Forum: Wirtschaft
Tabaksteuer-Vorstoß: Raucher sollen Haushaltslücke stopfen
Fabrizio Bensch / REUTERS

Angesichts verhalten sprudelnder Steuereinnahmen will Finanzminister Scholz nachhelfen und Zigaretten verteuern. Das bringt die Koalitionspartner von CDU und CSU in Verlegenheit.

Seite 14 von 18
p-touch 17.05.2019, 20:35
130. Wegfall oder Senkung

des Soli können mir uns schon mal abschminken, denn werden noch unsere Urenkelkinder bezahlen. Co2-Steuer wird auch kommen und ich gehe schon jetzt jede Wette ein das nach der nächsten Bundestagswahl die Energiesteuern angehoben werden.

Beitrag melden
Jor_El 17.05.2019, 20:46
131.

Zitat von beyman
Legen Sie dann die Preise fest oder was geht es Sie an, wer raucht und wer nicht?
Vor lauter Qualm den Text nicht verstanden? Nein, rauchen sie ruhig, nur zahlen Sie dann auch mehr. Gute Idde wäre es auch, Krankenkassenbeiträge für Raucher zu erhöhen.

Beitrag melden
intrepit 17.05.2019, 20:58
132.

ich wüßte gerne, welchen gesundheitlichen und damit finanziellen Schaden Unfreundlichkeit, Unhöflichkeit, Egoismus, Häme, Büro-/Firmen-/ Amts-/ Vereinsgeläster hinterläßt, ferner unemphatische und selbstbezogene Eltern, Vorgesetzte und Kollegen Aggression bei kleinstem Anlaß etcetcetc. Und wer will denn nur noch mit smoothietrinkenden Fundamentalisten über Ernährung diskutieren ? Ach, was gibt es nette und friedliche Runden mit ein paar Bierchen und Zigaretten/Zigarren, wundervoll. Noch keine gute Geschichte hat mit einem Salat begonnen....

Beitrag melden
intrepit 17.05.2019, 20:59
133.

ich wüßte gerne, welchen gesundheitlichen und damit finanziellen Schaden Unfreundlichkeit, Unhöflichkeit, Egoismus, Häme, Büro-/Firmen-/ Amts-/ Vereinsgeläster hinterläßt, ferner unemphatische und selbstbezogene Eltern, Vorgesetzte und Kollegen Aggression bei kleinstem Anlaß etcetcetc. Und wer will denn nur noch mit smoothietrinkenden Fundamentalisten über Ernährung diskutieren ? Ach, was gibt es nette und friedliche Runden mit ein paar Bierchen und Zigaretten/Zigarren, wundervoll. Noch keine gute Geschichte hat mit einem Salat begonnen....

Beitrag melden
mina2010 17.05.2019, 21:03
134. Bürger darf sich dann wahrscheinlich ...

Zitat von tpro
"...Wenn sie die Anhebung verhindern, setzen sie sich dem Vorwurf aus, nichts gegen eine gesundheitsschädliche Sucht zu unternehmen..." Blödsinn. Es geht nur um Geld. Bis vor einigen Jahren hat das Finanzministerium noch einen Teil der Tabaksteuer an die Karnkenkassen überwiesen. Seither wird das Wort "Gesundheit" nicht einmal mehr in den Mund genommen, wenn die Tabaksteuer erhöht wird. Und: was macht das Finanzministerium, wenn wirklich niemand mehr raucht? Eine Nichtrauchersteuer einführen? Oder doch andere Steuern erhöhen. Noch was. Ich wüßte, wo man jährlich 25 bis 50 Milliarden einsparen könnte, wenn man sich an die eigenen Gesetze halten würde.
einmal jährlich zu messen des Lungenvolumens einfinden um dann die Bemessungsgrundlage für seine Atemsteuer zu kassieren.
Soll Länder geben, da haben die Bürger kein Problem mit Steuern, da sehen sie aber auch einen Gegenwert.
Hier sieht das so aus ....
- gut versorgte inkompetente Politiker mit Lobbyistenjobs
- gute versorgte inkompetente Beamte
- eine Lachnummer von Bundeswehr
- öffentliche Projekte die regelmäßig an die Wand fahren
- ein marodes Bildungssystem
- Strassen, bei denen man nachvollziehen kann, warum SUVs so in
Mode sind.
Fangen wir doch mal andersrum an:
- Warum läuft bei einem BER seit einem Jahrzehnt alles schief und
keiner ist verantwortlich.
- Wieviele Staatssekretäre braucht das Land?
- Wieviel Finazbeamte braucht das Land oder würde auch ein
vereinfachtes Steuersystem funktionieren?
- Wie wäre Parteienfinanzierung über Volksabstimmung?
- Wie wäre Diäten über Volksabstimmung.
.....
Vorsicht Arbeiter, die SPD will Euch Eure Villen im Tessin wegnehmen.

