Forum: Wirtschaft
Trotz Pöbeleien und Tabubrüchen: Deutschlands stiller Zuwanderungskonsens
DPA

Jens Spahn sieht die Migrationsfrage als "weißen Elefant im Raum" - als Problem, über das man angeblich nicht sprechen darf. Doch das ist Unsinn. In Wahrheit ist die Debatte um die Zuwanderung ziemlich produktiv.

Seite 50 von 67
apokalypse 04.11.2018, 12:46
490. ..

Zitat von fördeanwohner
Ja, dann erweitere ich eben meine Kritik: Bild und Co. berichten einseitig. Aber das macht die Sache nicht besser, oder? Ich lese keine BIldzeitung und werde es auch in Zukunft nicht tun.
wenn Sie glauben, die Bild berichte einseitig über (wohlgemerkt) Kriminalität, dann sind Sie schief gewickelt. Die Bild berichtet über jedes schlagzweilenträchtige Delikt, der Quote wegen. Oder haben Sie etwa - ach nein, Sie lesen die Bild ja nicht - eine reißerische Berichterstattung über den Todesfall im Sauerland - Täter war ein Deutscher - vermisst? Nein, könnten Sie auch nicht, weil Bild sweit Tagen darüber reißerisch berichtet.

Welchen Hintergrund der Täter hat, ist Bild - zurecht - egal

Beitrag melden
gehmlich 04.11.2018, 12:47
491. Ehrlichkeit

Politiker sollten ehrlich sein und Fragen offen debattieren. Wir brauchen Immigration, weil es sie schon immer gegeben hat und die demokrafische Entwicklung keine Alternative zulaesst; und ich bevorzuge ein System aehnlich dem in Australien. Zudem sollte es keine Frage sein, dass wir auch weiterhin Notbeduerftige, die sich an deutsche und europaeische Regeln halten sowie deren gesellschaftlichen Pflichten wahrnehmen, aufnehmen.

Beitrag melden
christoph_schlobies 04.11.2018, 12:47
492. Ich würde mir lieber von einem Roboter den Hintern wischen lassen

Zitat von isar56
Was Sie schreiben entspricht meinen Informationen und meiner Wahrnehmung. Allein beim Argument Fachkräftemangel, dürften inzwischen tausende der 2015 angekommenen Menschen eine Alten- oder Krankenpflegeschule besuchen. Das muss Niemand so sehen. Ist aber Fakt.
Nun ja- ich persönlich würde mir lieber von einem Roboter den Hintern wischen lassen-das ist weniger peinlich.-
Sie beschreiben,warum diese Migration uns in der Roboter-Technologie-den zentralen Technologie der Zukunft,bei der wir EIGENTLICH überragende Chancen hätten-weil das ist Maschinenbau und Organisation -gnadenlos zurückwerfen wird.

Beitrag melden
ach-nur-so 04.11.2018, 12:47
493.

Zitat von farfromhere
Der Bevölkerung hat Migrationshintergrund! Das beschreibt bereits das Problem voll und ganz: Wenn ein Land sich mehr um die Zugewanderten als um die eigenen Bürger kümmert, dann ist es nicht verwunderlich, dass die AFD so stark ist....
Ja, ein Fünftel der Bevölkerung hat Migrationshintergrund. Sehr beruhigend, sich über das Wort "Migrationshintergrund" kurz ein paar Gedanken zu machen. Der allergrößte Teil dieses "Fünftels" sind nämlich sehr wohl "eigene Bürger", also Ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger; sogar Pass- und/oder Biodeutsche, mit Schlesienhintergrund wie ich, europäischer Zuwanderung in x-ter oder y-ster Generation, spanisch, griechisch, polnisch, italienisch und so weiter. Und auch türkisch und syrisch, na klar.

