Forum: Wirtschaft
Studie zu Arbeitslosen: Nur wenige Hartz-IV-Empfänger faulenzen

Als motiviert und arbeitswillig schätzen sich die meisten Hartz-IV-Empfänger ein. Eine Studie zeigt: Die Arbeitslosen kümmern sich um ihre Kinder, pflegen Angehörige oder bilden sich fort. Wer auf Jobsuche ist, hat allerdings wenig Chancen. Auch eine härtere Gangart würde daran nichts ändern.

Seite 2 von 20
jObserver 26.08.2010, 15:04
10. Selbstauskunft....

...muss man noch mehr sagen?
Ich bin der fleißigste Praktikant den es je gab. Ach wo, ich bin der "besteste wo überhaupt gab".
Sind beim SPON doch tatsächlich Redakteure tätig, die eine Studie, die auf einer Selbstbefragung beruht, als Tatsache darstellen... Da wundert mich auch nicht, dass manchmal schon Wikipedia die einzige Quelle ist. Jetzt hat eben mal ein arbeitslosennahes Institut die Wahrheit gepachtet.
Tschuldige, vera*** kann ich mich selber.

Was hier manche Vorkommentatoren unbeholfen kommentierten und eine Stigmatisierung ktitisierten: Von wem kommt die denn? Wer sagt denn immer, Hartz IV sei ein Abstempeln? Nicht die, die es geben. Es sind die Hartz IVler selbst.

Und wenn man mir mal endlich erklärt, warum Hartz IV zurecht mehr sei als BAFöG, obwohl ein Student nebenbei statt Nulleinnahmen auch noch AUSGABEN hat und die Hälfte des BAFöG auch nur als Kredit gezahlt wird, dann entwickle ich vielleicht irgendwann auch mal Mitgefühl mit "den" Hartz IVlern. Bis dahin habe ich es nur mit jenen, die es verdient haben.

Und das sind KEINE 80%, jedenfalls nicht derer die ich kenne oder in Zügen gesehen habe.

Beitrag melden
thomas bode 26.08.2010, 15:05
11. Studie drucken, binden, ...

... und Westerwelle und Co. um die Ohren hauen!
Das meine ich natürlich rein metaphorisch.
Es gibt übrigens schon mehrere, valide Studien, die oh Wunder, das Gleiche aussagen.
Und aus denen man einen Stapel machen könnte, der noch mehr staubt, wenn man ihn, metaphorisch, auf obige Hohlköpfe fallen lässt.

"Fördern und Fordern" ist ein Spruch aus dem Vokabular des Unmenschen, sachlich falsch, und so herablassend, dass man die Ständegesellschaft auf dem Anmarsch glaubt. Erfunden meines Wissens von den sogenannten Sozialdemokraten.

Beitrag melden
zynik 26.08.2010, 15:06
12. Die eigentliche Riesenverschwörung der HartzIV-Bezieher...

Zitat von mylardis
"[...]Sie basiert auf Befragungen von mehr als 10.000 Hartz-IV-Empfängern, also auf Selbstauskünften,...[...]" Wie sagt man im englischsprachigen Raum? Ah, ja: "..'nough said".
...und was genau soll das ziemlich coole "nough said" jetzt aussagen?
Mehr als 10.000 Hartz-IV-Empfänger erzählen einen vom Pferd und nur Thilo S. und seine Freunde kennen die wirklich wahre und ach so unbequeme Wahrheit? :-)
Bin gespannt...

Beitrag melden
gsm900 26.08.2010, 15:12
13. Wer bezahlt und publiziert wohl solche "Studien"

Zitat von mylardis
"[...]Sie basiert auf Befragungen von mehr als 10.000 Hartz-IV-Empfängern, also auf Selbstauskünften,...[...]" Wie sagt man im englischsprachigen Raum? Ah, ja: "..'nough said".
oder sollte man korrerterweise Propaganda sagen?

Beitrag melden
existentialist09 26.08.2010, 15:17
14. Und demnächst werden noch ein paar Tausend dazu kommen..

Zitat von sysop
Als motiviert und arbeitswillig schätzen sich die meisten Hartz-IV-Empfänger ein. Eine Studie zeigt: Die Arbeitslosen kümmern sich um ihre Kinder, pflegen Angehörige oder bilden sich fort. Wer auf Jobsuche ist, hat allerdings wenig Chancen. Auch eine härtere Gangart würde daran nichts ändern.
...nämlich, wenn die Jobcenter einige tausend ihrer "Betreuer", welche derzeit schon befristet beschäftigt sind, entlassen werden. Das meldet jedenfalls die SZ in ihrer heutigen Ausgabe. Was ich allerdigs gar nicht verstehe, ist die Panik, welche unter diesen Noch-Beschäftigten herrscht. Als Experten in der Job-Vermittlung sollte es diesen Leuten doch absolut keine Schwierigkeiten machen, sich sofort selbst eine neue Stelle zu besorgen. Wir haben Wirtschaftsaufschwung XXL, und die Arbeitgeber suchen händeringend neues qualifiziertes Personal, wo ist da das Problem. Glauben diese Noch-Mitarbeiter nicht an den XXL Aufschwung oder den Personalmangel in der deutschen Wirtschaft? Immerhin haben ein Großteil dieser Leute dies doch ihren Kunden bis jetzt immer erzählt, und mal locker einen Job für 3,50 Euro/St. vermittelt. Wunder über Wunder

