Forum: Wirtschaft
Trotz Gewinneinbruch: Deutsche Bank hebt Boni-Grenze auf 300.000 Euro
REUTERS

Der Gewinn der Deutschen Bank ist 2012 um 85 Prozent geschrumpft. Das größte deutsche Geldhaus hebt dennoch die Bonusschranke für die Mitarbeiter auf 300.000 Euro. Im Vorjahr lag die Obergrenze noch bei 200.000 Euro.

Seite 13 von 20
CommonSense2006 01.02.2013, 20:29
120.

Zitat von rumsi
Leider ist Ihnen der Realitätssinn völlig verloren gegangen. 1. Leistung wie ich Sie verstehe ist etwas anderes als Sie sie verstehen. Ein Arzt z.B. der 12 Stunden im KH arbeitet und zig Stunden am OP-Tisch steht oder ein Maurer, der bei Wind und Wetter draussen seine Arbeit verrichtet, sind großartige Leistungserbringer.
Natürlich. Daran zweifelt keiner. Nur scheint es so, dass die Kunden des Arztes und des Maurers nicht bereit sind, dafür sehr viel zu bezahlen. (Beim Arzt muss man einschränkend hinzufügen, dass die Preise für seine Leistungen politisch festgesetzt werden, aso ist das ein schlechtes Beispiel)

Zitat von rumsi
2. Leistung und Geldverdienen stehen oft in keinem Kausalzusammenhang, sonst dürften viele nichts und einige müssten fünfmal so viel verdienen wie bisher.
Das ist richtig. Geldverdienen hat in erster Linie etwas mit Angebot und Nachfrage zu tun, in zweiter mit politischen Festsetzungen und dann irgendwie auch mit Leistung.

Zitat von rumsi
3. Schon die Physik unterscheidet auch sehr wohl zwischen Arbeit und Leistung , was bedeutet , dass bei gleicher Arbeit die einen mehr leisten als die anderen.Ich hoffe, Sie verstehen was ich meine.
Richtig, einige arbeiten sehr viel und schaffen dabei nicht viel. Andere bewegen mit wenig Arbeit sehr viel und deswegen bleibt auch mehr bei ihnen hängen.

Zitat von rumsi
4. Wissen Sie eigentlich, dass für Millionen Menschen € 60.000 (Brutto!!) ein Wunschtraum ist und bleibt und weitere Millionen max. von der Hälfte (oder weniger BRUTTO!)) Ihren Lebensunterhalt bestreiten müssen.
Das mit dem Wunschtraum glaube ich nun gerade nicht. Wenn das so wäre, dann müssten die Unis überlaufen sein mit jungen Leuten, die Maschinenbau studieren wollen, BWL oder Informatik. Der Andrang ist groß, aber es sind keine Millionen.

Im Vertrieb, besonders Vertriebsaußendienst, werden bei den Maschinenbauern, IT-Leuten, Software etc deutlich mehr als 60 K€ bezahlt, Spezialisten auch schnell über 100 K€

Seltsamerweise findet meine Firma nicht genügend Leute in diesem Bereich und die wenigen, die es gibt, verlangen und bekommen so viel Geld.

Ich muss wirklich vermuten, dass die meisten Leute in Deutschland kein gesteigertes Interesse an "viel" Geld verdienen haben, den meisten reicht ein mittleres einkommen, wenn sie dafür in Wohnortnähe 9-17 h arbeiten können und ihre Familie jeden abend auf dem Sofa haben. Ich will mich darüber nicht lustig machen, das ist völlig in Ordnung. Nur ist es dann eben nicht der "Wunschtraum", 60 K€ im Jahr zu verdienen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohje62 01.02.2013, 20:32
121. Liebe Foristen

sind Sie alle so naiv?
Frank W Abagnale ist eine Person, die im Film "catch me if you can " gejagt wurde. Bitte googlen. Sie werden Verar..... und merken es noch nicht mal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
petsy157 01.02.2013, 20:33
122.

