Forum: Wirtschaft
Studie: Hier wohnen Deutschlands arme Kinder
DPA

Der wirtschaftliche Aufschwung geht an vielen Kindern in Deutschland vorbei. Neue Zahlen zeigen, dass fast jeder fünfte Minderjährige in einer armen Familie lebt. Durch den Flüchtlingsandrang dürfte sich das Problem noch verschärfen.

Seite 1 von 27
!!!Fovea!!! 11.01.2016, 08:53
1. Alles ist wichtiger als der eigene Staatsbürger

Hauptsache wir retten die Banken Europas.
Hauptsache wir retten Griechenland.
Hauptsache wir "spielen Krieg" in Syrien.
to be continued.....

Wichtig ist doch nur für die Familiengerichte/Jugendämter, dass ein Elternteil Unterhalt zahlt. Alles andere ist unerheblich.
Den Staat interessiert es doch nicht, was aus den Kindern wird.
Den Staat interessiert es nur, wie billig man die Generationen von Kindern möglichst vom finanziellen Staatshaushalt abkoppeln kann und dann als Lohnsklaven finanziell zu berauben.

Beitrag melden
Spiegelleserin57 11.01.2016, 09:00
2. Dumpinglöhne und Arbeitslosigkeit...

sind wohl überwiegend der Grund für die Kinderarmut.
Man erinnere sich mal: die vielen Kirtiken an dem Mindestlohn von Seiten der Arbietgeber...ein Indiz dass wohl die Herren die Situation entweder nicht oder nur unzureichend kennen.

Beitrag melden
xlabuda 11.01.2016, 09:03
3. konsequent wäre es, darzulegen, was eine

nämlich ALLEINERZIEHENDE mit einem oder mehreren Kindern. Und in NRW ist es eine beliebte Art zu leben, weil man nicht arbeiten muß und vom Staat großzügig unterstützt wird. ALLES auf Kosten der Kinder.

Beitrag melden
cabeza_cuadrada 11.01.2016, 09:07
4. Na, da werden wohl so einige hier beim lesen erschrecken

weil sie noch gar nicht wussten dass sie arm sind.
vierköpfige Familie (zwei Erwachsene, zwei Kinder unter 14 Jahren) verfügbares Nettoeinkommen von weniger als 1926 Euro. Also ab 1925€ im Monat gilt man dann als arm. Dass man davon nicht zweimal im Jahr auf die Malediven fliegen kann ist klar. Aber deswegebn gleich als arm zu gelten finde ich übertrieben. Ich war auch mal in dieser Situation und da blieb am Monatsende trotzdem noch was "hängen" und Urlaub war auch drin. Und nur für den Fall..... nein, natürlich leben ich nicht in München. Würde mir auch im Leben nicht einfallen für diesen Betrag dort hin zu ziehen.

BTW: Es stimmt, es gibt viele arme Kinder in Deutschland. Am Geld liegts aber meistens nicht wenn man eine miese Kindheit hat.

Beitrag melden
GnRH 11.01.2016, 09:09
6.

Zitat von xlabuda
nämlich ALLEINERZIEHENDE mit einem oder mehreren Kindern. Und in NRW ist es eine beliebte Art zu leben, weil man nicht arbeiten muß und vom Staat großzügig unterstützt wird. ALLES auf Kosten der Kinder.
Also unterstellen Sie den Alleinerziehenden in NRW, dass "Hartzen" ein beliebtes Berufsziel ist?

Beitrag melden
Luna-lucia 11.01.2016, 09:11
7. 19 Prozent oder 2,47 Millionen

aller Kinder sind also Kinder armer Eltern! Warum wohl? Weil milliardenschwere! Zuschüsse zu Waffenentwicklungen immer noch wichtiger sind, als unsere Kinder! Dabei sind doch unsere Kinder, unser aller Altersversorgung! Sie werden wärend ihres Arbeitslebens die Renten und Pensionen für ihre Eltern und Großeltern erwirtschaften müssen! Ob die dann jetzt schwer vom Staat vernachlässigten dann aber auch Lust dazu haben? Wieso muss ein Bischof in Deutschland ca. 8000 € im Monat als GEhalt bekommen? Und dann wofür? Jeder treu sorgende Familienvater leistet 100 mal mehr für die Gesellschaft - als diese Mächenerzähler! Kinder armer Leute werden in Schulen schon oft ins "Abseits" gestellt! Landschulwochen, Skiwoche ... wir kennen es noch aus unserer eigenen Klasse! Und jetzt das große Flüchtlings- und Zuwanderungsproblem! Lösungen? Nicht in sicht! Außer - Arme, werden zum Vorteil der ohnehin schon gut situierten und reichen, noch ärmer! Kinderschutz- Schule, Ausbildung und Fürsorge, müsste dringend in ein großes, eigenes Gestz festgeschrieben werden!

Beitrag melden
Alvy Singer 11.01.2016, 09:14
8. Es gibt überhaupt keine armen Kinder in Deutschland

Nur in einer Gesellschaft, in der alle das gleich verdienen, gibt es keine Armut und kein Reichtum. Die 60% Definition ist Banane. Jeder hat in Deutschland genug zum Leben und ist daher nicht arm.

Beitrag melden
spon_3064063 11.01.2016, 09:14
9. Wenn das alles

so genau erfasst ist,dann ist es umso schlimmer, das nichts passiert! Das darf nicht so bleiben!

Beitrag melden
Seite 1 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!