Forum: Wirtschaft
Toyota schlägt VW: Das sind die weltgrößten Autohersteller
AFP

Volkswagen hat im vergangenen Jahr die Marke von zehn Millionen verkauften Autos geknackt, der japanische Konkurrent Toyota blieb aber die Nummer eins. Die Chancen, dass VW in diesem Jahr zum weltgrößten Hersteller aufsteigt, sind aber größer denn je.

zauselfritz 21.01.2015, 12:51
1. Rückruf

Sind da die Rückrufe schon rausgerechnet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m14861486 21.01.2015, 13:02
2. Autoblase!

Und in 3-5 Jahren wird der Absatz der 3 großen Hersteller wieder auf unter 10mio "einbrechen" weil dann jeder in China ein Auto hat und die Verkäufe drastisch zurückgehen. Dann können wir uns wieder alle auf hysterische Schockmeldungen über den plötzlichen Einbruch und massenhafte Entlassungen freuen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
braman 21.01.2015, 13:12
3. Was ist eigentlich

so wichtig daran "weltgrößter Autohersteller" zu sein?
Bekommt dann jeder Mitarbeiter bei VW einen Blechorden vom Bundesgauckler als 'verdienter Sklave' der Automobilindustrie?
Was haben solche "Wichtigkeiten" in einem seriösen Nachrichtenmagazin verloren? Jubelmeldungen (ohne Wert) a la BILD.
.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totalmayhem 21.01.2015, 13:42
4.

Zitat von braman
so wichtig daran "weltgrößter Autohersteller" zu sein? Bekommt dann jeder Mitarbeiter bei VW einen Blechorden vom Bundesgauckler als 'verdienter Sklave' der Automobilindustrie? Was haben solche "Wichtigkeiten" in einem seriösen Nachrichtenmagazin verloren? Jubelmeldungen (ohne Wert) a la BILD. .
Ach Mensch. Was haben Sie denn an ein bisschen Wohlfuehl-Journalismus auszusetzen? Es kann sich doch nicht alles nur um Pegiden, islamischen Terror, Scharfschuetzen und Gehirnmoerder drehen. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
braman 21.01.2015, 14:01
5. Auch die von

Zitat von totalmayhem
Ach Mensch. Was haben Sie denn an ein bisschen Wohlfuehl-Journalismus auszusetzen? Es kann sich doch nicht alles nur um Pegiden, islamischen Terror, Scharfschuetzen und Gehirnmoerder drehen. ;)
Ihnen genannten Themen sind doch nichts anderes als Ablenkungsmanöver. Gehirnwäsche sozusagen.
Wir sollen ja gar nicht darüber informiert werden über das, was tatsächlich so vor sich geht.
Erinnern Sie sich an den Spruch von Warren Buffet? Den über den Krieg: Reich gegen Arm und wer ihn gewinnt.
Das heißt, wir, Sie, ich verlieren!
Das ist, was wichtig ist. All die anderen Sachen (Kriege, Terrorismus, PEGIDA usw.) sind Ablenkungsmanöver.
Und die Journalisten helfen der Buffet-Klasse nach Kräften.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Takapuna 21.01.2015, 14:42
6. Kindisch und lächerlich

Was soll dieser Kampf der Giganten um die reine Zahl der verkauften Autos!
Wichtiger wäre, dass die Zahlen stimmen, dass die Belegschaft zufrieden ist, dass die Kunden zufrieden sind und dass die Produkte stimmen.
Oder liegt es an einem Sonderbonus, den das Top Management bekommt, wenn die die Nr. 1 werden sollten?
Viele Nr. 1 Unternehmen sind die Verlierer von morgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raber 21.01.2015, 20:32
7. Toyota weiterhin Nr. 1

Schon im Dezember war vorauszusehen, dass Toyota Nr. 1 bleiben würde. Damals hatten sie schon 400.000 Einheiten Vorsprung. Wahrscheinlich bekommt der VW-Vorstand noch einen Bonus wenn sie Nr. 1 werden sollten; der Rest der Belegschaft geht dabei leer aus. So viel ich weiss ist Toyota kein so grosses Sammelsurium an Firmen oder Marken wie VW. Nr. 1 zu sein ist statistisch gesehen vielleicht hauptsächlich für die Boni relevant. Von der Logistikkette und dem Einsparungspotential ist es aber schon ein Vorteil oben dabei zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
d.tiger 09.05.2015, 02:31
8. Zahlen & Ziele

VW hat ein Ziel im Auge und arbeitet daran. Was ist daran falsch? Um die Nr. 1 zu werden müssen die gute Autos bauen und da profitieren wir alle. Dieser Artikel ist doch interessant. Sollen die Vorstände Ihre Boni bekommen. Zumindest gönne Ich den das und verspüre kein Neid oder Hass was so man ein anderer hier. Wenn VW in Amerika nur etwas günstiger sein könnte hätten die Toyota schon längs überholt. Doch Qualität hat seinen Preis. Das verstehen nicht alle Amerikaner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren