Forum: Wirtschaft
TTIP-Verhandlungen: EU und USA streiten jetzt auch per E-Mail
DPA

Der schnelle Abschluss des Freihandelsabkommen TTIP wird immer unwahrscheinlicher. Ein E-Mail-Scharmützel zwischen Brüssel und Washington offenbart enorme Differenzen - und kaum Kompromissbereitschaft.

Seite 2 von 9
Badischer Revoluzzer 30.05.2016, 18:04
10. Da die Amerikaner

in Europa ihre Politik mit den bisher üblichen Mitteln, Boykott, Krieg, Sanktionen, nicht durchsetzen können, werden sie perfidere Methoden finden. Abwarten.

Beitrag melden
Stormwatch 30.05.2016, 18:08
11. Gaanz vorsichtig!!

Kann sein, dass man sich tatsächlich nicht einigen kann. Kann aber auch sein, dass das Ganze nur ein Täuschungsmanöver ist, und es dann ganz plötzlich, wenn niemand mehr damit rechnet, eine "überraschende Einigung" gibt.

Beitrag melden
mimas101 30.05.2016, 18:11
12. Schade

jetzt können die USA ihre Vorstellungen von Weltwirtschaft nicht mehr durchsetzen, zumindest nicht bedingungslos. ;)
Kein Wunder - die EWG und die USA produzieren gleiches und dann geht sowas über Qualität und Preis. Genau da haben die USA allerdings ein paar Schwächen aufzuweisen wie auch mal Obama feststellte.

Die US-Wirtschaft braucht die eigene immerwährende Expansion um jeden Preis und stets neue "Geschäftsmodelle" ansonsten sie einräumen müßten das der Wohlstand doch nicht sooo hoch ist und keiner Abrietslose pp richtig bezahlen könnte.
Diese "Geschäftsmodelle" bewegen sich auf mehr als nur dünnem Eis und bestehen immer häufiger nur noch daraus alle Quartalszahlen ein Jubel-Wachstum für die Anleger vorzuweisen. Das können natürlich die Endverbraucher (bisher) nicht leisten, kaufen die doch nach anderen Maßstäben als die Firmenbuchhalter es sich so ausgedacht haben.

So kommt es das drüben wassersparende Duschköpfe eher für Horrorpreise erhältlich sind, bezahlt aus einer Cow-Funding-Kampagne und staatlichen Zuschüssen, während gleichzeitig alle Wochen neue Videospiele (eher neue Skins für sattsam bekannte Spielprinzipien) auf den Markt kommen weil es da ordentliche Renditen gibt.

Aber wir sollten auch bei uns kehren: Armut & Verzicht will auch hier keiner wirklich haben auch wenn der Wohlstand zu häufig aus Krediten finanziert wird die ebenfalls irgendwann mal zurückgezahlt werden müssen.

Beitrag melden
licentia_poetica 30.05.2016, 18:13
13. CETA unter dem Radar?

Das die Verhandlungen ins Stocken geraten sind, wurde bereits durch die enthüllten Dokumente klar. Erstaunlicher Weise haben sich die USA nicht darüber aufgeregt. Vielleicht ist CETA bereits ausreichend und besser, als in TTIP Abstriche machen zu müssen.

Interessant ist, dass SPD und Union nicht über einen Antrag der LINKEN, der Bundestag möge die Regierung
auffordern im Ministerrat gegen eine vorläufige Anwendung von CETA zu stimmen, abstimmen lassen wollten.

Beitrag melden
geotie 30.05.2016, 18:21
14.

Man spricht immer von Vorteilen für beide Seiten. Die eine Seite ist die Wirtschaft von den ISA und die ander Seite ist die EU-Wirtschaft. Jetzt frage ich mich, wo bleibe ich, meine Mitbürger in Deutschland, Europa?

Beitrag melden
Rotauge 30.05.2016, 18:22
15. klar ist

TTIP ist nur für die Profiteure,Grosskonzerne etc.pp

Beitrag melden
frankfurtbeat 30.05.2016, 18:24
16. Ttip ...

TTIP basiert zu 100% auf Interessen der USA - die Europäer mögen sich bitte erneut dem Willen der USA beugen.
Es wäre für Europa ja auch für den Frieden in Europa besser wenn wir auf unsere direkten Nachbarn zugehen anstatt diese, auf Wunsch der USA mit Sanktionen zu drücken.
Die USA macht weiterhin dicke Geschäfte mit Russland - die gebückten Europäer schauen in die Röhre!
Weder braucht Europa TTIP noch TISA ...

Beitrag melden
palef 30.05.2016, 18:41
17. ...normal ist der Fuchs ja schlau...

..aber dieses alternde Exemplar in der CDU sollte sich nun wirklich schnell am Ofen zusammenrollen. Bevor ihn alle für ein Ente halten!

Beitrag melden
/egal/ 30.05.2016, 18:47
18. Wen schert..

...schon TTIP, solange nur CETA durchkommt. CETA ist TTIP durch die Hintertür

Beitrag melden
Osservatore 30.05.2016, 18:50
19. Kein Vertrauen

Zitat von licentia_poetica
Das die Verhandlungen ins Stocken geraten sind, wurde bereits durch die enthüllten Dokumente klar. Erstaunlicher Weise haben sich die USA nicht darüber aufgeregt. Vielleicht ist CETA bereits ausreichend und besser, als in TTIP Abstriche machen zu müssen. Interessant ist, dass SPD und Union nicht über einen Antrag der LINKEN, der Bundestag möge die Regierung auffordern im Ministerrat gegen eine vorläufige Anwendung von CETA zu stimmen, abstimmen lassen wollten.
Im Schachjargon: TTIP ist der (nicht mehr zu rettende) Bauer, im Hinter- bzw. Untergrund sind schon Schachzüge mit CETA und TiSA gemacht worden...Täuschen, Tricksen, hinters Licht führen. SO schafft man kein Vertrauen!

Beitrag melden
Seite 2 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!