Forum: Wirtschaft
Tabak-Konsum : Raucher kaufen deutlich weniger Filterzigaretten
DPA

Deutschlands Raucher verschmähen zunehmend Filterzigaretten: Ihr Absatz ist von Januar bis März um 5,6 Prozent geschrumpft. Tabak zum Selbstdrehen verkaufte sich dagegen besser.

Seite 3 von 4
renee gelduin 16.04.2014, 13:09
20.

Zitat von kobalt55
Das größte Drogenproblem in Deutschland war und ist der Suff.Aber da die meisten Politiker und Abgeordneten saufen,ist mit einer Änderung da kaum zu rechnen.
Ist doch jedem seine Sache. Was soll daran geändert werden?

Zitat von kdshp
Und die steuer auf alkohol direkt mit um 100% erhöhen. Alkohol ist viel zu billig im vergleich schaden und zigaretten.
Rauchen ist grundsätzlich gesundheitsgefährdend. Egal in welcher Menge.
Alkohol nicht.
Wollen Sie demnächst Zahnpasta, Salz, Wasser und Luft besteuern? Mit entsprechender Menge sind nämlich auch diese Substanzen tödlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1629421895 16.04.2014, 13:13
21.

Man munkelt weiterhin, dass in der EU die meisten Menschen an dem Konsum von Zucker und Fett sterben ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterC 16.04.2014, 13:14
22. Quatsch

Kein Mensch ist nach Zigaretten süchtig, im Sinne körperlicher Abhängigkeit. Das behaupten nur die, die daran verdienen. Die Zigarettenindustrie damit niemand auf die Idee, einfach aufzuhören. Aus genau demselben Grund auch alle Pharmaunternehmen, Apother, Ärzte, Heilpraktiker, Psychotherapeuten und was weiß ich noch für Scharlatane. Liebe Raucher laßt euch das nicht einreden. Oder wacht ihr jeden Morgen zitternd und schweißgebadet auf, weil der berüchtigte Nikotinspiegel soweit gefallen ist. Wohl kaum. Ich habe selber über 35 Jahre viel und gerne geraucht und es dann einfach gelassen, weil ich das Gefühl hatte, es strapaziert meine Lunge zu sehr (kein ärztlicher Befund). Es war überhaupt keine Schwierigkeit aufzuhören. Glaubt niemanden, der an euch verdienen will!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fraluxx 16.04.2014, 13:25
23. kampfgandi

dafuer wirst du bei der Rentenversicherung entlastet...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermann_the_german 16.04.2014, 13:29
24. Keine Ahnung!

Zitat von kampfgandi
Ja der Staat verdient kräftig mit. Kurze Zeit nach Einführung des Rauchverbotes sind Herz-Kreislauf Erkrankungen bereits um 20% gesunken. Wer bezahlt eigentlich die anderen Behandlungen von Schlaganfällen und Herzinfarkten die durch Rauchen provoziert wurden? Ganz zu schweigen von den Langzeitauswirkungen wie Krebs. (und ich meine nicht nur Lungenkarzinome) Wer bezahlt die Therapien? Wir a l l e - also in gewisser Weise der Staat. Steuer = Prima!
Was meinen Sie, wer Ihre Rente 10 Jahre länger zahlt, die künstlichen Gelenke und die jahrelange Demenzpflege, wiel Sie zu gesund zum sterben sind? Bei aller Liebe, aber Sie haben absolut nichts verstanden!

Schon mal drüber nachgedacht, dass jemand der an einem Herzinfarkt stirbt (vor allem wenn er noch beruftstätig ist) vielleicht der "Allgemeinheit" weniger kostet als der Durchschnitt! Wenn nicht-siehe oben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
miepcolor 16.04.2014, 13:29
25. Pall Mall ohne

sind genauso teuer, aber ohne Filter.
Die Linksschreibung der Vorkommentatoren ist unter aller Sau. Wir brauchen den Idioten-Test für Internet-Benutzer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neurotitan 16.04.2014, 13:47
26. sehr schön

Grabt dem Staat das Wasser ab...anders lernt dieser es einfach nicht. Leider werden dann aber alle "leiden"...inklusive zusätzlicher Belastung für die Rente. Achja...der "Ärztemangel" wird so auch noch leichter in die Fabelwelt geschickt werden können... :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
altmannn 16.04.2014, 13:48
27. Zu kurz gedacht.

Zitat von kampfgandi
Ja der Staat verdient kräftig mit. Kurze Zeit nach Einführung des Rauchverbotes sind Herz-Kreislauf Erkrankungen bereits um 20% gesunken. Wer bezahlt eigentlich die anderen Behandlungen von Schlaganfällen und Herzinfarkten die durch Rauchen provoziert wurden? Ganz zu schweigen von den Langzeitauswirkungen wie Krebs. (und ich meine nicht nur Lungenkarzinome) Wer bezahlt die Therapien? Wir a l l e - also in gewisser Weise der Staat. Steuer = Prima!
Auch Nichtraucher sterben irgendwann. Auch sie ereilen Schlaganfälle und Herzinfarkte, sowie Karzinome. Das Ganze findet nur ein paar Jahre später statt, ist aber keineswegs billiger. Im Gegenteil: Die Rentenkassen werden erheblich durch Nichtrauchen belastet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Na Sigoreng 16.04.2014, 13:54
28. Zusatzsteuer

Zitat von schmusel
Tabaksteuer sollte nochmals um 30% erhöht werden. Strafen für Zigarettenschmuggel und kauf von Schmuggelware ebenfalls verschärfen.
Vor allem brauchen wir eine Steuer auf blöde Posts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rem73 16.04.2014, 14:00
29. Wann ..

gibts nicht endlich eine einheitliche Steuer in € je g Tabak?

Dito bei der Energiesteuer. Einfach X€ je g CO²

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4