Forum: Wirtschaft
Teilenteigung der Bankkunden: Zypern-Deal entsetzt griechische Sparer
AP

In Griechenland herrschen Zorn und Frust: Gut drei Milliarden Euro haben die krisengeplagten Hellenen auf zyprischen Konten gebunkert, um sie vor der Krise in ihrer Heimat zu schützen. Nun verlieren sie einen Teil ihres Geldes - weil Zypern auf Kosten der Bankenkunden gerettet wird.

Seite 5 von 66
donnied 16.03.2013, 18:27
40. Warum nicht gleich so?

Wieso hat man eine solche Regelung nicht gleich am Anfang der Kriese gemacht?
Wenn ich mein Geld einer Bank gebe und womöglich schön 5% Zinsen darauf will, dann kann es eben auch nach hinten los gehen. Die Gier nach Rendite hat doch die Kriese ausgelöst, sollte da nicht der Kunde, der diese Rendite wollte auch haften können?
Und 10% finde ich fair, und ja auch wenn es mich treffen sollte weil die Postbank aka Deutsche Bank sich verzockt würde ich es für fair halten.
Die technischen Regularien würden mich allerdings wirklich interessieren. Denn eigentlich geht soetwas nur wenn man gleichzeitig Auslandsüberweisungen und höhere Barentnahmen einer Kontrollbehörde unterstellt, denn sonst kann es tatsächlich einen Bankenrun geben und die Banken sind erst recht pleite ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fair 16.03.2013, 18:27
41. mein Gott...

Lasst doch mal dieses Dummgequatsche! Was die Zyprer gerade durchmachen,ist die blanke Katastrophe! Ein Euro-Land wird geschroepft,belogen und betrogen,zuerst von der kommunistischen Regierung ,die Zypern erstmal dahin gebracht hat und vor allem bestohlen von der Eurogruppe.Irgendwie stinkt die Sache,wurde doch hoch und heilig versprochen,dass an die Bankeinlagen der *auch kleinen* Leute nichts verloren geht.Ueber Nacht und an einem Wochenende wurde es einfach beschlossen,nicht wahr ,Frau Merkel?!,.Irgend etwas gutes mag ja vielleicht dran sein,wenn man es im Grossen betrachtet,aber jeder einzelne guckt doch auf sein eigenes Konto.Tut weh,wenn da ueber Nacht paar Tausend einfach so gestohlen werden.Das kann ab heute also ueberall in Europa passieren.Oder wer glaubt noch das Maerchen,es wurde nur und speziell fuer Zypern diese Massnahme beschlossen.Jetzt geht`s erstmal richtig rund in der EU.So eine Sch....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brasilpe 16.03.2013, 18:29
42. ... nur die Armen schröpft."

Zitat von rolfmueller
Diese Bedingung ist immerhin sozial gerechter als die Kürzung von Renten und Sozialleistungen. Es werden nur die belastet, die etwas besitzen. Eine solche Maßnahme in Deutschland würde die Staatsverschuldung und die Zinslast mit einem Schlag drastisch verringern. Seltsam nur, dass die Merkelregierung im eigenen Land stets nur die Armen schröpft.
Dafür ist die Merkelregierung doch - überwiegend von den Armen selber- gewählt und wird dafür wieder gewählt werden. Oder etwa nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lanre 16.03.2013, 18:31
43.

Zitat von thpan
So ein quatsch. Die Griechen sind begeistert. Der optimale Ansatz. In Deutschland stehen übrigens 5,5 billionen Vermögen 1,8 billionen Schulden gegenüber. Man sollte das ganze nur etwas fairer gestalten. bis 20.000 euro 0% bis 100.000 Euro 5% bis 1.000.000 Euro 10% bis 50.000.000 Euro 25% Darüber alles. Und fertig. Es erwischt bestimmt keinen falschen und erklären wie er an so viel Kohle kommt kann eh keiner. Fressen kann er das Geld auch nicht.
Man merkt das sie kein Geld haben, es ist immer schön das Geld anderer Leute zu verteilen oder? Ich bin für eine faire Verteilung, jeder zahlt in Prozent das gleiche, fertig aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedrich1954 16.03.2013, 18:31
44. die Richtigen erwischt

Wenn die Griechen ihr Geld in Zypern geparkt haben,dann trifft es wohl die Richtigen.
Sie hätten es besser in Griechenland belassen, dann stünden die Staatsanleihen heute besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donnied 16.03.2013, 18:34
45.

