Forum: Wirtschaft
Trump-Berater bestätigt US-Interesse an Grönland: "Der Präsident kennt sich gut mit I
MICHAEL KAPPELER / AFP

US-Präsident Donald Trump will offenbar tatsächlich Grönland von Dänemark kaufen. Das jedenfalls hat sein wichtigster Wirtschaftsberater bestätigt - und den Grund genannt.

Seite 4 von 10
hajomango 18.08.2019, 18:45
30. Genial

Es wäre genial für Amerika aber doof aus Dänischer Sicht. Grönland taut auf, soviel steht fest, somit wird es hochinteressant. In sofern hat Trump recht. Ich denke, das Land hat in Zukunft das Potential 1 Milliarde Menschen aufzunehmen. Gigantisch! Und das hat Trump erkannt... nur Dänemark wird es hoffentlich nicht verkaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
birdie 18.08.2019, 18:47
31. Angst und Unsicherheit zu verbreiten ist das Lieblingshobby

von Herrn Trump. Und sein Show-Spiel mit Grönland hat nur ein Ziel, die EU zu verwirren und damit zu schwächen. Denn mehr steckt nicht dahinter. Also zieht er den Joker "maximaler Druck" wie er es bisher immer getan hat. Und wird am Ende wie üblich als schwarzer Peter da stehen, wo er hingehört. Auch wenn er sich selbst als allmächtig sieht, kommt er nicht an der Wahrheit vorbei, dass er Grönland niemals kaufen kann. Weil seine Gegner mächtiger sind als er selbst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rheinufer9365 18.08.2019, 18:48
32. Finanzierungsprobleme hätte Trump wohl keine,

entweder lässt er Mexiko für Grönland bezahlen oder aber er holt sich das Geld aus derselben Quelle, aus der Boris Johnson wöchentlich 350 Millionen Pfund an die NHS (Staatliche Krankenversicherung) überweist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salomon17 18.08.2019, 18:51
33. Wir sollten froh sein,...

... wenn er es nicht einfach annektiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
giwi21 18.08.2019, 18:52
34. Im englischen heißt das Land GREENLAND

Wahrscheinlich will Trump da Golfplätze bauen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Darkqueen 18.08.2019, 18:54
35.

Zitat von rubraton
wenn ich mich nicht irren sollte, gehört Grönland zum Großteil Dänemark und ein deutlich kleiner Teil steht unter kanadischer Herrschaft. kann mir nicht vorstellen dass Dänemark Grönland an die USA verkauft, denn Dänemark weiß das Grönland noch viele Reserven verbirgt auf die man gegenwärtig noch nicht zugreifen kann. Desweiteren wäre das Shitstorm für Dänemark zu groß
Sie Irren sich gewaltig die Insel gehört komplett zu Dänemark das einzigfFremdbestimmte ist der amerikanische Luftwaffenstützpunkt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
binibona 18.08.2019, 18:55
36. Ich bin dafür

Wenn der geniale Trump dann bitte auch seinen Regierungssitz von Washington nach Grönland verlegt. Ohne Zugang zum Internet... Das ist die Voraussetzung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BoMo_UAE 18.08.2019, 18:55
37. Glasperlen

Trump soll schon Glasperlen und Plastikgschirr in Massen vorbereiten, um mit den groenlaendischen Einheimischen ins Geschaeft zu kommen. Und falls nicht, belegt er das Eiland mit Witschaftssanktionen und wird keinen Lebertran und Fisch mehr importieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dojanrk 18.08.2019, 18:56
38. wenn die USA das wirklich wollen

werden sie Grönland kaufen, sich nehmen, besetzen was auch immer... wer will sie stoppen? Die königl. Armee von Dänemark? Mittelfristig werden die USA aus der Nato austreten und ihre Soldaten aus D/Europa abziehen.
Das wird bei vielen Beifall finden, bin nur gespannt wer am Ende den letzten Klatscher hat.
ich finde es ist eine bedrohliche Entwicklung und sie ist weiter voraus geschritten wie es uns eigentlich recht sein sollte....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andikunkel 18.08.2019, 18:58
39. Dänemark sollte schwach werden - unter Voraussetzungen

Ich weiß, dass ich aus Dankbarkeit für immer diese staubtrockenen Danish Cookies essen würde, wenn Dänemark im Austausch für Grönland den Rücktritt von Donald Trump fordert. Was für ein Deal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 10