Forum: Wirtschaft
Tabaksteuer-Vorstoß: Raucher sollen Haushaltslücke stopfen
Fabrizio Bensch / REUTERS

Angesichts verhalten sprudelnder Steuereinnahmen will Finanzminister Scholz nachhelfen und Zigaretten verteuern. Das bringt die Koalitionspartner von CDU und CSU in Verlegenheit.

Seite 16 von 18
SamuelSpeitelsbach 17.05.2019, 22:25
150. Wie wärs mit einer Cannabis-Steuer

Weniger schädlich als Nikotin und geringeres Suchtpotential. Cannabis kann medizinisch korrekt eingesetzt eine Nikotinsucht sogar heilen.

Kann man übrigens eh an jedem Bahnhof kaufen. Verbot hin oder her. Legalisierung und Besteuerung würde immerhin die Kriminalität und den Terrorismus eindämmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anna cotty 17.05.2019, 22:30
151.

Zitat von berther
In diesem fall sollten Raucher wieder die Raucherlaubnis in Kneipen und Gaststätten einfordern . Wer zahlt , hat Rechte !
Wenn ich in die Kneipe gehe, habe ich auch Rechte; naemlich rauchfrei in aller Ruhe mein Bier zu trinken. Und das Personal, was in der Kneipe arbeitet hat Rechte, nicht im Qualm zu arbeiten.
Ich finde es erstaunlich, dass in Deutschland immer noch ueber das Rauchverbot geredet wird.
Hier in Irland wurde als erstes europaeisches Land das Rauchen in oeffentlich zugaenglichen Raeumen verboten. Hier ist man nicht besonders brav, wenn es darum geht, sich an Gesetze zu halten, aber mit dem Rauchverbot hat es nie Probleme gegeben.
In Deutschland sind die Zigaretten immer noch viel zu billig. Hier kosten sie 12.70 fuer 20 Stueck ( wie ich gerade gegoogelt habe).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mina2010 17.05.2019, 22:36
152. Raucher haben immense Vorteile ...

Zitat von mairhanss
"Wer seinecsucht pflegen will, sollte nicht den Finanzminister beschimpfen, sonder täglich in den Spiegel sehen.." Es ist mein Recht zu rauchen und es ist eine Frechheit mit welcher Sebstverständlichkeit hier immer zugegriffen wird. Nicht bei Alkohol (viel schlimmer) , nicht bei Autofahrern (schlimmer und tödlicher), nicht bei Luftverschmutzern ( die größten Killer). Feige und dumm nenne ich das..
- Im Gegensatz zur Säufern sind sie arbeitsfähig.
Korn mit einem Foto einer Säuferleber hätte auch was.
- Aus ihrem immensen Steueraufkommen kann man wunderbar
Parteienfinanzierung betreiben, Staatssekretäre alimentieren oder
Diäten erhöhen.
- Da sie bei Wind und Wetter draußen stehen müssen, werden sie
extrem abgehärtet.
- sie sterben früher, entlastet die Rentenkassen
- angeblich belasten sie extrem das Gesundheitssystem.
Wie würden die Ärtze jaulen, wenn diese Einnahmequelle wegfällt.
Da bräuchten wir doch glatt nen Soli für die Ärtzekammern.
Nun oute ich mich mal total:
- Ich rauche gerne
- Ich trinke geren mal einen Rotwein
- Ich fahre gerne Auto (was ganz durchschnittliches)
- Ich mag Steaks
Früher ritt der Marboro-Mann durch die Werbung, Jack Daniels lief gleich hinterher und das HB-Männchen hat auch Spaß gemacht.
Ausgestorben sind wir trotzdem nicht.
Heute braucht jeder Voltaren, ein Reizdarm oder Nagelpilz ist auch ganz in ... also bekommen wir heute neue Süchte implementiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mina2010 17.05.2019, 22:41
153. Hätte immense Vorteile ..

Zitat von SamuelSpeitelsbach
Weniger schädlich als Nikotin und geringeres Suchtpotential. Cannabis kann medizinisch korrekt eingesetzt eine Nikotinsucht sogar heilen. Kann man übrigens eh an jedem Bahnhof kaufen. Verbot hin oder her. Legalisierung und Besteuerung würde immerhin die Kriminalität und den Terrorismus eindämmen.
wir brauchen ein Finanzamt für Canabis-Steuer.
Ein Staatssekretär für Suchtstoffe wäre auch nicht schlecht.
Vorher aber bitte Berater befragen ... VdL hat da Kontakte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dumpfbacke 17.05.2019, 22:44
154. Wir kiffen und quarzen die Apokalypse weg!

