Forum: Wirtschaft
Trump, Boeing und die US-Flugaufsicht: Außer Kontrolle
www.imago-images.de

Was führte zu den zwei Boeing-Abstürzen binnen sechs Monaten? Inzwischen ermittelt die US-Regierung gegen die eigene Flugaufsicht. Kritiker sagen: Auch Trumps fixe Idee von "Deregulierung" spielt eine Rolle.

Seite 15 von 17
froschi1411@msn.com 20.03.2019, 13:40
140. Ich liebe Euch doch alle

Nachdem der Boeing Boss erklaert hat dass das Flugzeug sicher ist und sogar noch sicherer gemacht wird sollte das neue System auch in die AIRFORCE ONE eingebaut werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r.macho 20.03.2019, 13:42
141. Absolute Sicherheit gibt es nicht

Es ist inzwischen klar, daß die Selbstzertifizierung durch Boeing Lücken aufweist, die der FAA nicht aufgefallen sind. Deshalb ist eine strikte Gewaltenteilung notwendig, d.h. die F.A.A. muß die relevanten Systemteile selbst prüfen und freigeben. Allerdings darf niemand absolute Sicherheit erwarten, da 100%ige Sicherheit in der Technik unmöglich ist. Selbst bei penibelster Prüfung hängt es immer noch von den definierten Prüfverfahren ab, wie vollständig ein System erfasst wird.
Im vorliegenden Fall kann Boeing eine Lösung finden, wenn die Zahl der Sensoren auf >=3 erhöht wird und die Software eine Mehrheitsentscheidung trifft. Die SW selbst muß abschaltbar sein und darf das Flugzeug niemals in einen kritischen Zustand bringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas_linz 20.03.2019, 13:46
142. Gut, bis jetzt wussten wir,

Zitat von Pallianer
Das Problem ist die Maschine selbst. Ein Konzept aus 1960 das zum xten mal aufgepeppt wird. Triebwerke zu groß und zu weit vorne, Höhenruder zu klein. Von selbst fliegt die Kiste nicht mehr "harmlos", ein Verhalten das für ein Passagierflugzeug (im Gegensatz z.B. zu einem Kampjet) der Normalfall sein sollte. Dann braucht man Software um das in den Griff zu bekommen. Wenn diese Software dann noch Fehler enthällt wird es gefährlich. Dazu kommt noch eine gewollte und/oder unzureichende Information und Dokumentation für die Piloten, und keine (!) Flugsimulatoren die das neue Modell abbilden. Das alles zusammen (Käsescheibenmodell) ist ein gefährlicher Cocktail und wird auf die Schnelle nicht in den Griff zu bekommen sein. Ich fürchte aber daß hier die Macht des Geldes (5000 verkaufte Maschinen, 54 Stück jeden Monat) dazu führen wird das man faule Kompromisse eingeht statt etwas grundlegend am Design der Maschine zu ändern.
dass die Triebwerke zu gross, das Flugzeug zu alt und die Tragflächen zu gefaehrlich sind. Seit heute wissen wir nun auch, dass auch das Seitenruder zu klein ist. Und weil das zu klein ist, wird der Ruderausschlag ab einer gewissen Geschwindigkeit limitiert, damit der Flieger net in Stuecke zerfetzt wird, wenn ein Pilot zu heftig in die Pedale tritt. Ganz ehrlich, was hier die letzten Tage für angebliche Fakten aufgetischt werden, da kann man nur noch staunen. Ich bin wirklich mal gespannt, welcher Konstruktionsfehler der 737 als naechstes aufgedeckt wird. Für alle die noch in eine 737 steigen, das Seitenleitwerk ist alles, nur nicht zu klein und es funktioniert in den wenigen Momenten, wo es denn gebraucht wird, ganz vorzueglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 20.03.2019, 13:48
143. Mimimi, das war zu Obamas Zeiten

