Forum: Wirtschaft
Streit um Gehälter: Lufthansa und Piloten einigen sich auf Lohnerhöhung
Getty Images

Die Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit haben ihren zähen Lohntarifstreit beigelegt. Die 5400 Piloten erhalten nun 8,7 Prozent mehr Geld über sieben Jahre. Doch es gibt weiteren Streit.

Seite 1 von 2
bayernistdasmallerding 15.02.2017, 13:01
1. Damit

gerät Lufthansa weiter in die Krise!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Orthoklas 15.02.2017, 13:48
2. Gierhälse!

5000 - 6000? Einmalzahlung + 8,7% im Laufe der nächsten 7 Jahre? So macht man sich nur ziemlich unbeliebt, es sieht auch nach reiner Pfründensicherung aus. Im öffentlichen Dienst gilst Du schon bei Forderung von 3% mehr als Dracula.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kalim.karemi 15.02.2017, 14:07
3. können Sie nicht rechnen

Zitat von Orthoklas
5000 - 6000? Einmalzahlung + 8,7% im Laufe der nächsten 7 Jahre? So macht man sich nur ziemlich unbeliebt, es sieht auch nach reiner Pfründensicherung aus. Im öffentlichen Dienst gilst Du schon bei Forderung von 3% mehr als Dracula.
8,7% auf 7 Jahre verteilt, ist weit weniger als 3% p.a. im ö.D. 6000€ minus Steuer machen jetzt auch niemanden so reich, daß eine Neiddebatte angebracht wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elfenreiter 15.02.2017, 14:08
4. Nix verstanden...

...haben offensichtlich die Leser welche mit der knappen und nicht eben aufschlussreichen Meldung über den Schlichterspruch konfrontiert werden.

Wenn es um Geld geht, versteht der deutsche Journallie-Leser kein Spass und jeder der sich in einer Verhandlung mit seinem Arbeitgeber eine Aufbesserung seiner Bezüge erwirkt wird diskreditiert.
Neid ist die beste Antriebsfeder wenn es darum geht Stimmung zu machen und mal so richtig auf den Tisch zu hauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Le Commissaire 15.02.2017, 14:09
5. Verwechslung

Zitat von Orthoklas
5000 - 6000? Einmalzahlung + 8,7% im Laufe der nächsten 7 Jahre? So macht man sich nur ziemlich unbeliebt, es sieht auch nach reiner Pfründensicherung aus. Im öffentlichen Dienst gilst Du schon bei Forderung von 3% mehr als Dracula.
3% pro Jahr oder 15 Monate! 8,7% im Laufe von 7 Jahren ergibt etwas mehr als 1% pro Jahr. Nein, ich verteidige nicht die Piloten, das macht Ihren Vergleich aber nicht besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rxra99 15.02.2017, 14:15
6. Ich finde das recht moderat.

Das deckt ausserdem nicht einmal die Inflation ab und eine Einmalzahlung von 5000 bis 6000 bei einer Firma die Milliarden Gewinn macht ist laecherlich. Ich haette den Piloten mehr gewuenscht. Mich wundert, dass das akzeptiert wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DonG 15.02.2017, 15:06
7. Wurde ja auch gar nicht akzeptiert

Die VC kann das Ergebnis nicht akzeptieren, sondern hat ihren Mitgliedern bisher lediglich eine Annahme der Schlichtung empfohlen. Warum auch immer - denn die Mitte zwischen 0,7 und 2,7% pro Jahr sind nicht 1,24% und die Mitte zwischen 1,8(!) und 4 Monatsgehältern ist nicht 0,5. Zudem war da noch nicht die Ankündigung der LH auf dem Tisch, 40 neue Flugzeuge gleich bei der Eurowings zu verorten. Davon, dass die Einmalzahlung für die letzten Jahre erst in 2018 erfolgen soll, will ich gar nicht erst anfangen. Trotzdem wäre es schön gewesen, wenn die Journaille nicht wieder von einander abgeschrieben hätte und unisono behaupten würde, die Sache sei bereits unter Dach und Fach. Wenn die LH-Piloten dem zustimmen, machen sie sich im Nachhinein ja lächerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex_berliner 15.02.2017, 15:10
8. Eher Moderat

Ganz ehrlich, wenn mein Arbeitgeber mir 1.2% p.a. fuer eine 7 Jahre Laufzeit anbieten wuerde, waere ich vermutlich recht schnell auf der Suche nach einer neuen Anstellung. So schlecht bin ich nur in einigen der Rezessionsjahre gefahren aber niemals ueber einen so langen Zeitraum. Lufthansapiloten haben sicherlich nicht sehr viele Moeglichkeiten, sich besser bezahlte Pilotenstellen zu suchen, da sie ja zu den Spitzenverdienern in der Branche zaehlen. Insofern haben die Piloten da nicht viele Optionen angesichts des moderaten Abschlusses. Als Gierhaelse, wie einer der ersten Kommentare hier, kann man die Piloten fuer diese 1.2% p.a. nun wirklich nicht beschimpfen. Und die einmalige Zahlung macht den Kohl da auch nicht fetter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hevopi 15.02.2017, 15:30
9. Glaubt denn wirklich jemand,

die LH kann bei dem existierenden Wettbewerb und dem zuverlässigen Streikmodus wirklich überleben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2