Forum: Wirtschaft
Streit um Kaffeekapseln: Nespresso muss 540.000 Euro an Konkurrenten zahlen
REUTERS

Niederlage vor Gericht für Nespresso: Der Konzern soll in Frankreich die Produkte der Ethical Coffee Company verunglimpft haben. Deshalb muss der Kaffeekapsel-Marktführer nun 540.000 Euro an den Konkurrenten zahlen.

Seite 1 von 7
genlok 10.06.2014, 19:01
1. Danke Spon

Endlich kann ich wieder ruhig schlafen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000523851 10.06.2014, 19:26
2. der ganze

ueberteuerte Plastikpoettchenzirkus sollte verboten werden, und die Verbraucher sollte mal wer fragen "warum der Bloedsinn" ? Weil's ja ach so chic ist ? Besser ist das Zeug ohenhin nicht als herkoemmlich und richtig zubereiteter Kaffee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
snug_de 10.06.2014, 19:31
3. @genlok

Am Besten bleibst du wohl einfach i Bett.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 10.06.2014, 19:36
4.

Zitat von sysop
Niederlage vor Gericht für Nespresso: Der Konzern soll in Frankreich die Produkte der Ethical Coffee Company verunglimpft haben. Deshalb muss der Kaffeekapsel-Marktführer nun 540.000 Euro an den Konkurrenten zahlen.
Ich weiss zwar nicht, was Nestle da genau geschrieben hat, nur ist es nunmal Tatsache, dass die Dinger nicht mit meiner Pixie-Maschine funktionieren. Da hört sich die Maschine nur ganz fies an als würde sie jederzeit hochgehen, läuft ewig, baut aber keinen Druck auf und es kommt ganz wenig bis kein Kaffee raus. Ich fand die Idee mit abbaubaren Fair-Trade-Kapseln super, habe mir gleich welche gekauft. Jetzt sitz ich immer noch auf den nicht funktionierenden Kapseln rum. Das ist auch nicht besonders 'Bio'...
Warum man für das Sagen der Wahrheit so hohe Strafen zahlen muss ist für mich recht unverständlich.
Ich hätte es toll gefunden, wenn mich Nestle in Deutschland vor den Kapseln gewarnt hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobias.x 10.06.2014, 19:37
5. Bald hat jede Kapsel einen Chip

Zitat von sysop
Niederlage vor Gericht für Nespresso: Der Konzern soll in Frankreich die Produkte der Ethical Coffee Company verunglimpft haben. Deshalb muss der Kaffeekapsel-Marktführer nun 540.000 Euro an den Konkurrenten zahlen.

Wenn das weiter so geht mit diesem Kaffee-Kapsel-Schwachsinn, dann hat bald jede Kapsel in Tintenpatronen-Art einen Chip aufgeklebt, der natürlich patentiert ist und deshalb von der Konkurrenz nicht nachgebaut werden darf.

Problematisch dürften nur die vielen Maschinen sein, die es schon gibt und die auch ohne Chipabfrage funktionieren :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 10.06.2014, 19:38
6.

Zitat von spon-facebook-10000523851
ueberteuerte Plastikpoettchenzirkus sollte verboten werden, und die Verbraucher sollte mal wer fragen "warum der Bloedsinn" ? Weil's ja ach so chic ist ? Besser ist das Zeug ohenhin nicht als herkoemmlich und richtig zubereiteter Kaffee.
Besser nicht, aber auch nicht viel schlechter. Nur viele schneller und besser zu dosieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
omguruji 10.06.2014, 19:45
7. Nestlé ist extrem gierig

Siehe den Kinofilm "We feed the world". Dörfern in Südamerika werden die Brunnen abgekauft, die Menschen müssen plötzlich für das ewig kostenlose Wasser an Nestlé bezahlen und verschmutzen den Planeten mit Plastik. Ein Kilo Kaffee kostet bei Nespresso um die 60,- € !! und vergessen wir nicht den Aluminiummüll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Traudhild 10.06.2014, 19:54
8.

Das zahlt dieses Sekten-Unternehmen doch aus der Porto-Kasse

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mark.hallstein 10.06.2014, 19:55
9. Nespresso

Ich mag Nespresso und auch die Konkurrenz-Produkte. So, und jetzt viel Spaß beim "Über-mich-herfallen".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7