Forum: Wirtschaft
Stuttgart 21: Ex-Architekt warnt vor Gefahren bei Bahnhofsbau

Der Abriss des Stuttgarter Hauptbahnhofs hat gerade begonnen, begleitet von Protesten, da meldet sich Star-Architekt Frei Otto zu Wort, der das Mega-Projekt mitentwickelt hatte. Jetzt fordert er einen Baustopp: Es müsse die "Notbremse" gezogen werden, denn es gehe um "Leib und Leben".

Seite 2 von 27
audio2000 25.08.2010, 19:14
10. Und die U- und S-Bahnhöfe am Hauptbahnhof??

Zitat von sysop
Der Abriss des Stuttgarter Hauptbahnhofs hat gerade begonnen, begleitet von Protesten, da meldet sich Star-Architekt Frei Otto zu Wort, der das Mega-Projekt mitentwickelt hatte. Jetzt fordert er einen Baustopp: Es müsse die "Notbremse" gezogen werden, denn es gehe um "Leib und Leben".
Herr Frei Otto ist wirklich putzig...

- seit einem HALBEN JAHR schon wird S21 gebaut, und plötzlich (pünktlich zum "Tag X") fällt ihm ein, dass S21 lebensgefährlich wäre....

Warum hat er nicht schon längst was dagegen unternommen?
Wenn es doch um Menschenleben geht?

Und warum sind die U-Bahn- und S-Tunnel/Bahnhöfe direkt neben und unterhalb des Kopfbahnhofes noch nicht eingestürzt??

Die gibt es dort schon seit über 30 Jahren!

Fragen über Fragen....

Beitrag melden
audio2000 25.08.2010, 19:21
11. Erfolg trotz Protest

Zitat von christiane006
meine Hochachtung für meine schwäbischen Mitbürger. Soviel Schneid` würde uns Hamburgern auch einmal guttun. Die nächsten Milliardengräber werden gerade an die Startrampe gerollt.
Ja, ja - in Stuttgart hat der Protest gegen jeden und alles Tradition:

- gegen Weißenhof-Siedlung (weltberühmt)
- gegen Fernsehturm ( der erste der Welt)
- gegen Daimler-Zentrale auf den Fildern (gebaut)
- gegen ICE-Strecke Mannheim-Stuttgart (riesen Erfolg)
- gegen Flughafen-Ausbau (er wächst und wächst und ...)
- gegen neue Messe neben dem Flughafen (sie wächst und wächst und...

...immer ohne Erfolg protestiert...
... und deshalb boomt Stuttgart und boomt und boomt ....

Beitrag melden
newtaxas 25.08.2010, 19:25
12. .....schon gehört???.....

Zitat von crusimon
Ich bin froh, dass es endlich los geht. So viel sollte aber noch gesagt werden: Es gibt auch eine sehr große Menge Stuttgarter, die für das Projekt sind, bislang aber keinen Anlass hatten, dafür auf die Straße zu gehen (da das Projekt ja läuft). Das wird sich aus Wut auf die einseitige Berichterstattung aber wohl bald ändern.
.....dass Deutschland sparen MUSS?? Das scheint niemand von den Politikern zu interessieren. Die wollen sich ein Denkmal setzen, egal, was es kostet! Zum Kotzen!

Beitrag melden
audio2000 25.08.2010, 19:30
13. Immer Mehrheit für S21

Zitat von Mr.Matze
dies wird Herrn Mappaus das Amt kosten und die Herrschende Klasse in die Opposition verweisen
Nur mal so zur Info:

CDU, FDP und SPD sind FÜR das Projekt.
Schon immer.
Bei jeder demokratischen Entscheidung in allen Parlamenten.

Entweder die CDU (Mappus) stellt den Ministerpräsidenten, oder die SPD - die liegt aber weit hinter der CDU.

Es wird also immer eine pro S21-Mehrheit geben.

Oder aber ein grüner Ministerpräsident mit Tol(l)erierung der Linken (wenn die überhaupt über 5 % kommen)...
...aber daran glauben Sie doch selber nicht...

Beitrag melden
Campagnano 25.08.2010, 19:33
14. fachlich nicht fundiert ?

Ganz schön dreist Frei Otto, bis eben noch deutscher Bauingenieurs-Papst, als fachlich nicht fundiert zu bezeichnen.

Nö in Deutschland fallen doch keine Tunnel ein. Weder in Köln noch in Stuttgart.

Beitrag melden
Uncle_Sam 25.08.2010, 19:37
15. .