Noch ein Vorschlag: Die Tabaksteuer (und ggf. die Cannabissteuer) sollten komplett in den Klimaschutz fliessen. Das wäre doch mal ein Anreiz so richtig loszupaffen und zu kiffen. Wir kiffen und quarzen die Apokalypse weg – lol!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
10tel 17.05.2019, 22:57
155.

Zitat von Objectives
Dieses eklige Gequalme kann gar nicht teuer genug werden. Es ruiniert die eigene Gesundheit und die von Unbeteiligten, stinkt abscheulich und ist eine absolute Umweltsünde. Von daher kann die Tabaksteuer gar nicht hoch genug sein. Rauchen ist völlig aus der Zeit gefallen. Die Süchtigen tun mir Leid.
Ja genau.
Es ruiniert die Gesundheit von Unbeteiligten. Wie muss ich mir das vorstellen ? Sie meinen wenn Sie mal wieder zufällig in der Shisha-Bar sitzen und die Frechlinge neben Ihnen alle rauchen ?
Die absolute Umweltsünde hätte ich in diesem Zusammenhang auch gerne genauer erklärt bekommen. Ist im Mariannengraben in 11.000 Meter Tiefe eine Zigarettenkippe oder vielleicht doch eine Plastiktüte gefunden worden ? Gehört Tabak irgendwie doch zu den fossilen Rohstoffen, die mehr schädliche Stoffe freigeben, als sie in den letzten Jahren gebunden haben ? Fragen über Fragen, auf die ich von Ihnen aber nicht wirklich eine Antwort erwarte. Aber Sie können mich ja überraschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
10buss.bsi 17.05.2019, 22:58
156. Clowns

Na Gut, den Nichtrauchern wird es eh egal sein...
Mir nicht.... Aber auch egal...
Aber wie sieht es aus, mit den seit Jahren angekündigten Steuersenkungen?
Soli Beitrag ? Diese verdammeswerte Berufsbeamten.... Clowns wie sie sich tagtäglich präsentieren !
Seit Jahren, warte ich ( alle ) auf die Abschaffung des sogenannten Soli Beitrages. Bla Bla Bla...
Steuer Reförmchen werden als Erfolg gefeiert, sind aber nichts weiter als weitere Daumenschrauben. Verdammtes Raubrittertum!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Quintessenzadriska 17.05.2019, 23:29
157.

Ich denke, es gibt Millionen Euro Überschuss?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mina2010 17.05.2019, 23:43
158. Für Behörden etc.

Zitat von anna cotty
Wenn ich in die Kneipe gehe, habe ich auch Rechte; naemlich rauchfrei in aller Ruhe mein Bier zu trinken. Und das Personal, was in der Kneipe arbeitet hat Rechte, nicht im Qualm zu arbeiten. Ich finde es erstaunlich, dass in Deutschland immer noch ueber das Rauchverbot geredet wird. Hier in Irland wurde als erstes europaeisches Land das Rauchen in oeffentlich zugaenglichen Raeumen verboten. Hier ist man nicht besonders brav, wenn es darum geht, sich an Gesetze zu halten, aber mit dem Rauchverbot hat es nie Probleme gegeben. In Deutschland sind die Zigaretten immer noch viel zu billig. Hier kosten sie 12.70 fuer 20 Stueck ( wie ich gerade gegoogelt habe).
da habe ich auch kein Problem.
Andererseits muss auch niemand in ein Raucherlokal gehen oder arbeiten, zwingend Schweinefleisch essen oder Free-Jazz hören.
Wir haben die Wahl!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mina2010 17.05.2019, 23:47
159. ja, die sind aber verplant für

Zitat von Quintessenzadriska
Ich denke, es gibt Millionen Euro Überschuss?
- Parteienfinanzierung
- Pöstchen für Parteigenossen
- Diätenerhöhungen
- parteinahe Stiftungen

Bürger, sieh zu wo Du bleibst ... zahlen udn Fresse halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 18