Forum: Wirtschaft
Trotz Abstürzen: Lufthansa erwägt Kauf von Boeing 737 Max
Stephen Brashear / Getty Images / AFP

Wohl kein Flugzeug hat derzeit einen so katastrophalen Ruf wie die Boeing 737 Max. Lufthansa-Chef Carsten Spohr hält das nicht davon ab, den Kurzstreckenflieger auf seine Favoritenliste zu setzen.

Seite 6 von 15
charlybird 27.03.2019, 13:19
50. Bei diesem Statement

kann sich Herr Spohr dann die Firma aussuchen, die ihm einen ordentlichen Rabatt anbietet.
Als Kunde würde ich allerdings in naher Zukunft auf einen Flug mit der Boeing 737 Max verzichten, da ist noch zuviel Beta-User-Beigeschmack dabei, selbst wenn da jetzt mit Argusaugen drauf geschaut wird.
Diese fliegenden Computer sollen einem Piloten ( Zitat eines Bekannten, der ist einer) sowieso immer mehr das Gefühl vermitteln, man würde einen Reisebus durch die Landschaft orgeln, lediglich Start, Landung und Routenänderungen bedürfen noch manueller Eingriffe.
Da scheint so ein Flugapparat, der konstruktionsbedingt nur rechnerbasiert stabil gehalten wird, natürlich eine echte Herausforderung zu sein, wenn da nicht ohne weiteres eingegriffen werden kann.
Vor allem dann, wenn man ihn ohne Training und Einweisung fliegen muss.
Das ist mehr als fahrlässig.

Beitrag melden
michlauslöneberga 27.03.2019, 13:21
51. Bemerkenswert dreist und überheblich

Zitat von rkb
Wenn Herr Spohr keine Bedenken hat - wir Lufthansa Kunden haben diese! Bereits der Kauf der 747 -8 war eine Fehlinvestition, da schlechtes Raumklima, laut, unbequem. Dafür nimmt man die A380 aus dem Programm - angenehmes Raumklima, sehr leise, etwas angenehmeres Raumgefühl. Immer schön am Kundenwunsch vorbei. Konsequenz - es gibt ja auch Emirates, SIA, BA
wie Sie sich rühmen, für die Lufthansa Kunden zu sprechen.
Also für mich sprechen Sie ganz bestimmt nicht. Aber vielleicht suchen Sie sich doch ob Ihrer Präferenzen wirklich eine andere Fluglinie...

Beitrag melden
misterknowitall2 27.03.2019, 13:22
52. Natürlich....

es gibt doch auch nur noch zwei Anbieter für Flugzeuge dieser Klasse. Boing und Airbus. Airbus Auftragsbücher sind über Jahre voll. Also Jahrelang auf die Konkurrenzmaschine warten oder bei seiner Bestellung bleiben und hoffen, dass man den Fehler schnell und unauffällig beseitigt.

Beitrag melden
Andrea Nxxx. 27.03.2019, 13:23
53. Excellent? Wirklich?

Zitat von BruceWayne
Carsten Spohr ist selbst Pilot, und allein wegen des Selbstverständnisses dieser Berufsgruppe würde er niemals das Leben seiner Passagiere aufs Spiel setzen. Auch nicht für den noch so besten Shareholder Value. Wenn er die Flieger dann wirklich auch abnimmt, werden sie in einem Top-Sicherheits-Zustand sein. Außerdem schätze ich Herrn Spohr als sehr geschickten Verhandlungspartner ein. Und er fliegt seinen Laden bisher excellent...
Herr Spohr mag viele Vorzüge geniessen, aber zu behaupten, er fliege seinen Laden exzellent, ist deutlich übertrieben. Lufthansa an sich ist eine Super-Marke, die Firma, ihre Maschinen und insbesondere ihre Crews & Bodenpersonal gehören zu den besten der Welt. Aber was da mit Eurowings (vormals Germanwings) veranstaltet wird inkl. dem Durcheinander von innerdeutschen Lufthansa/Eurowings-Flügen ist nicht weniger als ein nicht endendes strategisches Desaster. Sicherlich, nicht von Herrn Spohr ursächlich in die Wege geleitet, sondern von seinem glück- und erfolglosen Vorgänger Christoph Franz, der sich ja dann auch angesichts des sich abzeichnenden Chaos zu Roche weggeduckt hat, aber gleichwohl hatte Herr Spohr seitdem ausreichend Zeit, das Chaos aufzuräumen. Ist es ihm gelungen? Nicht wirklich. Würde man sagen er hat seinen Laden "exzellent" im Griff? Auch nicht wirklich - ausser natürlich man arbeitet für die PR Abteilung von Lufthansa...

Beitrag melden
MisterD 27.03.2019, 13:24
54. Sie steigen doch auch ohne mulmiges Gefühl...

Zitat von naklar261
Alles was sie sagen trifft vermutlich zu. Nur ist ihre Beurteilung zu technisch. Sie dürfen nicht vergessen dass es Menschen sind die mit diesen Maschinen fliegen. Ich möchte jedenfalls nicht mit diesem Flugzeug fliegen. Das hat mit Vertrauen zu tun.
in einen ICE ein, obwohl einer aufgrund von katastrophalen Fehlentscheidungen zum schwersten Zugunglück Deutschlands geführt hat bzw. es in Bad Aibling ein ähnlich schweres Unglück gab, weil der Fahrdienstleiter Handyspiele gedaddelt hat im Dienst?

