Forum: Wirtschaft
Teures Tanken: Benzinriesen wettern gegen Preistreiber-Vorwurf

Benzin wird immer teurer - laut Bundeskartellamt ist ein Hauptgrund dafür mangelnder Wettbewerb: Fünf Firmen kontrollieren rund 70 Prozent des Kraftstoffabsatzes. Die Branchenführer sind wütend über den Vorwurf der Kostentreiberei. "Wir sind preiswert", beteuern sie.

Seite 10 von 15
contact.stevie@web.de 23.05.2011, 13:33
90. Den Autofahrer an der Nase herumgeführt ?

Was soll man dazu noch sagen! Wie Herr Picard vom Mineralölverband, heute früh im Morgenmagzin der ARD gesagt hat, gehören die Benzinpreise in Deutschland zu den günstigsten in Europa! Diese Aussage zeigt ganz deutlich, wie sehr hier versucht wird den Autofahrer zu manipulieren.
Laut dem Automobilverband von Deutschland (AvD) steht Deutschland auf Platz 10 mit Italien zusammen bei den teuersten Ländern was den Benzinpreis betrifft. Ausgewertet wurden hierbei die Top 30 Länder der europäischen Union.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Umbriel 23.05.2011, 13:33
91. Deswegen verliert die Regierung Wähler

Eine starke Regierung könnte ganz sachlich und unaufgeregt Maßnahmen für den Bürger beschließen.
Macht sie aber nicht.
Und die Opposition will das auch nicht.

Alle wollen allerdings offenkundig, daß "Mobilität" und "Energie" teurer werden.
In diese Richtung werden die Bürger "weichgeklopft".
Es funktioniert ja!
Die Wahlerfolge der GRÜNEN sagen: Ja, die Bürger sind bereit, eine Partei zu wählen, die sehr hohe Spritpreise befürwortet.
Der Trick: Die Politik im Verein mit diversen Lobbyisten fahren die Strategie:

Verwirrt, verängstigt die Bürger, schafft undurchschaubares Durcheinander, in diesem Chaos können alle organisierten Itneressengruppen am besten Ihre Interessen durchsetzen, in Hinterzimmern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chakaa 23.05.2011, 13:40
92. gute Ideen!

Zitat von Umbriel
MASSNAHME: Tankstellen sind sofort zu verpflichen, die AKTUELLEN Preise der Preistafeln ONLINE in einen öffentlichen Datenbankdienst einzupflegen [...] Zwangsweise Einführung einer SPRIT-GUTHABENKARTE.
sehr gute Vorschläge. Und relativ einfach realisierbar.
Leider wird keiner dieser Ideen umgesetzt werden.
Weil bei uns die Lobbyisten regieren, und nicht die Vernunft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhampel 23.05.2011, 13:40
93. Tanken wenn es günstig ist.

Zitat von !!!Fovea!!!
Ja, ja, und wir glauben alle an den Osterhasen und Weihnachtsmann. Abgesehen von der Steuerschraube, können mit die Ölmultis nicht erzählen, dass der Marktwert des Öls in Deutschland immer vor Feiertagen oder Urlaubszeit so rasante Höhen erreicht.
Wieso nicht? Es gilt im Markt immer Angebot und Nachfrage. Wenn die Nachfrage hoch ist, dann steigen auch die Preise, da es genug Kunden gibt, die gerade tanken möchten. Danach geht der Preis halt wieder herunter. Eigentlich nicht ungewöhnlich.

Sie müssen ja nicht gerade dann kaufen wenn alle kaufen. Mit ein paar 20l-Kanistern können Sie das umgehen und einkaufen, wenn es gerade günstig ist. Wenn man nur meckert und seinen Arsch nicht hoch bekommt, dann ändert man nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermann3 23.05.2011, 13:40
94. hohe Spritpreise

Da will die Mineralölindustrie uns allen Ernstes die hohen Spritpreise mit erhöhten Beschaffungskosten erklären. Wenn das also nur ein Ausgleich dafür ist, wie erklärt man mir dann die Gewinnsteigerungen von rund 60 % (abgesehen von BP)?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capt. future 23.05.2011, 13:43
95. richtig

Zitat von fx33
"Da Tankstellenbetreiber bereits jetzt an einem Liter Sprit nur einen Cent verdienten, wisse er nicht, was die Branche noch besser machen könne." Immer wieder dieselbe....
dem ist nur hinzuzufügen....

wir werden im zuge der "big fish eats small fish-situation" noch in anderen bereichen unter monopol und Oligopol situationen zu leiden haben.

da ist der staat gefragt! aber nicht die FDP und ihre scheinheilige art, die bürger zu beschei...von wegen der markt reguliert sich selber!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chakaa 23.05.2011, 13:43
96. Zusammensetzung der Spritpreise

