Forum: Wirtschaft
Treffen der Euro-Finanzminister: Gabriel fordert Schuldenerleichterung für Griechenla
REUTERS

"Immer wieder ist Griechenland eine Schuldenerleichterung versprochen worden, jetzt müssen wir dazu stehen": Außenminister Gabriel stellt sich im Finanzstreit auf die Seite Athens - und gegen seinen Kollegen Schäuble.

Seite 8 von 14
imo27 22.05.2017, 09:45
70.

Zitat von toisdorf
1. GR hat bisher keine hilfen sondern nur hochverzinste kredite erhalten. 2. Die sparmaßnahmen in GR haben zu einer rezession mit weniger steuereinnahmen, höheren staatsschulden, hoher arbeitslosigkeit, verminderten einkommen, renten etc. etc. geführt - dies alles in jeweils hoher dosis. 3. Die austeritätspolitik hat das angestrebte ziel schwarzen null ins gegenteil verkehrt. 4. Profitiert haben die banken und der berühmte deutsche steuerzahler durch hohe zinseinnahmen auf die GR gewährten kredite. In D hätte eine solche politik zum volksaufstand geführt.
Sie verbreiten schlicht und einfach Fake News.
Sie hätten einfach mal googeln sollen:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/schuldendienst-griechenland-zahlt-weniger-zinsen-als-der-bund-13350685.html
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/staatsschulden-griechenland-zahlt-ueberraschend-niedrige-zinsen-1.2290315
und viele andere Quellen

Wenn ich 1.000 Euro Einnahmen habe und statt 2.000 Euro nur noch 1.500 Euro ausgebe, dann ist das Austeritätspolitik? Erzählen Sie das mal der Bank, wenn Sie Kredite nicht zurückzahlen können.

Gerne darf der griechische Staat beliebig viel Geld ausgeben und sich dafür unendlich verschulden, aber auf Risiko der Geldgeber und nicht der Steuerzahler anderer Staaten. Es gibt in der EU Länder, die sehr viel ärmer sind als Griechenland und für die Überschuldung in Griechenland mitzahlen müssen.
Die Verluste der Umschuldung müssen die Kreditgeber tragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ottokar 22.05.2017, 09:47
71. Warum tut die SPD eigentlich alles um im September nicht mehr gewählt zu werden?

Es ist unser Steuergeld und nicht das Vermögen von Gabriel und Konsorten. Über Schuldenerleichterungen können wir reden wenn unsere Schulen wieder begehbar sind, unsere Strassen keine Schlaglöcher mehr haben und die Menschen nicht mehr an die Tafeln müssen um etwas zum Essen zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wibo2 22.05.2017, 09:48
72. Wähler aufgespasst: Gabriel hat Spendierhosen an! Aber nur mit unserem Geld!

""Immer wieder ist Griechenland eine Schuldenerleichterung versprochen worden, jetzt müssen wir dazu stehen": Außenminister Gabriel stellt sich im Finanzstreit auf die Seite Athens - und gegen seinen Kollegen Schäuble." (SPON)
"... die Spendierhosen anhaben ..." Diese Redensart findet sich schon im 17. Jahrhundert bei Abraham a Sancta Clara (Narrennest II, 37). Die Freigiebigkeit wird in ihr als eine Eigenschaft des Gewandes und nicht als eine charakterliche Tugend gesehen.
Gabriel macht wieder einmal Politik für Menschen, die ihn nicht gewählt haben. "Das, was ich bringen konnte, hat nicht gereicht": So begründete Sigmar Gabriel seinen Rücktritt als SPD-Chef und den Verzicht auf die Kanzlerkandidatur. Reicht es nun denn für das Amt des Außenministers? Warum unterminiert er die Kanzlerkandidatur des Schulz, indem er unpopuläre Forderungen in den politischen Raum stellt? Ist das unkollegiales Verhalten? Warum oder wozu tut er denn so etwas anstatt es zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ekel-alfred 22.05.2017, 09:53
73. Schönreden kann ich auch

Zitat von toisdorf
1. GR hat bisher keine hilfen sondern nur hochverzinste kredite erhalten. .
Richtig! Aber mit einem Rückzahlungsdatum, welches Sie vermutlich nicht mehr erleben werden.
Wenn das keine Hilfe ist, die wir abschreiben müssen, was denn dann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter.di 22.05.2017, 09:59
74. Nein, es ist Griechenland keine Schuldenerleichterung versprochen worden,

Gabriel bewegt sich im Bereich des Kontrafaktischen. Was allerdings tasächlich nicht nur versprochen wurde sondern auch vertraglich vereinbart war, war dass es mit dem Euro KEINE gemeinsame Haftung gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schorsch_69 22.05.2017, 10:00
75. Tja

"Wie die Erleichterungen konkret aussehen sollen, sagte Gabriel nicht.".

