Forum: Wirtschaft
Teure Überziehungszinsen: Commerzbank-Chef wettert gegen Dispo-Deckel
REUTERS

Die Banken verdienen an Dispozinsen gutes Geld, Verbraucherschützer sprechen von Abzocke - und fordern eine Deckelung. Commerzbank-Chef Martin Blessing widerspricht: "Je billiger das Geld, desto höher verschulden sich die Verbraucher."

Seite 2 von 9
andisdt 31.05.2013, 11:33
10. Unsere Politik

(Manager)gehälter deckeln - Dispozinsen free floating!

Ein Schelm der Arges dabei denkt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n+1 31.05.2013, 11:33
11. Wir sind ja soooo

dankbar, dass ein Bankchef, der vor nicht allzu langer Zeit um
Steuerzahlergeld vom Staat winseln musste, gut Ratschläge zu
bekommen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thorsten_Barcelona 31.05.2013, 11:33
12. Blödsinniges Argument

Der Kunde allein entscheidet ja nicht über die Höhe des Dispokredits insofern macht das Argument, dass die Leute sich mehr verschulden, wenn die Zinsen gedeckelt werden, keinen Sinn.
Eher das Gegenteil mag eintreten. Momentan ermuntern die hohen Gewinnmöglichkeiten die Banken mehr Kredite zu vergeben und teilweise an Leute für die es besser wäre, einen kleineren Kredit zu haben. Sie überschulden sich und die Bank presst sie aus wie eine Zitrone.

Bei einer Deckelung könnten die Bank vielleicht ein bisschen mehr zu ihrer kaufmännischen Sorgfaltspflicht zurückfinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meischer 31.05.2013, 11:33
13. der will nicht Kunden schützen

der will einfach noch höhere Zinsen kassieren. billiges Manöver.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PsyDyn 31.05.2013, 11:34
14. Scheinheiliger Abzocker

Die Einlassung dieses Herrn ist ein Witz. An seinem Institut, der Commerzbank, versuchten wir als ärztliche Praxengemeinschaft vor drei Jahren einmal einen Überbrückungskredit zu bekommen, um die hohen Dispozinsen ablösen zu können. Desgleichen baten wir um einen mittelfristigen Kredit für die Praxisrenovierung. Nach wochenlangem Hin und Her wurde uns dann mitgeteilt, die Zahlen sähen zwar gut aus, aber u.a. sei die Tatsache, daß unser Konto so lange im Soll geführt wurde, ein Argument dagegen. Auch hatte die Sparkasse schon abgewinkt.

Erst der Wechsel zur ING-DiBa — vollkommen unproblematisch, mit dem gleichen Zahlenwerk — hat uns damals gerettet.

Die Behauptung solcher Bangster, sie dächten mit Fürsorge an die Überschuldung ihrer Kunden, sehe ich also exakt gleich zur Sorge des Mafia-Geldboten, die Pizzeria könne dichtmachen und er komme mit flacherem Umschlag zum Patrone.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tangoman 31.05.2013, 11:34
15. Konjunkturprogramm

Das wäre so ziemlich das einfachste, schnellste und effektivste Konjunkturprogramm welches man umsetzen könnte.
Dispokredite werden hauptsächlich von Verbrauchern der mittleren und unteren Einkommensschichten in Anspruch genommen, welche dieses Geld direkt verkonsumieren.
Aber natürlich ist die aktuelle Regierung gegen eine solche Maßnahme -> das würde ja die Spezis, die Banken, schädigen und der breiten Allgemeinheit zu Güte kommen.
Das geht ja nun mal garnicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
volker_morales 31.05.2013, 11:34
16. Unverschämtheit!

Gerade der Pleite-Banker von der Commerzbank, die nur mit staatlicher Hilfe gerettet wurde, möchte die wirtschaftlich Schwächsten abzocken. Mich wundert immer wieder, wie solche Typen derartig ungehemmt das Riesenar.... heraushängen lassen. Entweder es ist jemand kreditwürdig, dann bekommt er einen Kredit zu üblichen Konditionen oder es ist es nicht, dann bekommt er eben keinen Kredit. Alles andere dient lediglich der Profitmaximierung zulasten der Kunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank_rademacher 31.05.2013, 11:36
17. System der Wahnsinnigen

Das bekommt die Schmarotzerbank vom Steuerzahler 30 Mrd. damit es nicht Insolvenz anmelden muss. Gleichzeitig wird die Commerzbank wie auch alle anderen Banken, mit Geld in unbegrenzter Höhe zu einem Zins von 0,5% durch die EZB geflutet damit Bürger und Unternehmen mit Krediten ausreichend versorgen werden.
Was macht die Commerzbank mit so viel entgegenkommen der öffentlichen Hand?
Meine Erfahrung ist, man bekommt keine Unternehmenskredite. Ich selbst brauchte für eine Zeit von 8 Wochen eine Zwischenfinanzierung für die Abwicklung eines Bauobjekts. Auftraggeber die Stadt München. Erst schikanierte man mich, mit der kartonweise Vorlage von Unterlagen. Anschließend sollte ich eine Lebensversicherung abschließen, als ich ablehnte, wurde der Kreditantrag abgewiesen.
Ich muss noch dazu sagen, unser Firmenbonitäts-Index wird von den geläufigen Auskunfteien, wird wesentlich besser eingestuft, als der der Commerzbank.
Das war einer der Argumente, weshalb die Politiker die Commerzbank mit Steuergeldern gerettet haben.
Die Behauptung von Commerzbank-Chef Blessing, er habe Dispo-Zinsen nahe der Sittenwidrig nur das Wohl seiner Kunden im Auge, ist nicht mehr überbietbare Frechheit.

Denn es wäre ja überhaupt kein Problem, den EC-Geldautomaten so einzustellen, dass die Kunden die keine Mittel mehr haben auch keine Geld mehr bekommen.

Der Gesetzgeber muss hier handeln. Das ist überfällig. In Zukunft sollten solche Machenschaften für Bankmanager mit 5 Jahre Haft enden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andreas Kolb 31.05.2013, 11:38
18. Der Bankenboss hält uns für dumm

"Je billiger das Geld, desto höher verschulden sich die Menschen" Da kann ich nur lachen - oder mich aufregen, je nach Tagesform. Die Menschen werden durch gezielte Marketingmaßnahmen, Halbwahrheiten in Kundengesprächen am Rande der Legalität und viel zu hohe Limits beim Dispokredit von den Banken ausgeraubt, und dann stellt sich der Kerl hin und erklärt uns mit seinen zynischen Sprüchen für dumm! Der gehört von seinem Posten verjagt!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000212679 31.05.2013, 11:39
19. optional

Der hält Ottonormalverbraucher wohl für total bescheuert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 9