Zitat von tobyasd
wenn einfach einmal Klarheit darüber hergestellt würde, wie sich die Preise zusammensetzen. Dann würde freilich auch nachvollziehbar, wo die jährlichen Milliardengewinne der Ölmultis herkommen.
wieso - das ist doch nachvollziehbar.
Siehe http://www.spiegel.de/fotostrecke/fo...e-67393-2.html
oder http://benzinpreis.de/statistik.phtml?o=3

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lobbykratie 23.05.2011, 13:46
97. manipulatives Geschwätz

Zitat von sysop
Benzin wird immer teurer - laut Bundeskartellamt ist ein Hauptgrund dafür mangelnder Wettbewerb: Fünf Firmen kontrollieren rund 70 Prozent des Kraftstoffabsatzes. Die Branchenführer sind wütend über den Vorwurf der Kostentreiberei. "Wir sind preiswert", beteuern sie.
Was wir hier brauchen, ist eine staatliche Reglementierung der Benzinpreise, wie sie z.B. in Luxemburg stattfindet, dass nicht gerade für seine Planwirtschaft bekannt ist. Eine staatliche Reglementierung wurde auch schon vor langer Zeit von anderen Politikern in Deutschland und auch in Frankreich gefordert:

http://www.welt.de/finanzen/article1...ritpreise.html

http://www.rp-online.de/politik/ausl...id_107464.html

Und in Luxemburg empören sich die Bürger schon, wenn der Staat zwei Tage zu spät reagiert:
http://www.trier.lu/2008/09/18/luxem...eise-zu-teuer/

Und noch eine Binsenweisheit zum Tage: Unternehmer betreiben Gewinnmaximierung weil es ihnen im Blut liegt. Das ist die Essenz ihres Daseins. Darum gibt es sie und dafür sind sie da. Und das ist auch gut so. Eine Katze fängt Vögel. Das liegt ihr im Blut und dafür ist sie da. Das ist auch gut so.
Aber man sollte sich klar machen: Ein Appell an eine "freiwillige Selbstkontrolle" ist bei einem auf Profitmaximierung ausgerichtetem Unternehmen, etwa genau so erfolgreich, wie ein Appell an eine Katze keine Vögel mehr zu fangen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuchs008 23.05.2011, 13:51
98. Staat ist Abzocker Nr. 1

Zitat von kainkommentar
Interessant ist die Aussage, dass die Tankstellen mit 1ct/Liter auskommen müssen. Das mag sein, die verdienen Ihr Geld ja auch mit allem anderen. Die dicken Gewinne stecken die Hersteller ein, die die ganze Prozesskette von der Rohölgewinnung über die Raffinerie bis zur Distribution beherrschen. Es geht folglich nicht um den mangelnden Wettbewerb an den Tankstellen sonder vielmehr um den viel viel grösseren Rest der Wertschöpfungskette!
Der Staat mit seinen Steuern ist der Abzocker Nummer 1. Der größte Teil des Benzinpreises sind Steuern. Wenn die Regierung es ehrlich meinte, könnte sie ja einen festen Steueraufschlag pro Liter machen. Aber dann würde sie auch nicht an jeder Preiserhöhung mitverdienen.
1 Cent für die Konzerne bedeutet 2 Cent mehr für die Regierung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deppvomdienst 23.05.2011, 13:51
99. Das Tolle bei multinationalen Konzernen ist doch, ...

Zitat von yarx
Und das ist auch die Verarschung bei diesen Sprüchen. Politikersprech vom Konzernsprecher sozusagen. Man anwortet nicht auf die Frage, sondern blubbert irgendwas ganz anderes. Eine Lüge ist das dann ja nicht, hat aber einen Informationsgehalt nahe Null.
... dass denen egal sein kann, in welcher Division die Gewinne anfallen: Lass doch BP Deutschland (ARAL) die schwarze Null ausweisen, solange beim Fördern, Transport, Raffinieren des Sprits die Gewinne sprudeln. Natürlich ist die Verdienstspanne gering, wenn man den Saft von der (konzerneigenen) Raffininerie etwas teurer einkauft, nachdem der (konzerneigene Tanker) etwas teurer befördert hat.

Diese Entwicklung lässt sich nicht mehr rückgängig machen, auch durch "Verstaatlichung" nicht - was soll den verstaatlicht werden?

Da hilft nur Markt, aber Regulierung: Preisgarantien für eine Woche im Voraus - wenn man sich verkalkuliert hat, wandern die Leute ab. Selbst beim Strom kann man sich zum Festpreis eindecken - und der ist ja wirklich nicht speicherbar - aber beim Benzin soll das nicht gehen?

Wettbewerb braucht Regeln. Der Hauptfehler bei uns liegt m.E. darin, dass Verkäufer nur den aktuellen Preis an der Tankstelle ausweisen müssen. Andere Verkäufer müssen Preise viel länger im Voraus kalkulieren und garantieren, weil sie Werbung machen müssen, ... Wie bekommt man die Spritverkäufer in diesen Wettbewerb?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 15