Forum: Wirtschaft
Trump, Brexit, Italien: Wie der Irrsinn unser Geld bedroht
REUTERS

Ob in Amerika oder Europa: Die Politik wird unberechenbar - und die Notenbanken sind der letzte Hort der Vernunft. Wie lange können sie den Laden noch zusammenhalten?

Seite 15 von 15
alanw 13.06.2017, 08:33
140. Blasen

Jede große Krise kommt wenn ein Blase platzt. So haben die Zentralbanken wahnsinnsige Mengen an Geld 'gedruckt' (so viel hochweriges Papier wäre nicht zu beschaffen) um die Blase vorm Platzen zu bewahren. Da Zinsen für solche Mengen 'Geld' gar nicht zu bezahlen sind, werden die Zinsen auf Null gehalten. Die wahre Blase jetzt befindet sich in den fast wertlosen Beständen an 'Papiere' in den Bilanzen der Zentralbanken. Konkursverschleppung nennt sich das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eremit123 13.06.2017, 10:28
141.

Wenn Notenbanken, insbesondere die EZB die uns in abshebarer Zeit einen totalen und unumkehrbaren Zusammenbruch des Finanzsystems bescheren wird, der letzt Hort der Vernunft sind, gehen wir zappendüsteren Zeiten entgegen. Unter Beifall der vermeitlich objektiven und unabhängigen Presse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spi-on 14.06.2017, 18:46
142. Wer hat für diesen Artikel bezahlt ?

Wer hat für diesen Artikel bezahlt ? Denn wie sonst ist es möglich, den Leser derart für dumm verkaufen zu wollen. Selbst der Spiegel hat ausführlich über die Verfehlungen der Eurozentralbank berichtet, wir sind also alle im Bilde daß dort mitnichten die "Vernunft" regiert, sondern politische Verbohrung und Skrupellosigkeit. --- Kaum eine offizielle Regel, zusammen mit dem Euro eingeführt, wurde später nicht gebrochen. Ob nun Deutschland gegen die selbst geforderten Stabilitätskriterien verstieß, Griechenland gefälschte Werte in der Eurobewerbung angab, die EU sich dann nicht für die Fälschungen der Griechen interessierte, ob die Griechen Kreditverträge abschlossen, die sie von Anfang an brechen wollten, oder ob die Eurozentralbank das Verbot der Fremdfinanzierung von Staatschulden mißachtet, ohne dabei Rot zu werden. --- Wir alle wissen das, was soll also die Behauptung, die Eurozentralbank sei ein "Hort der Vernunft" und irgendwie seriös. Da bleibt einem doch die Spucke weg...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
basic11 16.07.2017, 17:51
143. Ich frage mich nach wie vor wie Länder wie...

Griechenland, Italien, Balkanländer, Spanien, Portugal auf dem Weltmarkt mit Agrar u Tourismus den aktuellen Lebensstandard halten wollen. Da kann Merkel nochsoviel Geld hinpumpen, nur der Osten der EU hat den schmerzhaften Prozess durchgemacht. Der Osten wird jetzt bestraft für seinen Fleiss.. so sehen es wohl viele dort. Eine fatale Dauerkrise auf Kosten der Jüngeren. China u die USA werden die Scherben dann zusammenkaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nofreemen 16.07.2017, 18:17
144. das Aufräumen ist noch lange nicht zu Ende

Die Welt ist noch längst nicht aus dem finanziellen Schneider und Trump als Pausenclown soll an allen Schuld sein, toll. Es ist wohl eher umgekehrt; der Pausenclown ist da um aufzuräumen und die Handbremse zu ziehen. Trump kurnelt bereits die Wortschaft an und die Börsen danken es ihm. Im Kielwasser seiner Maßnahmen sonnen sich die Notenbanken wohlwollen und schamlos im Erfolg. Klar ist, ein Kollaps der Finanzwelt ist immer noch möglich, aber sicher nicht wegen dem jetzigen Baumeister. Trump und seine Experten können die USA und die Welt retten, die alte Garde aber nicht. Die sind zu stark verblendet in ihren Theorien und haben von Pragmatismus nur ansatzweise eine Ahnung. Verbortheit kann nicht die Lösung sein, wass man braucht ist Flexibiltät, Visionen und viel Verstand für das Machbare. Trump kann das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 15