Zitat von Gast100100
Wenn es Hohlräume geben soll: Wieso ist die untertunnelte S-Bahn bisher nicht abgesoffen?
Weil es damals noch keine S21 Gegner gab. Der Hauptbahnhof soll ja nur absaufen, weil es die S21 Gegner so gerne hätten und ihnen auch sonst die Argumente ausgehen gegen S21...

Beitrag melden
Schlüssel 25.08.2010, 19:37
16. Es ist

Es ist unbegreiflich wie die Politik hier
gegen das Volk arbeitet.

Die politische Kaste in Stuttgart wird
dafür irgendwann einen hohen Preis bezahlen.

Wie sagte schon der alte Lenin!
Revolution findet immer dann statt wenn
die da unten nicht mehr wollen und
die da oben nicht mehr können.

Und dass die da oben nicht mehr können,
wird wohl nicht mehr lange dauern!

Beitrag melden
Pinguin63 25.08.2010, 19:42
17. Demontage der Demokratie

Zitat von sysop
Der Abriss des Stuttgarter Hauptbahnhofs hat gerade begonnen, begleitet von Protesten,...
Hier wird nicht nur der Hauptbahnhof beschädigt. Mit jedem Stein wird auch unsere Demokratie weiter abgebaut! Es ist unfassbar, wie weit wir gekommen sind. Alles andere ist schon gesagt worden.

Beitrag melden
natprod 25.08.2010, 19:46
18. habt Spass dabei

Zitat von audio2000
Herr Frei Otto ist wirklich putzig... - seit einem HALBEN JAHR schon wird S21 gebaut, und plötzlich (pünktlich zum "Tag X") fällt ihm ein, dass S21 lebensgefährlich wäre.... Warum hat er nicht schon längst was dagegen unternommen? Wenn es doch um Menschenleben geht? Und warum sind die U-Bahn- und S-Tunnel/Bahnhöfe direkt neben und unterhalb des Kopfbahnhofes noch nicht eingestürzt?? Die gibt es dort schon seit über 30 Jahren! Fragen über Fragen....

...ausserdem stand da auch zu lesen , dass Herr Otto bereits vor einem Jahr aus der Projektgruppe ausgestiegen ist.

Ja ja die U-bahn gibt es schon seit 30 jahren, die in Koeln ist auch schon lange da. Da passiert schon nix....oh moment...ach ja, da gabs mal so ein Archiv....

Ich sag nur, baut, ich freue mich auf Fotos und neue Berichterstattungen ueber Verschuettete (sarkasmus ist hier angebracht denke ich).

Ich bin kein Architekt, daher kann ich mich zu der Sicherheit nicht aeussern. Aus eigenen Erfahrung aus meinem Berufsfeld habe ich allerdings gelernt lieber erst mal Vorsicht walten zu lassen. Man braucht Beweise. Und der Beweis ob der Bahnhof stehen bleibt oder nicht kommt erst wenn S21 die Jahrzehnte ueberdauert (oder halt nicht). Schaun mer mal.

Beitrag melden
tomtigerxxl 25.08.2010, 19:47
19. Diese Sorgen möchten ich haben

Zitat von audio2000
Ja, ja - in Stuttgart hat der Protest gegen jeden und alles Tradition: - gegen Weißenhof-Siedlung (weltberühmt) - gegen Fernsehturm ( der erste der Welt) - gegen Daimler-Zentrale auf den Fildern (gebaut) - gegen ICE-Strecke Mannheim-Stuttgart (riesen Erfolg) - gegen Flughafen-Ausbau (er wächst und wächst und ...) - gegen neue Messe neben dem Flughafen (sie wächst und wächst und... ...immer ohne Erfolg protestiert... ... und deshalb boomt Stuttgart und boomt und boomt ....
Ja, solche Probleme wünsche ich mir für den Nordwesten auch. Hier wird auch jeder Neubau, Ausbau etc. kaputtgeredet. Da wird ein Rasthof an der Autobahn zum Zankapfel. Die Bürgerinitiative gegen ein Gewerbegebiet in Varel oder die Küstenautobahn will hier auch keiner.

Ihr Schwaben habt dabei aber noch eure Arbeit und seid auch nicht die Ärmsten. Auf diesem hohen Niveau können wir Norddeutschen leider nicht jammern.
Ob S21 richtig oder falsch ist, kann ich nicht sagen. Das aber ein Sackbahnhof nicht ins 21. Jahrhundert gehört, erschließt sich wohl jedem. Es gibt bestimmt auch schönere Ansichten als Bahngleise hinterm Haus.

Beitrag melden
Seite 2 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!