Beitrag melden
ernstrobert 04.11.2018, 12:48
494. ökonomische Argumente

Henrik Müller wiederholt die nüchternen Argumente, welche die Wirtschaft pro Zuwanderung äußert. Das hat erstmal was Sachliches, Beruhigendes. Er sagt aber auch, dass seine positive Einschätzung davon getragen wird, dass z.Zt. annähernd Vollbeschäftigung herrscht, im Gegensatz zu 1996. Damit räumt er ein, dass der Konsens vorläufig ist und nicht von wirklicher Akzeptanz auf der einen, und freudiger Integrationsbereitschaft auf der anderen Seite getragen wird.
Es gibt keinen Zusammenhalt, kein Wir-gefühl, das kritischere Zeiten überstehen könnte. Spätestens im wirtschaftlichen Abschwung, der mit Sicherheit naht, werden ungelöste Integrationsfragen als offene Konflikte aufbrechen. Es gibt keinen kulturellen, geschweige denn ethischen Konsens, und damit auch keinen Zusammenhalt der Gesellschaft. Die letzte Demo 'unteilbar' in Berlin hat das schmerzlich vor Augen geführt: Schwarzrotgold, die farben der Republik, waren nicht erwünscht.

Beitrag melden
kratzdistel 04.11.2018, 12:48
495. nur ablenkungsmanöver

wir haben erst 2018. bis 2021 gilt noch die Vereinbarung der groko.
"Die allgemeinen Regeln des Völkerrechtes sind Bestandteil des Bundesrechtes. Sie gehen den Gesetzen vor und
erzeugen Rechte und Pflichten unmittelbar für die Bewohner des Bundesgebietes." so steht es in art. 25 des GG und daran muss er sich halten. als gesundheitsminister müsste er wissen, dass ohne Migration
eine gesundheitliche Versorgung der bevölkerung in Zukunft schaden nehmen könnte. erfolgreicher könnte er sein, wenn er einige soziale härten der Agenda 2010 revidiert, wie z.b. die berechnung der renten nach der nachhaltigkeits formel. das will er aber nicht. dann müsste er die Pharmafirmen besser in die pflicht nehmen, wenn sie ihren
Kontrollpflichten nicht nachkommen. wie kann es sein, dass in einem sehr häufig verordneten medikament gegen hohen blutdruck ein bekannter krebserregender Wirkstoff bei der herstellung mehrere jahre bei der herstellung in china die arznei ungeprüft kontaminiert hat. wo ist da der Vertrauensschutz des bürgers gewährleistet. das ist schlimmer als in der diesel affäre. hier weiß man, dass der Wirkstoff
krebserregend ist und keiner hat es gemerkt außer dem chinesischen Hersteller nach acht jahren.die panne scheint er schon verdrängt zu haben

Beitrag melden
herbix 04.11.2018, 12:50
496.

Zitat von Groundspoiler
..hochinteressant, wie sich offensichtliche AfD-Wähler zunehmend im Ton vergreifen. Jetzt werden sogar Straftaten von "Biodeutschen" verharmlost und Kriegsflüchtlinge als potentielle Straftäter verunglimpft. Unglaublich. Es gibt Grenzen der Meinungsfreiheit, und die ist mit einem solchen Geschreibsel überschritten.
Der Forist hat lediglich darauf hingewiesen, dass man von einem Flüchtling soviel Dankbarkeit erwarten kann, daß er im Zielland seiner Flucht keine Verbrechen begeht.
Mal ein Beispiel:
Sie haben einen Sohn und einen Gast im Haus.
Beide stehlen Ihnen unabhängig voneinander jeweils 100 Euro.
Wie würden Sie reagieren ?

Ich - würde mit meinem Sohn ein ernsthaftes Gespräch führen über "Mein" und "Dein" und dass Diebstahl verboten ist.
Aber natürlich liebe ich ihn weiterhin - er ist schließlich mein Sohn.

Denn Gast aber setze ich sofort vor die Tür - denn auf solche Gäste kann ich verzichten.

Beitrag melden
aljoschu 04.11.2018, 12:52
497. Lieber Herr Müller, Ihr Wunschdenken in allen Ehren ...