Zitat von jaypi
Weil es unverantwortlich, unmoralisch, unsozial und schädlich für die Volkswirtschaft ist ???
Generell stimme ich ihnen ja zu, aber solange es machbar ist warum nicht.
Geldanlage und Gewinnoptimierung haben nicht mit Moral oder Sozial zu tun.
Verantwortung haben diese Damen und Herren sehr wohl zu tragen.
Schädlich für eine Volkswirtschaft ist das Verhalten der Kunden nicht des Dienstleister, der führt nur das aus was beauftragt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CommonSense2006 01.02.2013, 20:41
123.

Zitat von Pandora0611
Je höher die Verluste, desto höher die Boni. Mißerfolg muß sich lohnen. Wenn es schon eine Nullrunde geben soll, muß wenigstens der (Versager)Boni angehoben werden. Im Gegenzug kann man ja die anheben. Die Außerdem ist die doch Da zahlt auch der gerne; is it so? Merkel?
Davon abgesehen, dass die Deutsche Bank keine Staatshilfen in Anspruch genommen hat, liegt es völlig in ihrem Aktionsrahmen, KEIN Konto bei der Deutschen Bank zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
petsy157 01.02.2013, 20:41
124.

Zitat von L.Archer
wenn es denn so wäre, wie von Ihnen beschrieben, wäre es m. M. nach immer noch heftig genug. Aber genau das persönliche Risiko besteht nun gar nicht, das ist das Problem. Wenn ich jeden Tag in die Spielbank gehe und mich verzocke und dann der Steuerzahler (durch die ReGIerung) mich mit frischem "Spielgeld" versorgt, wo ist denn dann mein persönliches Risiko? Und obendrein bekomme ich einen Bonus, weil es so vereinbart ist. Glauben Sie denn, dass irgendein "Lowperformer", wie es ein Mitforist so schön humanistisch ausdrückte, ebenfalls einen Bonus bekommt, wenn er Mist baut??? Ja? Das glauben/ wissen Sie? -Nein? Tja warum sind wir blos nicht alle Banker geworden?
Beispiel: Harz IV Staatliche Leistung für nichts. Als Bonus gibts dann den bezahlten Urlaub vom Amt.
(Weiß es nicht mehr genai, ob es heute noch so möglich ist, aber vor ein paar Jahren als ich noch in Deutschland gelebt habe war es so)

Wenn der Bonus im Vertrag geregelt ist und die Abteilung oder Bereich Gewinn erziehlt hat, dann bekommt auch ein Mitarbeiter der Mist gebaut hat einen Belohnung.
Siehe Dresdner Kleinwort Wasserstein nach der Übernahme durch die Commerz Bank.(Halteprämie)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
petsy157 01.02.2013, 20:45
125.

Zitat von mk84
Sie sagen es, in diesen Kreisen zählt nun mal nicht Leistung, sondern ein "entsprechendes Businessnetzwerk" - das ist ja eines der Probleme... Und was genau haben diese Leute investiert oder gar riskiert? Meinen Sie mit Investition das Business-Irgendwas-Studium an der EBS, finanziert vom Daddy? Wahnsinn, grandiose Leistung!
Man muss erst mal in diese Position kommen und das geht mit nichten einfach so. Leistung, Leistung und nochmals Leistung zählt da, genauso wie entsprechendes Risiko, Gluck und ein gutter Förderer.
Das will auch erst mal alles Bezahlt sein.
Mit Daddy hat das garnichts zu tun.
Gute Ausbildung, vorallem International ist nicht gerade billig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mk84 01.02.2013, 20:50
126. Hahaha

