Forum: Wirtschaft
Streit um Stromtrasse: Kretschmann bezeichnet Seehofer als unverantwortlich
DPA

Schlechte Energie zwischen Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann und seinem bayerischen Amtskollegen Seehofer: Dessen Linie zur Stromtrasse sei "unverständlich". Kanzlerin Merkel soll es nun richten.

Seite 1 von 14
jjcamera 23.02.2015, 08:48
1.

Seehofer vertritt die Interessen der bayerischen Bevölkerung. Das finde ich auch "unverantwortlich".

Beitrag melden
lothar.adam.18 23.02.2015, 09:10
2. Ich wollte,

der Kretschmann würde sich so um seine Nordwürttemberger kümmern wie es Seehofer um seine Nordbayern/Franken tut. Aber da sitzen halt Leute, die seine Aufgeblasenheit nicht schätzen.

Beitrag melden
verbal_akrobat 23.02.2015, 09:10
3. Bayern, Seehofer und Co.

Seehofer hat bei seinem "berühmten" Tagesschau interview (oder war es ZDF), die Freigabe des nach offiziellen Ende weiter besprochenen, gegeben und das ganze wurde - weil durfte, dann gesendet in Verlängerung der eigentlichen Nachrichtensendezeit.
Da hat der Herr wirklich mal was vernüftiges und nicht polemisches von sich gegeben!
ABer im Artikel steht schon der Durchführungsweg, einfach der Bevölkerung klar machen, dass es teuer wird zukünftig mit dem Strom. Dann stellen die Bürgerwehren ab die freiwillig den Trassenverlauf graben...

Beitrag melden
Immanuel_Goldstein 23.02.2015, 09:11
4.

In Bayern sind Stromleitungen ein größeres Ärgernis als Atomkraftwerke, das ist bekannt. Aber das allergrößte Ärgernis wäre, wenn die Bayern ihren Atommüll nicht mehr nach Norden wegschaffen könnten.

Beitrag melden
Immanuel_Goldstein 23.02.2015, 09:12
5.

Zitat von jjcamera
Seehofer vertritt die Interessen der bayerischen Bevölkerung. Das finde ich auch "unverantwortlich".
Sie meinen, die Bayern wollen keinen Strom auf ihrer Alm? Oder wollen Sie uns sagen, sie wollen in der Staatskanzlei den Atommüll verwahren? Ja, was denn nun?

Beitrag melden
tomatosoup 23.02.2015, 09:12
6.

Wenn hier etwas "schleierhaft" erscheint, dann ist es die "grüne" Religion, die es tabuisieren will, dass wir in einem freien und freizügigen Europa trotz der Freiheit des Warenverkehrs preiswerten Atomstrom aus Frankreich und Tschechien einkaufen, und uns vorschreiben will, dass wir die Windmühlen der Nordsee und gigantische Trassen anbeten. Die spinnen wirklich, und Kretschmann spinnt leider auch.

Beitrag melden
alias_=|||=_ 23.02.2015, 09:15
7. ja ja

zumindest des Teils, der am lautesten schreit, weil er fürchtet, dass Eigenheim könnte ein wenig an Wert verlieren...

Beitrag melden
mikado17 23.02.2015, 09:17
8.

Seehofer ist ein Totalausfall, hier geht es nicht um Interessen der Bundesländer! Wenn dem so wäre, dann hätten andere Bundesländer wesentlich mehr Gründe, sich gehen die Trassen zu stellen!

Beitrag melden
akita 23.02.2015, 09:18
9. Seehofer verhalte sich unverantwortlich?

Wo ist der Nachrichtenwert?

Ob er so die langfristigen Interessen der Bayern vertritt ist fraglich. Bundespolitisch ist die CSU jedenfalls seit längerer Zeit im Amoklauf-Modus.

Dass eine Splitterpartei ihr Profil etwas schärfer halten muss um wahrgenommen zu werden ist ok. Aber wenn man gleichzeitig Regierungsmacht hat - als Landesregierung und Mitglied der GroKo - sollte man sich dabei Grenzen setzen.

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!