Forum: Wirtschaft
Tabaksteuer-Vorstoß: Raucher sollen Haushaltslücke stopfen
Fabrizio Bensch / REUTERS

Angesichts verhalten sprudelnder Steuereinnahmen will Finanzminister Scholz nachhelfen und Zigaretten verteuern. Das bringt die Koalitionspartner von CDU und CSU in Verlegenheit.

Seite 10 von 18
AASAA 17.05.2019, 17:52
90. Ganz einfach,

Zitat von SasX
Dann hätte man keine Einnahmen durch die Tabaksteuer mehr, aber höhere Ausgaben bei Rentenkassen und Krankenkassen. Woher wollen Sie das nötige Geld dann nehmen?
Rentenalter hoch. Wir gesunden Alten können dann ja gegen ein paar Euro die heute erlaubten e-Roller wieder einsammeln und zu den Verleihstationen schieben (ökologische Akkuladung durch Rekuperation).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whoispaul 17.05.2019, 18:07
91. nein, falscher Ansatz

Raucher zahlen 50% mehr in die Krankenkasse, Nichtraucher bekommen 25% Bonus.
Wer heute noch raucht, hat sowieso einen an der Klatsche. Helmut Schmidt war ein Egoist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steve_burnside 17.05.2019, 18:10
92. @halverhahn,

Zitat von halverhahn
Ich würde mir wünschen, dass die Tabaksteuer-Einnahmen nach der nächsten Erhöhung drastisch einbrechen. Und dass dann der zuständige Finanzminister andere Steuern so drastisch herauf setzt, dass das Loch geschlossen wird. Auf andere Steuerarten, die Ihr dann voll mitbezahlen müsstet :-D
...dann viel Spass beim wünschen, denn dabei wird es bleiben. Die Einnahmen werden wohl steigen, aber keinesfalls einbrechen. Oder halten sie die Raucher für so klug, dass die in der Mehrzahl aufhören? Da wissen wir doch beide die Antwort :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruenerfg 17.05.2019, 18:10
93. Wieso?

Zitat von darren1895
Hmmm das hört sich Mal wieder nach einer Steuer an, die vor allem die Armen trifft. Finde es zwar grundsätzlich gut, wenn weniger Leute rauchen, aber der Preis alleine scheint die Raucher ja nicht abzuhalten. Falls so eine Steuer kommen sollte wäre es meiner Meinung nach wichtig, dass die Einnahmen nicht einfach irgendein Loch stopfen, sondern gezielt in das Gesundheitssystem investiert wird.
Wieso triftt das vor allem die Armen? Alle müssen mehr bezahlten, die Reichen sind wenigstens privat Krankenversichert, die Armen ruinieren mit der Raucherei die öffentlichen Krankenkassen. Und Aufhören fällt einem Armen bestimmt nicht schwerer als einem Reichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
legeips62 17.05.2019, 18:10
94. Er will die Tabaksteuer erhöhen,

diese Steuer ist doch schon da und soll nicht neu eingeführt werden. Und wenn sich die CDU/CSU hiergegen ausspricht, da sogar die Tabakindustrie dafür ist, kann ich mich nur wundern, dass der Gesundheitsminister dazu nichts sagt. 10 € pro Packung sind O.K. Dafür kann doch wieder die unsägliche SPD Rentensteuer verringert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willib1955 17.05.2019, 18:19
95.

Zitat von hexenbesen.65
Und da sehe ich in diesen Sendungen (UND einigen Bekannten von mir ) einiges an potential, wo man wirklich sparen könnte.. Aber na gut, ich bin ja "überheblich und arrogant"...
Sie glauben alles was da gezeigt wird? Dann sind Ihre Beiträge zu verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fahrgast07 17.05.2019, 18:24
96. Frei nach Loriot

"Und wenn der Zigarettenabsatz einbricht?" - "Na, wir wollen mal nicht mit dem schlimmsten rechnen."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cosmose 17.05.2019, 18:25
97.

Zitat von hexenbesen.65
Sie vergessen: Schäden, die durch solche Vollgekifften Idioten entstehen...Verkehrsunfälle würde DRASTISCH in die Höhe schnellen, /Unfälle allgemein, weil die sich ja alle für Supermann halten. Schlägereien / Brutalitäten würden ansteigen, weil die Hemmschwelle herabgesetzt wird....usw.. Solche Leute---echt.... Die sollen mal auf dem RTW mitfahren, was es alles für SPAKOS sind, die den Scheiß da konsumieren, und den auch noch verherrlichen ! Da werden UNSCHULDIGE Menschen über den Haufen gefahren, weil der Vollgeffte Idiot die rote Ampfel "upps" übersehen hat, und lacht sich am Unfallort noch fast tot...weil er ne Omma mit 80 Jahren "erwischt" hat... (Diese Omma war MEINE Oma, die lag MONATELANG wegen Hauttransplantationen im Krankenhaus, hatte unsägliche Schmerzen. Und dieser Dreckarsch hat sich noch nicht mal hinterher entschuldigt oder sich gemeldet). Nicht zu vergessen, die spätfolgen dieses Konsums...psych. Probleme, teils schwerste Störungen, Depressionen...all das wird ja sehr schnell als "Pille-Palle-Stimmt gar nicht" abgetan....genauso wie ja Rauchen soooo gesund ist, und jeder Vollrausch mit Alk geil.... Es gibt allerdins die zweite Seite der Medallie--und die wollen diese...."Leute" nicht sehen.. Geht in die Psychatrien, und fragt, wer alles gekifft hat....es werden sich mind. drei viertel melden..
Sie erscheinen sehr aggressiv und verwirrt, werfen einiges durcheinander.
Welche Drogen konsumieren Sie denn so?
Die von Ihnen beschriebenen Symptome (Schlägereien / herabgesetzte Hemmschwelle) passen eher zu Alkohol, oder Kokain (die Geschichte mit dem "Supermann").

Mein Vorschlag: Gehen Sie doch mal in die Psychiatrien, und fragen, wer dort alles Brot gegessen hat. Es werden sich vermutlich alle melden.

Wegen mir sollen sie die Tabaksteuer erhöhen, ich dampfe seit zwei Jahren nur noch und fühle mich deutlich fitter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fahrgast07 17.05.2019, 18:26
98. 1000 Euro pro Schachtel

..und das eklige Gequalme ist endlich vorbei! Endlich wieder im Biergarten genießen, ohne Abgase, juhu!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser987 17.05.2019, 18:31
99.

Zitat von Olaf Köhler
Es wird doch inzwischen viel mehr gesoffen als geraucht - da könnte der Finanzminister doch auch zugreifen!
Vor einigen Wochen habe ich das irgendwo n einer Zeitschrift gelesen. Vor ungefähr 100 Jahren wollte die damals entstandene Sowjetunion den Alkohol verbieten. Kurze Zeit später haben sie es wieder zurückgesetzt, weil das eine der größten Einnahmequellen für den Staat war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 18