Fehler passieren, aus den Fehlern wird gelernt, sie werden abgestellt und dann sind diese Systeme sicher. Absurderweise sind sie dann sogar viel sicherer, als andere Systeme, deren Fehler noch schlummern...

Steigen Sie denn in eine 777 ein? Das war die Maschine von Flug MH370... die ist bis heute nicht gefunden worden, kein Mensch weiß, warum die ins Meer gekracht ist...

Klar im Moment wird diese Maschine keiner betreten. Wenn der Fehler behoben ist, dann ist die Maschine auch kein Problem mehr.
Glauben Sie mal nicht, dass Airbus nicht ähnliche Probleme mit seinen Maschinen hat, auch da werkeln im Hintergrund hunderte Funktionen, die der Pilot nicht im Ansatz versteht...
Boeing hat es jetzt eben als Ersten erwischt...

Beitrag melden
gandhiforever 27.03.2019, 13:24
55. Logisch

Wenn gegenwaertig eine Airline dieses Flugzeug bestellt, kann sie mit ungewoehnlich grossen Rabatten rechnen.

Und sollte dann eine Boing 737 Max abstuerzen, wird die Airline an die Regierung gelangen, damit diese sie vor den Folgen dieser Entscheidung (Profit ueber Sicherheit) schuetzt.

Ein neuer Grund, nicht mit der Lufthansa zu fliegen.

Beitrag melden
Lobhudel 27.03.2019, 13:25
56. Deutscher Fluglärm - deutsche Steuern, so einfach sollte es sein!

Dass der Übergangschef der größten deutschen Airline, die wohl in und über Deutschland für die massivsten Lärm- und Abgasemissionen am Himmel sorgt, überhaupt in Erwägung zieht, einen ausländischen Vogel für seinen Flugpark zu erwerben, ist schon Skandal genug. Herr Spohr - kaufen Sie bei Airbus: Das sorgt für ein paar Arbeitsplätze und führt Steuergelder nach D zurück - ganz im Gegensatz zu Ihrem Flugbenzin, dass Sie ja weiterhin unversteuert über uns Bundesbürgern abräuchern dürfen.

Beitrag melden
Harald Schmitt 27.03.2019, 13:28
57. Was verstehen sie daran nicht?

Zitat von MisterD
Die Boeing 737 Max 8 ist doch kein schlechtes Flugzeug? Wie man erfahren durfte, haben offenbar beide Airlines, deren Flieger abgestürzt sind, kräftig am Sicherheitspaket gespart... Und es waren Fehler in der Software. Das ist schrecklich, keine Frage. Aber das passiert nunmal, die Fehler werden jetzt korrigiert und danach ist das ein tolles Flugzeug, von dem wahrscheinlich nie wieder eins vom Himmel fallen wird... Man muss das Ganze auch mal von der anderen Seite betrachten: Die Boeing 737 Max 8 wird ab jetzt wahrscheinlich das bestüberwachte und somit sicherste Flugzeug der Welt sein. Denn so eins darf auf gar keinen Fall jemals wieder aus technischen Gründen abstürzen. Das wäre mir als Airline auch lieber, als ein nagelneuer Airbus... der wird auch Fehler haben, aber die kennt man noch nicht...
Da sind hunderte Menschen gestorben, weil Boeing die neue Software nicht mal erwähnt hat und die Auswertung der Sensoren nicht redundant ausgelegt war!
Das ist eindeutig ein Konstruktionsmangel. Die haben ja auch noch damit geworben keine neue Ausbildung auf den neuen Typ am Simulator machen zu müssen.
Wenn man nicht weiss, warum das Flugzeug sich gerade so verhält und es auch keine Warnung für Eingriffe des Computers gibt von dem man nicht weiss, wie soll man da ohne Schulung reagieren?
Wenn es dann noch so ist, dass man als Pilot eigentlich instinktiv das falsche macht, sollte man doch konstruktiv etwas ändern!
Dafür werden sie jetzt billig anbieten um verlorenes Vertrauen zurück zu gewinnen.
Obwohl mit den Sonderzöllen auf Alu und Stahl werden die ganz schön zu kämpfen haben Profit zu machen. China und Airbus müssen die Strafzölle ja nicht zahlen und sich auch nicht gleichzeitig noch auf Prozess und Millionen Strafzahlungen vorbereiten.

Beitrag melden
sans_words 27.03.2019, 13:31
58. Spannend

Ich war gespannt, mit welcher Kampagne Boeing seine 737 Max reaktivieren wird. Die Lufthansa-Äußerung könnte Teil der Kampagne sein.

Beitrag melden
kalim.karemi 27.03.2019, 13:34
59. ja und?

super Flugzeug, modern und im Vgl, sehr leise, bin schon öfter mit ein MAX geflogen. Wenn LH Piloten vorn im Cockpit sitzen, mache ich mir recht wenig Sorgen. Ausserdem ist der Fehler bekannt und demnächst ausgemerzt. Wer hier ein schlechtes Gefühl hat, sollte bedenken, dass auch genug Airbus wegen unfähigen Besatzungen, Bedienproblemen und fehlender technischer Reife verunglückt sind. 2009 und 2010 zwei A330, eine davon nagelneu.

Beitrag melden
Seite 6 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!