Beitrag melden
helmipeters 17.05.2019, 21:13
135. wie ich

unsere kreativen Politiker kenne wird nach der nächsten Bundestagswahl die Steuer auf Strom erhöht weil die Bevölkerung unverschämterweise E-Autos gekauft hat und der Strom knapp wird. Das Argument kenne ich jetzt schon : Strom wird teurer damit die Bevölkerung umweltbewusster wird und weniger Auto fährt, immerhin ist der Gummiabrieb der PKW-Reifen ein noch nicht ausreichend hochgejubeltes Umweltschutzargument. Wenn es um die Staatsknete geht ist jedes Argument recht.

Beitrag melden
mina2010 17.05.2019, 21:14
136. Machen wir dann aber auch für

Zitat von Jor_El
Vor lauter Qualm den Text nicht verstanden? Nein, rauchen sie ruhig, nur zahlen Sie dann auch mehr. Gute Idde wäre es auch, Krankenkassenbeiträge für Raucher zu erhöhen.
- Feierabendalkoholiker
- Junk-Food-Fresser
- Extremsportler
- Couchpotatos

Beitrag melden
spiegelleser987 17.05.2019, 21:27
137.

Zitat von helmipeters
fördert nicht die Gesundheit, sie schadet aber auch nicht. Es sei denn man hat schlechte Gene, dann spielt es keine Rolle ob man raucht oder andere Giftstoffe einatmet. Die Gene ist jeden von der genetischen Herkunft mitgegeben. Haste schlechte Gene stirbtste früh, haste gute Gene stirbste auch, aber später, Exkanzler Schmidt ist das beste Beispiel.
Nicht nur Helmut Schmidt ist so alt geworden. Jeanne Calment aus Frankreich wurde 122 Jahre alt, was bewiesen ist. Geboren wurde sie 1875 und 1896 begann sie zu rauchen. Als sie 1992 117 Jahre alt war, hörte sie auf zu rauchen. Ein Jahr später fing sie wieder an. Allerdings musste sie im nächsten Jahr wieder aufhören, weil sie nicht mehr richtig gucken konnte und das Feuerzeug nicht sah.

https://de.wikipedia.org/wiki/Jeanne_Calment

Aber da gab es noch etwas, was 2004 oder 2005 in Spektrum oder Bild der Wissenschaft stand. Da wird immer nach Jahrzehnten an Forschungsergebnisse erinnert. Um 1892 gab es eine Bakterienkatastrophe mit über 1000 Erkrankten und mehreren hundert Toten in Hamburg. Ungefähr 1905 haben Mediziner plötzlich erkannt, wer überlebt und sich nicht einmal bei dieser Epidemie angesteckt hatte. Das waren nur die Raucher.

Beitrag melden
vubra 17.05.2019, 21:29
138. die Zigarettenlobby

sagt ja zu Preiserhöhung, das hört sich so an als sei dort ein SPD Politiker im Vorstand . Einfach mal das Hanf frei geben und es wird Milliarden Euro Steuer - Mehreinnahmen geben.Ich meine wenn wir hier schon über Rauch sprechen dann sollte man auch Alternativen bedenken.

Beitrag melden
lasalette13 17.05.2019, 21:30
139. Schon längst überfällig!

Das ist das einzge das Raucher zwingt weniger oder ga nicht mehr zu rauchen ! Nur - zur gleichen Zeit müsste auch die Alkoholsteuer um 50% erhöht werden ! Wer weniger Geld hat, ist gezwungen weniger zu trinken ! Das wäre gerechter !

Beitrag melden
Seite 14 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!