Forum: Wirtschaft
Syrizas erste Sparaktion: Griechische Regierung schafft Minister-Limousinen ab
Corbis

Alexis Tsipras macht nicht nur beim Geldausgeben ernst: Die neue griechische Regierung verkauft ihren Fuhrpark, darunter einen 750.000-Euro-BMW. Statt Dienstwagen greifen die Minister auf Taxis zurück - oder fahren Motorrad.

Seite 9 von 31
exHotelmanager 03.02.2015, 15:33
80. Populistisch

und anbiedernd. Man wird schnell feststellen, dass sich mit dieser Maßnahme Termine nicht mehr halten lassen, wichtige Arbeitszeit verloren geht und entscheidende körperliche Erholungsmomente fehlen werden.

Warten wir mal ab, wer diese Autos nun billig kaufen darf und damit dann einen teuren Fahrdienst betreiben wird...

Es ist immer noch Griechenland, das Land der guten Freunde.

Beitrag melden
wolfi44 03.02.2015, 15:33
81. ach wie nett,

früher kamen doch einige der Grünen auch mit dem Fahrrad in den BT. Das war werbewirksam. Und nun?

Beitrag melden
kalim.karemi 03.02.2015, 15:34
82. nichts als Symbolpolitik

im Haushalt sind die Dienstwagen die kleinste Nummer, wie sieht es mit den Dingen aus die wirklich Geld kosten, Beamtenpensionen, Luxuslokführer, und und und. Ist doch ein schlechter Witz das ganze. Einen Vorteil hat es doch, die Wahrscheinlichkeit, den linken Oberdeppen bald wieder los zu sein, wenn er demnächst auf dem Motorrad ins Büro düst.

Beitrag melden
kael 03.02.2015, 15:35
83. Symbolik heißt...

Symbolik heißt, nach außen Zeichen zu setzen. Und mit einem solchen Zeichen kann das Volk etwas anfangen. Nicht schlecht, Herr Tsipras! Sie sind für Überraschungen gut.

Beitrag melden
LDaniel 03.02.2015, 15:36
84. Show

Ach Leute - das ist doch bloße Symbolpolitik die blenden soll. Klassisch für eine linke Regierung. "Seht her, wir sind genügsamen. Sehr her, wir sind >>wie ihr

Beitrag melden
Schoenvogel 03.02.2015, 15:37
85. show ist alles?

1) das ist eine gute Show für das Volk
2) es wäre nicht die erste Regierung der welt, die in Turnschuhen in das Parlament geht und im feinen zwirn wieder heraus kommt
3) der beitrag für die wirtschaftliche Gesundung des landes ist bei dieser aktion nahezu 0. Da hilft wirklich nur schuldenschnitt+drachme+neustart
gruss aus DD

Beitrag melden
kalim.karemi 03.02.2015, 15:37
86. mhh

Zitat von w.diverso
Irgendwie finde ich die neue Regierung gar nicht so schlecht. Vielleicht tun sie für die durchschnittliche Bevölkerung wirklich mehr als die vorherigen Machtinhaber. Dass sie beim Rückzahlen der EU-Kredite nicht so ganz willig sind, wird verständlich, wenn man weiß, dass die zum ......
sie sträuben sich demnächst also auch gegen die Rückzahlung eines Kredites, weil das Geld an eine Bank fließt, interessanter Ansatz.

Beitrag melden
bumbewasserzong 03.02.2015, 15:38
87. Unerhört!

Angriff an zwei Fronten: auf eitle Politiker-Gepflogenheiten einerseits und auf des Deutschen liebstes Kind, die Automobilindustrie, andererseits.

Die nutzen wirklich jede Gelegenheit, uns Deutschen ins Süppchen zu spucken. Haben offenbar viel von Putin gelernt. Der schon lange etwas von der Kunst versteht, anderen erst mal den eigenen Spiegel vors Gesicht zu halten, bevor er sich mit Kritik an der eigenen Person/Politik beschäftigt.

Beitrag melden
Spiegelleserin57 03.02.2015, 15:38
88. Show?

Zitat von mukulele
Sicherlich mehr Show als eine ernstgemeinte Sparmaßnahme. Generell aber immer gut, wenn ALLES bei einem Regierungswechsel auf den Prüfstand gestellt wird
ein Schritt in die richtige Richtung! Man kann nur das Geld ausgeben was man hat!
BER und Stuttgart21 lassen grüßen!

Beitrag melden
dani216 03.02.2015, 15:39
89. schöne Symbolik, ich stelle mir gerade vor,

wie Mutti beim nächsten Staatsbesuch in GR mit dem Tretroller vom Flughafen ins Ministerium fährt.

Beitrag melden
Seite 9 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!