Zitat von mr8
Ein normaler Arbeiter kann diese Welt nicht verstehen, weil er einen geringen Marktwert hat und oft froh ist, überhaupt einen Job zu haben. Wöchentlich von Headhuntern angeschrieben zu werden die mit mehr Geld locken, ist etwas das nur Berufsgruppen kennen bei denen eine sehr starke Nachfrage herscht. Damit muss man sich abfinden oder selbst einen dieser Berufe ausüben und die entsprechende Ausbildung an einer Universität erlangen.
Ihre Marktdenke ist leicht pervers, dazu auch noch voller Logikfehler, aber bestimmt halten Sie sich für ein ganz schlau-rationales Cleverle - wie so viele dieser Sorte. Der Arbeiter mit dem "geringen Marktwert" erwirtschaftet nämlich die Werte, die anschließend von tollen "High Perfomern" vernichtet, verzockt und / oder in die eigene Tasche gesteckt werden. Headhunter, Unternehmensberater und Co. schwimmen im gleichen "Leistungsträger"-Teich wie Investmentbanker - Kontakte und überzeugendes Auftreten bei absoluter Ahnungslosigkeit sind wichtige Qualifikationen in diesen Metiers, fragen Sie mal in deren Lobbyorganisation namens FDP. Kein Mensch benötigt diese Berufsgruppen, aber warum sind diese Damen / Herren dann bloß so begehrt? Wissen Sie warum? Weil Geld die Welt regiert - deshalb werden auch Reiche immer reicher und Arme immer ärmer. Alles absolut losgelöst von Leistung und Intellekt, von Moral und Anstand sowieso. Apropos: An einer Universität kann man Sinnvolleres studieren als Business-Management-BWL und Co. und dass einer DB-Nachwuchsschmiede wie der EBS eine Tiefgarage aus Steuermitteln (also hauptsächlich von den Leuten mit dem "geringen Marktwert") finanziert wurde, ist eines dieser vielen kleinen Bonmots im großen Leistungsträger-Märchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moppelhund 01.02.2013, 20:52
127.

Zitat von frank_w._abagnale
Die Debatte über die Bonus-Zahlungen ist heuchlerisch und von Neid geprägt. Sie wird wohl in erster Linie von Menschen geführt, die mit einem Jahreseinkommen von unter 100.000 Euro auskommen müssen. Das ist tragisch darf aber den Blick darauf nicht verstellen, dass fähige Mitarbeiter gut bezahlt werden müssen. Sonst sind sie schnell woanders. Für einen Highperformer sind 300.000 Euro nicht viel. Leistung muss sich auszahlen. Wer lieber seinen nine-to-five-Job macht und mit 60.000 Euro p.a. zufrieden ist, soll so leben. Aber dann soll er bitte auch nicht auf die schimpfen, die mehr leisten und deshalb (in jeder Hinsicht) auch mehr verdienen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jaypi 01.02.2013, 20:53
128. Das wars

Zitat von petsy157
Generell stimme ich ihnen ja zu, aber solange es machbar ist warum nicht. Geldanlage und Gewinnoptimierung haben nicht mit Moral oder Sozial zu tun. Verantwortung haben diese Damen und Herren sehr wohl zu tragen. Schädlich für eine Volkswirtschaft ist das Verhalten der Kunden nicht des Dienstleister, der führt nur das aus was beauftragt wird.
Welche Verantwortung denn bitte ????? Nach ihrer eigenen Darlegung erfüllen diese Leute ja nur die Aufträge der Kunden - wo ist da Verantwortung? Und wo ist dann die Rechtfertigung für ihre Gehälter und Boni, wenn sie nur Aufträge erfüllen??? Das wäre dann eine billige Dienstleistung... zumindest rechtfertigt die reine "Befehlserfüllung" nicht die gezahlten Summen!!


Wer auf DIESER Schiene argumentiert (unter Einbeziehung der vorherigen Posts), der ist weitab von jeglicher Redlichkeit und Sozialverantwortung. Da werde ich nicht weiter darauf eingehen - da habe ich an einem Freitagabend besseres zu tun! Schönen Abend noch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mediamagd 01.02.2013, 20:55
129. Just trying to enjoy myself...

Zitat von ohje62
sind Sie alle so naiv? Frank W Abagnale ist eine Person, die im Film "catch me if you can " gejagt wurde. Bitte googlen. Sie werden Verar..... und merken es noch nicht mal.
..und es gibt hierfür fast kein besseres Thema :) So schön schwarzweiss geht selten ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 20