Forum: Wirtschaft
Tabak-Marke: Letzte große "Gauloises"-Fabrik in Frankreich muss schließen
DPA

Abstieg einer Legende: Die traditionsreiche Zigarettenmarke "Gauloises" verzeichnet seit Jahren Umsatzeinbußen. Nun verkündet der Hersteller das Aus der letzten großen Fabrik in Frankreich.

Seite 1 von 8
realpress 29.11.2016, 19:32
1. Die Seta

"blickt auf eine lange Geschichte zurück"

in der wieviele Raucher dieser Marke elend an Krebs zugrunde gingen ?

Dieses Kraut, auch Lungentorpedos genannt, war wohl mit Reval und Roth Händle
das schädlichste was es in diesem Genre gab.

Ja, auch der Schreiber dieser Zeilen hat danach gehustet wie ein altes Kamel, konnte
sich aber rechtzeitig davon lösen und ist seit 1978 völlig clean.

Meine Güte, atemberaubend wenn jemand dreht und dann eine "Zware van Nelle" ansteckt,
unerklärlich wie man sich selbst damit krank gemacht hat.

Quintessence ; ist völlig ok das diese Produktion beendet wird, besser wäre der Totalstopp !

Gruss vom RealPress / Amsterdam

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfi55 29.11.2016, 20:00
2. Nicht nur Konkurrenz aus dem Osten

Es dürfte auch daran liegen, dass weniger geraucht wird. In Frankreich kosten die Fluppen deutlich mehr wie in Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cc1958 29.11.2016, 20:22
3. @1:

Ich habe mehr als 30 Jahre geraucht. Immer ohne Filter, französische Zigaretten oder Selbstgedrehte. Und es hat Spaß gemacht :-). Dann habe ich aufgehört und 10 Jahre später Blasenkrebs bekommen. Möglicherweise vom Rauchen. Dennoch will ich die Zeit nicht missen und ganz, ganz selten denke ich noch mal an eine Gitane.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
five-oceans-buccaneer 29.11.2016, 20:25
4. Auch ich war Gauloise Raucher

zwischendurch. Ansonsten Camel und Marlboro bis zu 4 Pakete am Tag zur Studentenzeit. Nach 20 Jahren von einem Tag auf den anderen - Stopp.
Doch - die Gauloise war das Lungentorpedo schlechthin. Einfach herrlich. Danach hat man die Lunge gekotzt...
Tja, was soll man sagen - Es war einmal..., so fängt jedes Märchen an und hört auf ... 'Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie heute noch...'.
Die Zeiten der Gauloise sind dahin, - eine kleine Träne bleibt mir dennoch im Augenwinkel, - ein verschwundener Mythos... Adieu mon cherie...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxzweistein 29.11.2016, 20:31
5. Asche zu Asche...

Schön zu sehen, dass Firmen/Marken/Fabriken wie diese endlich aus der Gesellschaft rauseitern - nachdem sie sich jahrzehntelang die Taschen vollgemacht und die mit dem Rauchen verbundenen Gesundheitskosten auf die Gesellschaft abgedrückt haben. Von dem Leiden der einzelnen Betroffenen mal ganz zu schweigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alwalis 29.11.2016, 20:37
6. Es ist alles in Bewegung...

und geht den Bach hinunter. Tja, für mich ist diese Marke untrennbar verbunden mit Frankreich, auch wenn ich persönlich das Kraut in der ursprünglichen Machart kaum rauchen konnte. Obwohl ich schon lange Nichtraucher bin, bin ich irgendwie nicht glücklich darüber, dass sich Dinge, die für mich irgendwie auch Lebensqualität ausmachten (ja, jetzt werden mich die Gesundheitsapostel sofort abschießen) heute irgendwelchen kurzlebigen und wertlosen Modeerscheinungen weichen. Was sind schon 10 Jahre Apple gegenüber 100 Jahren Gauloises. Aber vieleicht werden einst die ergrauten Applejünger ebenfalls ihrem Zeitalter hinterhertrauern, wer weiß das schon....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alwalis 29.11.2016, 20:38
7. Es ist alles in Bewegung...

und geht den Bach hinunter. Tja, für mich ist diese Marke untrennbar verbunden mit Frankreich, auch wenn ich persönlich das Kraut in der ursprünglichen Machart kaum rauchen konnte. Obwohl ich schon lange Nichtraucher bin, bin ich irgendwie nicht glücklich darüber, dass sich Dinge, die für mich irgendwie auch Lebensqualität ausmachten (ja, jetzt werden mich die Gesundheitsapostel sofort abschießen) heute irgendwelchen kurzlebigen und wertlosen Modeerscheinungen weichen. Was sind schon 10 Jahre Apple gegenüber 100 Jahren Gauloises. Aber vieleicht werden einst die ergrauten Applejünger ebenfalls ihrem Zeitalter hinterhertrauern, wer weiß das schon....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elizar 29.11.2016, 20:39
8. Mein Fahrlehrer

Mein Fahrlehrer hat mir mal erzählt, dass er damals in der Schule immer von anderen Rauchern angeschnorrt wurde. Daraufhin hat er sich Gauloise gekauft, da die so stark wären, dass die anderen diese nicht mochten und ihn folglich in Ruhe ließen.
Mein Fahrlehrer hat eigentlich so gut wie immer gehustet. Er wurde keine 60 Jahre alt. Gauloise hat an seinem Tod gut verdient. Ich finde es nur gut, dass es dieser Firma jetzt auch an den Kragen geht. Leider zu spät. Mein Fahrlehrer war ein netter Kerl, der mir viel beigebracht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Räuber Hotzenplotz 29.11.2016, 20:48
9. Nettozahler!

Zitat von maxzweistein
... - nachdem sie sich jahrzehntelang die Taschen vollgemacht und die mit dem Rauchen verbundenen Gesundheitskosten auf die Gesellschaft abgedrückt haben. ...
Die Raucher sind wohl eher Nettozahler: Tabaksteuern plus sämtliche Steuern/SV-Abgaben der Produzenten plus kürzere Lebenszeit (=weniger RV/PV-Auszahlung) plus schneller Weg von Erkrankung zu Tod (=geringere GKV-Ausgaben). Jeder Nichtraucher sollte sich in Dankbarkeit vor allen Rauchern verneigen - 100% Nichtraucher wäre wohl der Super-Gau für Staat und Soz.-Vers.-Systeme!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8