Beitrag melden
mylardis 26.08.2010, 15:31
15. was es aussagen soll:

Zitat von zynik
...und was genau soll das ziemlich coole "nough said" jetzt aussagen? Mehr als 10.000 Hartz-IV-Empfänger erzählen einen vom Pferd und nur Thilo S. und seine Freunde kennen die wirklich wahre und ach so unbequeme Wahrheit? :-) Bin gespannt...
Es sagt nur eines:
Dass eine Studie, basierend auf Selbstauskunft des Studienobjekts, wohl kaum als ernst zu nehmende Quelle zu akzeptieren ist.

Es ist sogar denkbar, dass eine wirklich wissenschaftliche Studie zum gleichen Ergebnis kommt, wer weiß?
Aber eine Studie, die auf Selbstauskunft zu einem solchen Thema basiert, kann niemand ernst nehmen.

Beitrag melden
klaus1201 26.08.2010, 15:36
16. Die...

Zitat von thomas bode
... und Westerwelle und Co. um die Ohren hauen! Das meine ich natürlich rein metaphorisch. Es gibt übrigens schon mehrere, valide Studien, die oh Wunder, das Gleiche aussagen. Und aus denen man einen.....
...deutsche Meinung wird aber nun einmal nicht mit Tasachen gemacht, sondern sie ist BILD-Dung.
Der Sarrazin der die lauteste Schlagzeile produziert, gewinnt die angebliche Diskussion.

Beitrag melden
Thomas33613 26.08.2010, 15:36
17. .....

Wer sich in den letzten Jahren nicht von den politisch gewollten Darstellungen in den Medien - angefangen hat das im Unterschichtenfernsehen, wurde dann aber aber auch von den ÖR übernommen - hat blenden lassen - weiß das sowieso. Denn mittlerweile hat ja nun fasst jeder einen "ALGIIer" im Bekanntenkreis und weiß wie die sich rühren.

Was aber viel interessanter und der eigentliche Skandal bei ALGII ist:
23% der ALGIIer sind Aufstocker - d.h. sie arbeiten zum großen Teil in Vollzeit und müßen dann immer noch aufstocken, um über die "Runde" zu kommen. Denn immer mehr AGer sagen mehr oder minder unverblümt: "Den Rest holste Dir beim Amt" - da sie nur bereit sind minimalste Löhne zu zahlen. Die Dunkelziffer, also die Zahl derer die nicht aufstocken, wird wohl noch höher sein.

Was mir in den letzten Jahren aufgefallen ist, ist, das die "üblichen politischen Verdächtigen" in keinster Weise mehr die hohen Subventionen kritisieren. Konnte man ja "früher" fast jeden Tag in den MEdien lesen/hören. Denn ihre Klientel ist es ja, die sich in exorbitant hoher Zahl die Hungerlöhne subventionieren läßt.

Ich habe kein Problem mit meinen Steuern/Abgaben "normale" ALG2er zu subventionieren. Wenn ich aber sehe, das ein großer Teil verwendet wird, um noch höhere Unternehmergewinne zu subventionieren - dann krieg ich das ko****.

Ein tolles Beispiel sind ja die Pläne der Post. Die will zur Gewinnmaximierung den Paketdienst auslagern. Abgesehen davon, das da ca. 8000 Arbeitsplätze wegfallen - die ja auch wieder unser Geld kosten durch ALG1 und ALGII, ist der Skandal der Mindestlohn bei den Privaten.

Dieser beträgt im Westen ca. 7,20 €, im Osten teilweise 5,12 €. Da ist doch schon wieder vorprogrammiert, das diese Leute "aufstocken" müssen.

Es wäre mal interessant zu errechnen, wie wiel die ca. 120 Mio. € Einsparungen bei DHL den Steuerzahler kosten werden ......

Aber die notwendigen Neueinstellungen in diesem Dumpinglohnsektor werden ja wieder als "Erholung" des Arbeitsmarktes gefeiert ... Um welchen Preis?

Beitrag melden
Klaus.G 26.08.2010, 15:39
18. Aber Hallo!

Ich kann das nur unterstreichen. Ich bin Akademiker (W irtschaftswissenschaftler), 52, habe jahrelang im der Industrie gearbeitet und bekomme seit 6 Jahren keine Ar beit mehr. Ich bin jetzt Hartz IVler, politisch bei der Linken engagiert, spreche zwei Fremdsprachen und bin total mobil. Ich habe hunderte von Bewerbungen auf alles Mögliche geschrieben aber ohne Erfolg. Meistens hieß es hinter vorgehaltener Hand zu alt oder überqualififiziert. D A S ist die Wahrheit bei uns im Lande. Der "Aufschwung" geht an uns total vorbei.....

Beitrag melden
Schalke 26.08.2010, 15:44
19. ...

Zitat von kundrie
(alle fett, dumm, faul und Alkoholiker...)
Bitte Schwarzarbeiter nicht vergessen.*duckundwech*

Beitrag melden
Seite 2 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!