Forum: Wirtschaft
Trotz Wohnungsmangel: Behörden erteilten weniger Baugenehmigungen
Bernd von Jutrczenka / DPA

Obwohl in vielen deutschen Städten Wohnungen fehlen, ist die Zahl der Baugenehmigungen im ersten Halbjahr gesunken. Branchenkenner sehen hohe Grundstückspreise als einen Grund.

Seite 6 von 6
mobes 15.08.2019, 15:30
50. Sehr gut ...

Sehr gut ...., in München dürfte eigentlich überhaupt keine Baugenehmigung für zusätzliche Neubauten mehr erteilt werden. München hat die höchste Bevölkerungsdichte von Deutschland, hier wurde in den letzten Jahren schon zuviel gebaut. Es kann nicht ganz Deutschland in München wohnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tatsache2011 15.08.2019, 15:37
51. Ergänzung

Zitat von kratzdistel
die grauen zellen aktivieren, die firmen sind ausgelastet, weil ihnen die Handwerker fehlen. das ist der Hauptgrund.
"die Firmen sind ausgelastet, weil ihnen die Handwerker fehlen".

Die Handwerker fehlen, weil zu wenig Kinder geboren wurden.
"Das ist der Hauptgrund".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dickebank 15.08.2019, 15:42
52. Kirmes

Müssen die Kommunen eben häufiger eine Kirmes veranstalten; auch "fliegende Bauten" (Fahrgeschäfte) müssen genehmigt und abgenommen werden. So lässt sich ganz einfach die Zahl der genehmigungen erhöhen.

Wenn es nicht gelingt, die vielen Baulücken, die ja bereits erschlossen sind, zu bebauen, wird es eng werden mit der Ausweisung von Bauland. Aber die Eigentümer solcher unbebauten Grundstücke dazu zu bewegen, diese dem Markt zur Verfügung zu stellen, ist so gut wie unmöglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6