Forum: Wirtschaft
Trotz Börsenabsturz: Chinas Wirtschaft wächst um sieben Prozent
AFP

Die fallenden Aktienkurse an Chinas Börsen sorgen für Alarm im Rest der Welt. Doch die chinesische Wirtschaft scheint davon bislang unberührt: Die Wachstumszahlen sind nach westlichen Maßstäben immer noch spektakulär.

Seite 1 von 6
westerwäller 15.07.2015, 10:40
1. Schon in den siebziger Jahren wussten wir :

... "Die Überlegenheit des Sozialismus erkennt man an der schnelleren Steigerung der Produktivkräfte."
Bewahrheitet sich alles. Hat nur ein bisschen gedauert ...
Vielleicht gäbe es heute eine "DDR 2.0", wenn die auch "Sozialismus mit Marktwirtschaft" eingeführt hätten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sting111 15.07.2015, 10:52
2. Es gibt keinerlei Grund, den chin. Angaben zu trauen

es wird berichtet, dass China regelmaessig Exporte nach Hongkong kommuniziert, deren Angaben ca 30 Prozent hoeher liegen, als Hongkong als Import berichtet.
Mit dem harschen Eingriff in Chinas Aktienmaerkte hat China gezeigt, dass jedes Mittel der Manipulation recht ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cotti 15.07.2015, 10:53
3.

Das ist nicht erstaunlich, denn Börse und Wirtschaft sind verschiedene Schuhe. Die Börse ist allenfalls ein kapitalistisches Spielcasino, zur Umverteilung von Geld - und zwar möglichst genauso, wie es in China geschah. Unbedarfte "Kleinanleger" wurden in die aufgeblähte Hausfrauen-Hausse gelockt und beim "Crash" abgezockt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.andersson 15.07.2015, 10:54
4.

"Die Zahlen scheinen nicht so recht zusammenzupassen."

Die Zahlen passen hervoragend zusammen. Nur 7 Prozent ist eben für die Bewertung der Aktien dort zuwenig. Es geht ja nicht um das aktuelle Wachstum, sondern um die Frage, welches erwartete Wirtschaftswachstum in den Kursen eingepreist ist. Und wenn nun alle die Hoffnung hatten, dass aus den 7 noch 8 oder 9 werden, dann verkaufen die nun enttäuscht.

Es geht wie schon immer bei Aktien nur um die Frage, was die Käufer an Wachstum erwartet haben. Erwarte ich 1 Prozent und es werden 2, steigen die Kurse im Regelfall. Erwarte ich 8 und es werden 7, gehts runter. die Aussage ist natürlich stark verkürzt und trivialisiert, aber das ist die Richtung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 15.07.2015, 10:55
5.

nunja, der Crash an Chinas Börsen begann Mitte Juni. Es wäre reichlich überraschend, wenn dieser bereits in Q2 Auswirkungen auf die Konjunktur gehabt hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fridie 15.07.2015, 10:59
6. Sicher?

"Zugleich meldet nun das Statistikamt in Peking: Die chinesische Wirtschaft sei im zweiten Quartal um sieben Prozent gewachsen." Eventuell könnte man in diesem Zusammenhang den alt bekannten Spruch über Statistiken anbringen: Traue keiner Statistik die....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jws1 15.07.2015, 11:02
7. Keine Bange

Von dem 30% Kurssturz ist doch in kürzester Zeit schon die Hälfte wieder aufgeholt. China hat ganz andere Wachstumschancen als z.B. Europa. Übrigens soll der Kurssturz durch konzertierte Manipulation, an der auch Goldman Sachs beteiligt war, verursacht worden sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mkill 15.07.2015, 11:02
8.

Wer glaubt, dass 7% irgendwie realistisch das Wachstum in China wiedergibt, glaubt wahrscheinlich auch, dass man mit Slim Fast 20 Pfund in nur 6 Wochen abnehmen kann. Hey, jemand hat es im Fernsehen behauptet, also stimmts auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 15.07.2015, 11:03
9. Die Partei gibt 7 Prozent vor

Die Partei gibt 7 Prozent BIP Wachstum vor und die Statistikbehoerde liefert 7.0 Prozent ab. Hut ab fuer die tolle Punktlandung!
Der Import ist in der ersten Haelfte 2015 um 15.5% zurueckgegangen, der Export um 0.9% gestiegen. Sieht nicht gerade nach Wachstum des Binnenkonsums aus.

Realistischerweise darf von einem Wachstum der chinesischen Volkswirtschaft, gemessen in nominalen US$ des BIP, fuer 2015 von etwa 5% ausgegangen werden. Immer noch gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6