und der ist schuld. Ich kenne den Obama jetzt nicht gerade als großen Deregulierer, da ist mir mehr das Gegenteil im Kopf. Hat mal einer der Trumpistas was parat wo Obama/Dems diesbezügliche Gesetze eingebracht und durchgesetzt haben? Oder waren das eher die Reps, gegen Obama und Vernunft? Daß Donnie nun nicht persönlich dabei war muß man anerkennen, aber wer im gleichen Verein ist muß damit rechnen auch eine abzubekommen. Hat man schon gehört daß Donnie die Eigenüberwachung abschaffen will? Gut, wäre eh eine Lüge, aber macht er es nicht (wenigstens versprechen) dürfte die FAA im Rest der Welt verbrannt sein

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charlybird 20.03.2019, 13:55
144. Trump steht primär

für eine Selbstkontrolle der Wirtschaft, d.h. für einen sogenannten schlanken Staat, der sich aus ökonomischen Prozessen und ihrem ''Gelingen'' herauszuhalten hat.
Kontrollinstitutionen sollten, wie auch tw. hier ganz besonders in der Nahrungsmittel-und Agrarindustrie, wirtschaftsaffin agieren, aber damit steht er auch in der Mitverantwortung, weil sich die FAA offensichtlich von Boeing hat einseifen lassen, um wirtschaftlichen Erfolg nicht im Wege zu stehen.
Das war absolut verantwortungslos, wie man so langsam wohl erkennen kann, knapp 350 Menschen haben die wahrscheinliche Fehlkonstruktion mit ihrem Leben bezahlt, aber ob es zum Umdenken langt, wage ich stark zu bezweifeln.
Im übrigen hat aber auch Europa seine Lobbyzirkel, die den Verbraucher geschickt hintergehen dürfen, das Glashaus lässt also grüßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ein Stein! 20.03.2019, 13:57
145. Also, mein Google findet es

Zitat von archie21
Ein Flugzeug namens "Vajujet" findet noch nicht einmal Google. Sind das jetzt die "glaubwürdigen Fakes, die gegen Trump sprechen"?
und fragt mich dabei, ob "Valujet" gemeint war oder ob es trotzdem nach "Vajujet" suchen soll.
Nur so als Ergänzung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ein Stein! 20.03.2019, 14:04
146. Doch

Zitat von archie21
Nein, der Forist sprach von "Vajujet", nicht von "Valujet Flight 592". Letzterer kann also nicht gemeint sein.
denn der Rest stimmt überein!
Geben Sie bei Google doch einfach mal "Vajujet Absturz 1996" ein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BäckerGeselle42 20.03.2019, 14:12
147. Da hat aber einer Ahnung.

Zitat von dollenschmiere
Über die Flugnummer findet man auch die eingesetzte Maschine
Klar, für reguläre Flüge kannst Du Dir ansehen, welche Flieger gestern oder letzte Woche geflogen sind.

Aber die website, die mir sagt, welcher Flieger den Flug XYZ 4242 in 3 Wochen bedienen wird, die kenne ich noch nicht.

Charter-Flüge sind dann nochmal eine ganz andere Baustelle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
archie21 20.03.2019, 14:23
148.

Zitat von Ein Stein!
denn der Rest stimmt überein! Geben Sie bei Google doch einfach mal "Vajujet Absturz 1996" ein!
Habe ich gemacht. Dort auch dort findet Google nur "Valujet", aber keinen "Vajujet". Aber vielleicht meinte der Forist auch "Learjet" oder "Waterjet"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ein Stein! 20.03.2019, 14:55
149. Wenn ansonsten alles übereinstimmt

Zitat von archie21
Habe ich gemacht. Dort auch dort findet Google nur "Valujet", aber keinen "Vajujet". Aber vielleicht meinte der Forist auch "Learjet" oder "Waterjet"?
kommen Sie nicht auf die Idee, dass es sich um einen simplen Tippfehler handelt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 17