Zitat von hyronimus62
Frau Merkel!Die Verantwortlichen sitzen in USA,GB und Deutschland und freuen sich über 10% Dividende .Und wieder Zahlen die falschen.Mich k....das nur noch an
Hmm ja aber sind die Verantwortlichen nicht diejenigen die ihr Geld an diese Banken gegeben haben, warum auch immer? Und die zahlen doch jetzt. Sie haben der Bank vertraut, die Bank hat Mist gebaut. Man sollte sich seine Geschäftspartner eben gut aussuchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flüchtig 16.03.2013, 18:34
46. Wie solls denn sonst gehen?!?!

Zitat von radamriese
Alle Sparer in Zypern auch die unter 100 000 bekommen Geld abgenommen. Auch die Kleinen. Und ihr jubelt. DAs ist Enteignung.

Die wirklich Kleinen im gesamten EU-Raum haben nichts auf Sparkonten! Und wieso soll es nicht die treffen die noch sparen bzw. anlegen können?!?! Den griechischen Zorn kann ich nicht nachvollziehen. Hier haben die, die am lautesten jammern ihr Geld schnell andernorts angelegt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derbergischelöwe 16.03.2013, 18:34
47. Die

...gebunkert und lassen sch von der dt, Verkäuferin und vom dt. Bauarbeiter, also von den dt. Steuerzahlern die Sanierung ihres korrupten Schlendrianstaates bezahlen???? Die "krisengeplagten Hellenen" zahlen keine Steuern kassieren Fakelaki-Schmiergeld, erschwindeln sich Blindenrenten, kassieren gigantische Gehälter als Lokführer usw., legen diese Kohle auf Zypern an und jammern jetzt???? Verkehrte Welt. Man kann seine 2.-Stimme sinnvoll einsetzen: die Alternative für Deutschland könnte meine meine Stimme bekommen, auf jeden Fall gibts eine Spende für den wahlkampf. Die angeblich alternativlose Ausplünderung der dt. Steuerzahler für angeblich systemrelevante Abzockerbanken oder korrupte, reformunwillige Schlendrianstaaten muß aufhören. Die neue Partei schafft die 5%-Hürde locker und zwingt dann die Euro-Blockparteien CDUFPSPDGRÜNE zu einer offenen Diskussion, denn nichts ist im Leben alternativlos. Die Alternative für Deutschland - es gibt sie! Auc wenn SPON sie konsequent totschweigt... Deutschland muss raus aus dem Eri. Griechenland, Zypern&Co. sind souveräne Staaten, sie haben sich reingeritten, sie müssen sich auch selbst helfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krassopoteri 16.03.2013, 18:34
48.

[QUOTE=Öhrny;12265287
Für die griechischen Hinterzieher ist das aber blöd gelaufen. So was aber auch.[/QUOTE]

Sie freuen sich zu früh mein Herr. Das ist nur der Vorgeschmack dessen was auf uns alle noch zukommt.
So wie es jetzt eben nicht nur griechiche Steuerhinterzieher trifft, sondern auch den Rentner von nebenan, so wird es auch uns eines nicht allzu fernen Tages treffen.
Wobei es dann mit 6,75 % bzw. 9,9 % nicht getan sein wird.

Aber es gibt ja einen Sicherungsfond, ich lach mit tot.
Gegen Bankräuberei diesen Ausmaßes, hilft der nicht die Bohne.

Noch mal, klammheimliche Freude ist hier absolut unangebracht, denn wir wollen doch alle in einer Demokratie und in keiner Kleptokratie, leben, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
v.papschke 16.03.2013, 18:34
49. Wie kann eigentlich

so etwas in Kraft treten, wenn der Bundestag darüber erst im April beschließen will. Angenommen, er lehnt es (das 10 Mrd. -Paket) tatsächlich einmal ab. Dann sind die 6,5 bzw. 9,9 % doch nicht zu halten und die völlige Enteignung wäre die notwendige Folge. Was bedeutet dies evtl. für die Steuerzahler der EURO-Länder ? Wird diese Kürzungsmaßnahme dann auf alle angewendet werden müssen?
Und noch eine Frage. Ist es nicht wahrscheinlich, dass clevere Briten und Russen in Erwartung von Schwierigkeiten ihr Geld nicht längst umgeschichtet haben? Zeit genug hatten sie ja dazu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 66