Was soll mehr gesagt werden, zu dem immer wiederkehrenden inhaltslosen Sermon, des kleinen, feisten und "wohlgefütterten" Adipositasrepräsentanten, aus der hannoverschen SPD-Mischpoke.

Fordern ohne darzustellen "wie" und "warum", ist eine Spezialität der heutigen Parteien und bringt "garantiert" Wählerstimmen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jonny-everclean 22.05.2017, 10:03
76. SPD schüttet mit Füllhorn Steuereuros über Pleiteland........

.....das wir teuer. Auch wenn die Absicht dahinter genau das Gegenteil zu sein scheint! Nämlich total Billig Herr Gabriel!
Na, wer soviel Geld verdient wie Sie und komplett abgesichert ist der packt sich halt die Taschen und verteilt Geschenke! Hintergedanke dabei ist wohl: Ich mache jetzt mal was, was außer mir bestimmt niemand je tun würde. Alleinstellungsmerkmal eines Anführers der Sozen!!! Tschuldigung, da haben Sie richtig lange falsch und schlecht drüber nachgedacht! Nur weil Sie alleine dastehen mit der Idee das Gute Geld dem schlechten nachzuwerfen. Das ist kein USP! Da müssen ihre Berater noch mal ran! Aber bitte nicht die, von denen Schulz den Tipp mit den Euro-Bonds bekommen hat!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
transatco 22.05.2017, 10:05
77. Da mögen Sie schon recht haben!

Zitat von elmer_fudd
Für Sie könnte auch gelten, daß man erst denkt und dann postet. Realität ist nämlich, daß Deutschlands Beitrag dazu diente, die Einlagen deutscher und französischer Banken abzusichern, und unser Finanzminister ganz gut an der Krise in Griechenland verdient hat. Wenn Ihnen das Recherchieren nicht zu anstrengend ist, werden Sie feststellen, daß Gelder für 2 % auf dem freien Markt beschafft und für 5 % an die Griechen verliehen wurde. Deutschland hat im Übrigen nur gebürgt und ein Schuldenerlaß träfe die Zocker und Banker. Abgesehen davon bestimmt die Kanzlerin die Richtlinien der CDU-geführten Bundesrepublik und nicht Herr Gabriel..
Aber letztendlich ist auch das nur Zockerei!
Geld für 2% leihen und für 5% weiterleihen macht zwar auf dem Papier durchaus Sinn und mag auch für manch einen ein sinnvoller Beruf sein!
Ich aber sage da ist die Produktivität: Null, Wachstum: Null, Fortschritt: Null usw.

Mit dieser Denke folgt Deutschland nur den bereits im Untergang begriffenen Nationen wie GB, USA oder leider auch Japan die sich eingeredet haben der Kapitalmarktverkehr sei eine "Industriebranche"!

Nur noch mit Geld zu wirtschaften wird der Menschheit mit Sicherheit keine Zukunft im Wohlstand generieren!
Jeder der mal in seinem Leben etwas produktives gemacht hat kann über diese Finanzjongleure nur milde lächeln!

Ich möchte meinen Kindern später nicht erzählen müssen, dass ich meinen Lebensunterhalt mit "Geld verleihen" bestritten habe!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salkin 22.05.2017, 10:07
78.

Zitat von toisdorf
1. GR hat bisher keine hilfen sondern nur hochverzinste kredite erhalten. 2. Die sparmaßnahmen in GR haben zu einer rezession mit weniger steuereinnahmen, höheren staatsschulden, hoher arbeitslosigkeit, verminderten einkommen, .....
Vielleicht sollten Sie sich mal diesen Artikel durchlesen, insbesondere was die "hochverzinsten" Kredite betrifft. Bis 2020 zahlt Griechenland überhaupt keine Zinsen für die Kredite aus den "Hilfspaketen".
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/rettungspakete-101.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeisig 22.05.2017, 10:16
79. Wer spricht's aus?

Der Gabriel spricht's aus. Nicht der Schulz, obwohl er in dieser Sache mit Sicherheit auf einer Linie mit Gabriel ist. Ich finde das bemerkenswert und es ist kein Zufall. Ich habe immer mehr den Eindruck, daß sich Schulz sich zu den wirklich brisanten Themen lieber nicht äußert (Flüchtlinge!). Nur nichts Unpopuläres sagen. Nur keine Angriffsfläche bieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 14