Forum: Wirtschaft
Stuttgart-21-Unternehmer: "Ich werde als Mafioso bezeichnet"

Schwäbische Unternehmer kämpfen verzweifelt für Stuttgart 21 - weil sie bei einem Stopp des Projekts Milliardenaufträge verlieren würden. Doch nun geht bei Geschäftsleuten die Angst um: Wer sich öffentlich für das Mammutvorhaben einsetzt, zieht oft geballte Wut auf sich.

Seite 34 von 45
Cinderella01 09.10.2010, 10:33
330. Prima - aber bleiben Sie auch dort

Zitat von prologo1
....das ist gut für Deutschland. In Stuttgart wird jetzt aufgeräumt, das hätte den Schwaben keiner zu getraut, oder,...? Jetzt fallen sie alle auf die Fresse, alle, die an S21 den Rahm abschöpfen wollten, Parteimitglieder und Parteispendenbestecher, schöner kann es gar nicht mehr werden. Und ich fahre aus München jetzt auf die Demos der Stuttgarter, gegen S21, und alle sollten sich anschließen, oder...? MfG, T.
Hoffentlich gefällts Ihnen da und Sie wollen gar nicht mehr zurückkommen. Wir sind froh um jeden Linken, der unser schönes Bayern freiwillig verlässt. Da hat der Verfassungsschutz weniger Arbeit und kann sich nebenbei auch wieder um die Grünen kümmern.

Beitrag melden
tim_van_beek 09.10.2010, 10:44
331. Wieso sind denn die Grünen verfassungsfeindlich?

Zitat von Cinderella01
Hoffentlich gefällts Ihnen da und Sie wollen gar nicht mehr zurückkommen. Wir sind froh um jeden Linken, der unser schönes Bayern freiwillig verlässt. Da hat der Verfassungsschutz weniger Arbeit und kann sich nebenbei auch wieder um die Grünen kümmern.
Mit dem Links/Rechts-Schema werden Sie - glaube ich - weder den Vorgängen im den Stuttgarter Bahnhof gerecht noch überhaupt der politischen Landschaft in Deutschland. Und warum sind jetzt die Grünen verfassungsfeindlich?

Beitrag melden
nobby_l 09.10.2010, 10:44
332. Glaube ich nicht

Zitat von Schwede2
...um endlich zu kapieren, dass ein Projekt gestorben ist. Zwar kann ich die betroffenen Unternehmer vollkommen verstehen, weil von diesen Aufträgen für sie einiges abhängt, aber dennoch wird hier Realitätssinn einkehren müssen. Stuttgart 21 wird in der geplanten Variante nicht kommen. Das ist schon jetzt vollkommen klar. Je eher sich diese Unternehmer wieder auf Neugeschäft konzentrieren, je eher können sie diese Erfahrung abhaken.
Das Projekt ist noch lange nicht gestorben. Es wäre auch wirklich schade darum.

Sie können sicher sein, dass jeder vernünftige Unternehmer sich um das nächste Geschäft kümmert, sobald er einen Auftrag "in trockenen Tüchern" hat. Täte er es erst nach dem Abarbeiten eines Auftrags, wäre er schnell pleite.

Mit dem Abhaken ist das so eine Sache. Einen Auftrag mit einem Volumen größer 1 Mio € (relativ willkürlich gewählte Zahl) bekommt man nicht, indem man seinem Warenwirtschaftssystem ein Angebot mit dem Text

1 Stück Tunnel 24,7 m 1.230.481,73 € netto
zahlbar 14 Tage nach Lieferung

entlockt. Da steckt jede Menge Arbeit darin. Ingenieursleistungen von Menschen, die in der Hoffnung auf einen Auftrag bezahlt werden. Monate oder Jahre im voraus.
Finanzierungsgespräche, Verhandlungen und so weiter und so fort.

Dann kommt dieser Auftrag. Der Unternehmner sieht seine Chance, seine Vorabinvestitionen wieder herein zu bekommen und am Ende auch noch etwas zu verdienen (und damit auch Arbeitsplätze zu sichern - Arbeitsplätze von Menschen, die deutlich mehr als Wasser und Brot verdienen).

Und dann kommen ein paar Menschen wie ein Herr Herrmann, von dem ich noch keinen einzigen vernünftigen Satz gehört habe, und bringen das Ganze in Gefahr.

Als Unternehmer wäre ich da auch verärgert und unter Umständen auch besorgt.

Beitrag melden
SirLiesalot 09.10.2010, 10:45
333. Finanztransaktionssteuer

Zitat von Cinderella01
Da hat der Verfassungsschutz weniger Arbeit und kann sich nebenbei auch wieder um die Grünen kümmern.
Ähm... Bitte? Behaupten Sie, dass die Grünen verfassungsfeindlich sind?!?

Beitrag melden
nobby_l 09.10.2010, 10:48
334. Spielt auch keine Rolle

Zitat von annette26
Ob "das Geld" bei einer EU weiten Ausschreibug im "Ländle" bleibt, ist daher doch gar nicht gesichert und vermutlich auch bei vielen Gewerken nicht wahrscheinlich.
Wir leben nicht nur im Ländle, nicht nur in Deutschland, ja nicht einmal nur in Europa. Sorry, die Welt ist wirklich zu einem Dorf geworden. Oder ist Ihr Fernseher in BW gebaut? Oder Ihr Fotoapparat, Ihr Handy?

Beitrag melden
plana 09.10.2010, 10:53
335. .

Zitat von Cinderella01
....Wir sind froh um jeden Linken, der unser schönes Bayern freiwillig verlässt. Da hat der Verfassungsschutz weniger Arbeit und kann sich nebenbei auch wieder um die Grünen kümmern.
Na, wenn er sich um die Grünen kümmern kann, ist die CSU ja glücklicherweise seit FJS verboten.

Beitrag melden
zappa99 09.10.2010, 10:56
336. Sehr enges Weltbild

Zitat von Ernst August
P.S. Hat man je gehört das ein Arbeiter damit droht in die Schweiz zu gehen wenn er nicht doppelten Lohn oder so bekommt.
Nein, Arbeiter gehen zur Konkurrenz. Das können Unternehmer nicht. Dieser Mann führt eine durch ihn aufgebaute Firma und zeigt Verantwortung für seine Mitarbeiter.

Der Mann könnte vermutlich längst in Rente sein und seinen ganzen Mist an eine Heuschrecke verkaufen, dann müsste er sich nicht als Mafiosi beschimpfen lassen.

Ihr Weltbild ist sehr eingeengt, und das publizieren Sie auch noch ständig.

Beitrag melden
Denken! 09.10.2010, 11:01
337. mein lieber Schieber

Zitat von sysop
Schwäbische Unternehmer kämpfen verzweifelt für Stuttgart 21 - weil sie bei einem Stopp des Projekts Milliardenaufträge verlieren würden. Doch nun geht bei Geschäftsleuten die Angst um: Wer sich öffentlich für das Mammutvorhaben einsetzt, zieht oft geballte Wut auf sich.
wenn man die interaktive Grafik aufschiebt, dann führen acht(!) Gleise in den Tunnel. Wo werden die auf zwei reduziert??

Beitrag melden
mainzelmännchen 1 09.10.2010, 11:04
338. Das knappe Steuergeld...

Zitat von mats123
Der Artikel ist eher skandalisierend als erhellend. Dass bei einem großen Infrastrukturprojekt heimische Baufirmen auf Aufträge hoffen, ist doch selbstverständlich und auch gut so. Stellen Sie sich mal das Gegenteil vor! Dann würden ja alle Bauarbeiten an ausländische Unternehmen vergeben werden müssen. Dann könnte Deutschland dicht machen. Seien wir doch froh, dass wir so gute Unternehmen haben. Wäre es dem Autor lieber, wir müssten alle Leistungen von chinesischen Firmen erbringen lassen? Wenn wir so weiter machen, kann das in 50 Jahren Alltag sein. Dann bekommen wir Budget- und Entwicklungshilfe aus Fernasien. Zum Ausgleich sollte man auch mal sagen: Alle Bürger, auch die ärmeren, werden seit rot-grün über den Strompreis mit über hundert Milliarden Euro abgezockt, und das Geld fließt an die Solarunternehmen, an denen gerade die Grünen beteiligt sind, und an reiche Leute, die soch auf ihre Villa große Solaranlagen draufbauen lassen können und dann auf Kosten von uns allen Renditen von über 15% pro Jahr einstreichen. Das ist ein Umverteilungsprogramm von unten nach oben, was rot-grün da erfunden hat. Die Leute, die ich kenne und die eine Solaranlage auf dem Sach haben, sind alles Besserverdiener mit großem Haus. Die streichen die Rendite ein. Bezahlt wird das von den ärmeren Mitbürgern, die kein Haus besitzen. Die überweisen mit jeder Stromrechnung ein paar Euro an den reichen Hausbesitzer, dank rot-grün.
...geht ja nicht verloren. Es soll aber in sinnvolle Projekte investiert werden. Stuttgart21 ist ein unsinniges Projekt mit horrenden Kosten und kaum meßbarem Nutzen, wie selbst ein Spiegel-Artikel feststellt (Rennbahn in der Randlage, Spiegel37)

Beitrag melden
Cinderella01 09.10.2010, 11:11
339. Dann träumen Sie einfach weiter....

Zitat von tim_van_beek
Mit dem Links/Rechts-Schema werden Sie - glaube ich - weder den Vorgängen im den Stuttgarter Bahnhof gerecht noch überhaupt der politischen Landschaft in Deutschland. Und warum sind jetzt die Grünen verfassungsfeindlich?
Wenn die Porsche- und Daimlerfahrer aus der Stuttgarter Halbhöhe erst mal merken, von dem sie da instrumentalisiert werden (bei manchen dauerts halt etwas länger), wird sich die linke Führungsrolle schnell hauskristallisieren. Und lange wird das nicht mehr dauern: Der linke Mob träumt vom "Sieg" und wird langsam ungeduldig. Schauen Sie einfach mal auf die inzwischen bekannten Websites.

Beitrag melden
Seite 34 von 45
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!