Forum: Wirtschaft
Streitthema TTIP: Obamas hässliches Mitbringsel
REUTERS

Obama kommt nach Deutschland, zum letzten Mal als US-Präsident. Er wird auch für das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP werben. Die Zeit drängt.

Seite 4 von 16
mimas101 22.04.2016, 17:42
30. Wie der Artikel schon andeutet

mit dem "Die USA haben noch nie verloren"...
Die einzigen die ein Interesse haben das die Freihandelsverträge kommen sind die USA, und die USA sind ein zusammengestümperter Flickenteppich aus vielen lokalen Behörden und tausenden von Einzelvorschriften die garnicht in die Verhandlungsmasse kommen können weil Washington nur Angelegenheiten, die den Bund als solche betreffen, verhandeln kann.
Die Freihandelsverträge sollen sicherstellen das die amerikanische Form des Kapitalismus ungeschmälert weiterbetrieben werden kann und die anderen Märkte, man will ja Unkosten sparen, entsprechend umgemodelt werden.
Praktisch ist auch die Gewinnoptimierung durch Klagen bei privaten Schiedsgerichten wenn der ähem Vertragspartner nicht so spurt wie die US-Firmen es gerne hätten. Oder die weiterhin existierenden Schwarzen Listen wenn z.B. ein Vertragspartner nicht die US-Lesarten von z.B. Urheberrrechten eins zu eins übernimmt.

Sprich - die USA versuchen mit solchen Verträgen eine weltweite wirtschaftliche Hegemonie und Bevormundung.
Wobei allerdings die Güter aus den USA nicht sonderlich weltweit gefragt sind.
Bzw. die USA sich auf Märkte ausbreiten wollen die eh schon existieren. Denn was produziert Deutschland bzw. die brüsseler EWG nicht was auch die USA produzieren.

Und die Vereinheitlichung von Blinkern - in den USA sind gelb und rot gebräuchlich, bei uns sieht es nicht anders aus. Ansonsten setzt man z.B. wegen der Blinkfrequenzen eine paar Werte in der Steuersoftware oder hat ein passende Auswahlmenü zur lokalen Anpassung.

Somit braucht kein Mensch TTIP.

Beitrag melden
Paul-Merlin 22.04.2016, 17:43
31. Merkel weis was von ihr erwartet wird ...

Hoffentlich wissen aber auch die Abgeordneten des Bundestages, dass sie die Interessen der deutschen Bevölkerungsmehrheit vertreten müssen und nicht diejenigen US-amerikanischer Großkonzerne. Wahrscheinlich werden wir aber von unseren Abgeordneten erneut verraten und verkauft.

Beitrag melden
kuac 22.04.2016, 17:43
32.

Wer unterschreibt je einen Vertrag, ohne ihn vorher gelesen zu haben? Macht Obama oder Merkel das in seinem/ihrem Privatleben?

Beitrag melden
INGXXL 22.04.2016, 17:44
33. #10

Also Lokalisierung ist angesagt. Wazu braucht man Südfrüchte und Trauben im Winter. Die Exportindustrie braucht auch keiner.
Mal im Ernst ohne den Freihandel wäre unser Wohlstand nicht denkbar.

Beitrag melden
leserich 22.04.2016, 17:45
34. Just say no!

Abgesehen von den privaten Schiedsgerichten hab ich pauschal gar nichts gegen das Freihandelsabkommen.

Was mich dennoch zum entschiedenen Gegner macht ist die Geheimniskrämerei. Wenn nicht einmal Abgeordnete den Entwurf frei einsehen dürfen (und mit frei meine ich: unter Zuhilfenahme von Mitarbeitern, die sich mit Wirtschaftsenglisch und Juristerei evtl. besser auskennen), dann stimmt da was nicht.
Was haben die zu verbergen?

Eine Katze im Sack kauf niemand, der bei Verstand ist und einen Vertrag, dessen Inhalt man nicht versteht unterschreibt man nicht.

Also ganz klar: Nein zu TTIP.

Im Übrigen läuft der Handel über den Atlantik auch ohne dieses Abkommen sehr gut.

Beitrag melden
INGXXL 22.04.2016, 17:47
35. #27

Ist doch Unsinn. Wir leben vom Freihandel. Das Lohnniveau ist in den USA höher als in den meisten EU Ländern.

Beitrag melden
kuac 22.04.2016, 17:49
36.

Zitat von tomatosoup
Endlich wird durch TTIP der mittelständischen Wirtschaft die Chance geboten, ihre Produkte ohne Handelshemmnisse in die USA zu liefern, aber nein, unsere Linksreligiösen von Rot und Grün blähen sich dagegen auf wie ein Hefeteig. Grauenhaft.
Welche Handelshemmnisse? DE ist Exportweltmeister. Um ein paar Normen zu vereinheitlichen, braucht man kein TTIP. Das könnte man auch so regeln, wenn man wollte.

Beitrag melden
Darwins Affe 22.04.2016, 17:50
37. Fakten

Zitat von StFreitag
sich nochmal hierher, nachdem er den Lybien ruiniert und Syrien in Brand gesetzt hat? Nachdem Guantanamo nicht geschlossen ist? Denkt der, die NSA-Affäre sei vergessen? Wer hat warum diese "lame duck" eingeladen? Den braucht hier niemand. Soll zu Hause bleiben.
1. Vor 8 Jahren habt ihr Deutschen Herrn Obama wie einem Messias zugejubelt. Was war denn von jemand ohne jegliche politische Erfahrung zu erwarten? 2. Die Chose mit Libyen wurde doch vom französischen Präsidenten Hollande angeleiert. Obama war eher zögerlich. 3. In Syrien sind die Amis sehr zurückhaltend. Putin bomardierte doch gnadenlos Grossstädte, um die Flüchtlingskrise zu verschlimmern. 4.Die NSA-Affaire wurde monatelang z.B. bei SPON ausgetreten. Dann kam heraus, dass der deutsche Geheimdienst ebenfalls in den USA, F und GB herumspioniert. 5. Obama ist sicherlich als Politiker nicht das Gelbe vom Ei; schaut euch aber mal eure eigenen Flachspargel an.

Beitrag melden
schoenfeldo 22.04.2016, 17:55
38. Freihandel ja, TTIP nein!

die Karikatur paßt. Die Amerikaner haben eindrucksvoll gezeigt, daß sie knallhart ihre eigenen Interessen verfolgen, nicht erst mit dem NSA Skandal. Das Anbiedern des Präsidenten bedeutet nichts Gutes- er spricht mit "gespaltener Zunge". Warum ist eigentlich Eile geboten? Abkommen mit vielen Unbekannten müssen transparent sein und demokratisch abgesegnet werden. Alles andere ist Betrug am deutschen Volk!

Beitrag melden
INGXXL 22.04.2016, 17:58
39. #24

Habe über 30 Jahre in der Chemischen Industrie gearbeitet. Meine Schichtmeister haben mehr als ein Studienrat verdient. Allerdings wurden nur noch Facharbeiter eingestellt. Hilfsjobs wie Reingungsarbeiten wurden natürlich ausgelagert. Der Exportanteil lag bei80%.. Ob Schiedsgericht nötwendig sind kann man sicherlich auch anders sehen. Aber der Freihandel ist die Quelle des Wohlstands in Deutschland. Und in keiner Exportindustrie ist der Mindestlohn ein Thema, es wird mindesten das doppelte gezahlt

Beitrag melden
Seite 4 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!