland oft einfach nicht attraktiv genug oder von ausreichender Qualität sind!?!?
Griechenland z.B. Krankt meiner Ansicht nach einfach an einer zu geringen Innovationskraft! Die Quote an angemeldeten Patenten pro 1000 Einwohner ist hierfür z.b. Ein ganz gutes Indiz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6