"Doch bei Licht betrachtet hat die Zuwanderungsdebatte ziemlich gut funktioniert. Unsere politische Kultur ist besser, als sie aussieht." Ihrem Wunschdenken muss ich entschieden widersprechen: Die Debatte ist völlig entgleist, weil sie aus reiner Ideologie gekoppelt mit machtpolitischem Beharrungsbestreben geführt und der politische Gegner zum Feind im eigenen Volk erklärt und versucht wurde, ihn gesellschaftlich mit Etikettierungen von "Pack" bis "Nazi" zu vernichten. Das ist bereits eine Vorstufe zum erklärten Bürgerkrieg. Deshalb ist die damit erzielte Spaltung der Gesellschaft so tief und so nachhaltig. Sie lässt sich jedenfalls nicht mit ein paar seicht-jovialen Bemerkungen Ihrerseits aus der Welt schaffen. Aber noch viel wesentlicher: Der Elefant im Raum steht noch immer da und geht nicht weg, ja er gewinnt tagtäglich an Bedeutung - auch wenn das viele führende Medien zweckgerichtet ignorieren. So geht das, wenn man sich allein dem Ego-erhaltenden See no evil - hear no evil - speak no evil verschrieben hat. Machen Sie nur weiter so und sie machen aus Ihren politischen Gegnern tatsächlich Feinde - so wie wir das in den späten 20er Jahren des vorigen Jahrtausends erlebt haben.
Wer zu dumm ist aus der Geschichte zu lernen, wird sie zwangsweise wiederholen. Also nur weiter so!

Beitrag melden
Groundspoiler 04.11.2018, 12:53
498.

Zitat von christoph_schlobies
Da hier die Sonne relativ schwach ist , ist die biologisch sinnvolle Hautfarbe hier eher rosig.- Was also gut an einer hier völlig nutzlosen Pigmentierung sein soll , müssten sie dem pänomenologisch interessierten Menschen schon entbergen...
...interessanter, aber leider viel zu durchsichtiger Versuch, einer durchaus rassistischen Ansicht einen "wissenschaftlichen" Anstrich zu geben.
Wenn Sie phänomenologisch interessiert WÄREN, dann wüßten Sie, daß man inzwischen relativ sicher weiß, daß die Spezies, die man allgemein als Homo-Sapiens-Sapiens nennt auf dem afrikanischen Kontinent entstanden ist.

Selbst im Genmaterial des nordischen Typus kann man solches Genmaterial - nämlich das von dunkler pigmentierten Menschen - wiederfinden.

Zitat von
Betrifft dies allein die Hautfarbe- oder ist es auch gut so,wenn diese Leute Fähigkeiten haben,die hier nutzlos sind?
Welche sollen das sein?

Zitat von
Kulturelle Gewohnheiten,die hier schädlich sind?
Welche sollen das sein?

Zitat von
Ein Verständnis von der Frau ,das hier zu fürchterlichen Tragödien führt- ist dies alles in Ihrem Sinne gut?
Haben Sie eine solche Frage auch einem deutschen Mann gestellt, der seine Frau monatelang windelweich prügelt? Kommt oft genug vor, die Frauenhäuser sind voll von solchen Tragödien.

Zitat von
Erwarten Sie Stabilität von einem Vielvölkerstaat ?
Wo sehen Sie bislang Instabilitäten und Deutschland als "Vielvölkerstaat"? Angst vor Überfremdung?

Zitat von
Oder sehen Sie den Menschen als so sündenbehaftet,dass es ihm recht geschieht ,wenn die Welt in eine Kakastrophe schliddert?
Religion ist nicht mein Ding, ich bin Atheist.

Beitrag melden
apokalypse 04.11.2018, 12:53
499. wenn es nicht so schlimm wäre,

Zitat von fördeanwohner
Ja, dann erweitere ich eben meine Kritik: Bild und Co. berichten einseitig. Aber das macht die Sache nicht besser, oder? Ich lese keine BIldzeitung und werde es auch in Zukunft nicht tun.
kleiner Nachtrag, gerade und ganz frisch gefunden.
Natürlich, die Faktenlage ist noch dünn. Es gab leider einzelne "Vergewaltigungen", die erfunden waren. Solchee "Einzelfälle" werden dann aber von SPON immer als Beleg für "fake news" verwendet. Die 100en anderen - realen - Fälle hingegen, na ja,

https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/fuerth-spaziergaengerin-in-gebuesch-gezerrt-und-vergewaltigt-58220506.bild.html

passt gerade hier rein.

Beitrag melden
Seite 50 von 67
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!