Forum: Wirtschaft
Teurer Netzausbau: Offshore-Windenergie droht Kostenkollaps

Strom aus Offshore-Windparks ist*die Schlüsselenergie der Zukunft - doch*der Ausbau droht wegen Geldmangels ins Stocken zu geraten:*Der Netzbetreiber Tennet hat die Bundesregierung jetzt in einem Brandbrief vor*Engpässen bei der Anbindung gewarnt.

Seite 1 von 79
Wilhelm Klaus 16.11.2011, 07:58
1. Wo kommt das Geld her?

Zitat von sysop
Strom aus Offshore-Windparks ist*die Schlüsselenergie der Zukunft - doch*der Ausbau droht wegen Geldmangels ins Stocken zu geraten:*Der Netzbetreiber Tennet hat die Bundesregierung jetzt in einem Brandbrief vor*Engpässen bei der Anbindung gewarnt.
Ich habe mich sowieso schon lange gefragt wo das Geld für die Offshore Anlagen herkommt. Die verdienen bislang doch keinen Cent. Ist das eine gigantische Geldwaschanlage?

Beitrag melden
einbelgier 16.11.2011, 08:08
2. ohne titel

Zitat von sysop
Strom aus Offshore-Windparks ist*die Schlüsselenergie der Zukunft - doch*der Ausbau droht wegen Geldmangels ins Stocken zu geraten:*Der Netzbetreiber Tennet hat die Bundesregierung jetzt in einem Brandbrief vor*Engpässen bei der Anbindung gewarnt.
Der von Strahlenangst und Klimahysterie geschüttelte Deutsche Michel ist in Sachen EE-Kosten unendlich leidensfähig.
Also drauf auf die Energierechnung mit den Kosten, wird schon bezahlt werden....

Beitrag melden
winterfichte 16.11.2011, 08:09
3. hahaha

hat einer etwas anderes erwartet?
wer 1+1 rechnen konnte, der hat gewusst, dass nichts die kapazität der abgeschalteten akw's auffangen kann. die forcierung der erneuerbaren energien kostet mehr geld als sie bringt und die bevölkerung findet öko nur dann gut, wenn es nicht in deren vorgarten passiert.

aber toll, dass wir betriebwirtschaftlich wieder in einen supergau der hysterie getrieben wurden. es standen ja auch drei tsunamis und vier erdbeben kurz bevor, da blieb keine zeit für eine sachliche auseinandersetzung und einen sinnvollen abschaltplan.

Beitrag melden
beraterit 16.11.2011, 08:12
4. jetzt wirds teuer...

war ja wohl wirklich nicht abzusehen.
Wo war deren Stimme beim Atomausstieg ??

Beitrag melden
everhard 16.11.2011, 08:16
5. .

Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man lachen.
Aber der Wind schickt ja keine Rechnung...

Beitrag melden
Cleo96 16.11.2011, 08:28
6. ...

Die Reaktionen auf diesen Artikel sind vorhersagbar, wozu dieser Thread?
Nur um allen Gestrigen, Uninformierten und Frustrierten ein Forum zu bieten?

Beitrag melden
caraya 16.11.2011, 08:29
7. Stromautobahnen...?

Das sieht mir doch aus als durch dieserart Meldungen wieder ein profitabler Kollaps eingeleitet werden soll, zu Lasten der Syeuerzahler und Verbraucher, und dann geht es mit einem Mal rasant voran...
Diese Trasse Nord Sued ist ebenfalls eine Farce wo Milliarden verkaspert werden sollen.
Bisher sind auch von etlichen Atommeilern im Norden die Elektronen in den Sueden geschickt worden, und zwar in groesseren Kapazitaeten als die uns vorspielen wollen. Die brauchen nicht ein Kabel neu verlegen! Die Anbindungen an die see sind nicht ganz leicht, -da sollten sie mal in Griechenland nachfragen wo bereits ein ganzer teil der Inselwelt verkabelt wurde, oder bei Firmen die Transatlantik Trassen gemeistert haben.

Wenn die Tennent Leute unfaehig sind sollen sie nach Hause gehen, -fertig.
Es gibt genug Offshore Firmen die Kabel legen koennen.
Alles kuenstliche Probleme zur Subventions Schleicherei!

Beitrag melden
Markus Landgraf 16.11.2011, 08:33
8. Gesäßtasche

Zitat von Wilhelm Klaus
Ich habe mich sowieso schon lange gefragt wo das Geld für die Offshore Anlagen herkommt. Die verdienen bislang doch keinen Cent. Ist das eine gigantische Geldwaschanlage?
Ich fürchte, das werden wir bald rausfinden, wo das Geld herkommen soll. Schauen Sie mal in Ihre Gesäßtasche ....
Ach, ich habe da eine Idee, wie es auch sozialverträglich geht:
235U + n -> 127Cs + 90Sr + 9n + E
Sollte ich mir vielleicht patentieren lassen. Nein, ich poste es lieber bei SPON, ich bin ja nicht geldgierig.

Beitrag melden
Houdremont 16.11.2011, 08:35
9. Druckaufbau

Zitat von sysop
Strom aus Offshore-Windparks ist*die Schlüsselenergie der Zukunft - doch*der Ausbau droht wegen Geldmangels ins Stocken zu geraten:*Der Netzbetreiber Tennet hat die Bundesregierung jetzt in einem Brandbrief vor*Engpässen bei der Anbindung gewarnt.
Der Artikel dient ausschließlich dazu Druck aufzubauen, auf alle seid Jahren mauernden Behörden und Institutionen.

Es sind zu viele Personen vorhanden, welche es sich in den letzten Jahrzehnten gmütlich gemacht haben, auf Ihrem Posten. Nun kommt der "Wind von anderer Seite" und man hat nichts vorbeitet, oder aber die Personen welche vorbereiten wollen rechtzeitig endlassen.

Im Mittelalter gab es den Begriff "Schildbürger"

Beitrag melden
Seite 1 von 79
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!