Forum: Wirtschaft
#ThisIsACoup auf Twitter: Weltweite Wut auf Deutschland
DPA

"Schäuble, der Zerstörer": Unter dem Hashtag "ThisIsACoup" werfen Twitter-Nutzer aus zahlreichen Ländern der Bundesregierung vor, Griechenland in den Euro-Verhandlungen zu demütigen.

Seite 1 von 20
berufskonsument 13.07.2015, 08:15
1.

Liebe Journalisten, Twitter mag eine bequeme Quelle für Euch sein, hat aber keine Relevanz und ist nicht repräsentativ.

Beitrag melden
bartsuisse 13.07.2015, 08:16
2. falls Schäuble seine Grexit Position nicht

innerhalb seiner Regierung abgesprochen hat, dann gibt es nur eins: Rücktritt

Beitrag melden
hschmitter 13.07.2015, 08:17
3.

Wo sie recht haben, haben sie recht. Rational ist gerade das Verhalten der Bundesregierung gegenüber gesamt Südeuropa nur noch über Machtgewinn und Kontrolle zu erklären.

Beitrag melden
robin-masters 13.07.2015, 08:17
4. Wer zahlt

Richtig die Deutschen also ist in erster Linie nicht die Weltöffentlichkeit zufriedenzustellen sondern wir und wir die Deutschen fordern schon seit 4 Jahren den Grexit. Auch nach 3 Jahren und weiteren 82 Milliarden wird das Problem nicht vom Tisch sein un die Schuldenlast steigt und steigt und wir können uns darauf vorbereiten auf immer mehr Geld zu verzichten, bei einem Schuldenschnitt der kommen wird.

Beitrag melden
herbert 13.07.2015, 08:18
5. Was heißt hier Demütigen ?

Griechenland will Geld seit vielen Jahren auf Pump und wie das so international üblich ist, muss man es zurückzahlen.

Oder soll der deutsche Steuerzahler oder vielleicht die Slowakei mit 300 Euro Rente im Monat dafür aufkommen?

Die Schreihälse bei Twitter oder grüne Traumtänzer beherrschen wohl nicht die Grundrechnungsarten.

Beitrag melden
Lebonk 13.07.2015, 08:24
6.

Die Kritiker hätten recht, wenn Griechenland enorme Anstrengungen zur Errichtung eines funktionierenden Finanz-, Steuer- und Sozialsystems unternommen hätten und nun kurz vor Fertigstellung finanziell in Schwierigkeiten geraten wäre. Ist aber nicht so. Es ist zu wenig passiert. Das müsste den Griechen peinlich sein, denn sie zerstören mit ihren maßlosen Forderungen den Euroraum. Haben die Kritiker je nachgedacht, woher die Gelder kommen ? Wer sie erarbeitet ? Ob nicht auch denen gegenüber ein Verpflichtung besteht ?

Beitrag melden
Peer Ackermann 13.07.2015, 08:25
7. Staatsstreich wird vom ZDF beworben

Der stellvertretende Chef-Redakteur des ZDF am 12.7.2015 im Heute Journal:

"Angela Merkel genießt höchstes Ansehen. (…) Ein anderes Wort dafür ist Verantwortung und genau der muss die Kanzlerin jetzt nachkommen und das bedeutet Grexit, wenn Regierung und Parlament in Griechenland Reformen nicht sofort beschließen und auch umsetzen. Alles andere wäre verantwortungslos, denn die Regierung Tsipras ist die institutionalisierte Verantwortungslosigkeit. Sie missbraucht die Demokratie um den politischen Gegner zu erledigen, per Referendum. Tags darauf verrät Tsipras den Willen des Volkes, um mit Hilfe neuer Gelder gegen Versprechungen an der Macht zu bleiben. So einem darf man erst trauen wenn den Worten Taten gefolgt sind."

https://machtelite.wordpress.com/2015/07/12/thisisacoup-stellvertretender-zdf-chefredakteur-thevessen-unterstuetzt-staatsstreich-in-griechenland/

Beitrag melden
Senf-Dazugeberin 13.07.2015, 08:25
8. Die Griechen haben ihr Land selber zerstört

Schäuble versucht nur, die deutschen Steuerzahler vor der Zahlung von hunderten Milliarden Euro zu bewahren, für die sie laut Maastrichter Verträge niemals hätten aufkommen müssen!

Es ist eine Frechheit, nun auf Deutschland rumzuhacken!

Beitrag melden
rieberger 13.07.2015, 08:29
9. Deutschland raus?

Wenn Deutschland das Problem sein sollte, muß ernsthaft über einen Austritt Deutschlands aus dem Euro überlegt werden.
Ich bin mir schon lange nicht mehr sicher, ob das schwache Griechenland oder das starke Deutschland das Problem ist.
Aber Probleme kann man auch lösen.

Beitrag melden
Seite 1 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!