Forum: Wirtschaft
Türkei-Drama: "Erdogan hat das Ausmaß der Krise nicht verstanden"
AP

Die Lira verfällt, türkische Firmen stehen vor der Pleite. Präsident Erdogan aber weigert sich, notwendige Reformen anzupacken. Droht der Türkei der Kollaps?

Seite 1 von 11
skeptikerjörg 24.08.2018, 19:39
1. So sind Ergomanen halt

Im Zweifel sind ihm Land und Volk egal, wenn es seinem Selbst-Image des starken, unangreifbaren Machers beschädigen könnte. Ich Erdogan bin eure Sonne, ich bin der Quell eures Lebens. Es gab schon mal einen mit diesem Selbstverständnis und eine Zeitlang war er sogar erfolgreich. Am Ende stand allerdings der Untergang. Und auf der anderen Seite des Atlantiks wohnt einer, der überzeugt ist, seine Amtsenthebung würde den Zusammenbruch der US-Wirtschaft bedeuten. Welche Selbstüberschätzung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michi_meissner 24.08.2018, 19:48
2. Erdogan wird es nicht verstehen...

Er wird das Land in den Abgrund reissen weil es ihm nicht um die Türkei und seine Bürger geht sondern nur um ihn und seinen Clan.
Game over, würde ich sagen. Das wird richtig hart für die Türken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
h.hass 24.08.2018, 19:50
3.

Die Türkei ist auf dem Weg in venezuelanische Zustände. Und der Sultan wird wie Maduro seine Macht durch Polizei und Militär absichern. Vermutlich wird ein Bürgerkrieg oder eine Militärdiktatur die Folge sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
okav 24.08.2018, 19:51
4. Die Türken haben Erdogan gewählt,

nun müssen sie mit ihm leben. Da bleibt nur zu hoffen, dass die Bürger aufwachen, wenn es Erdogan schon nicht macht. Eine Einmischung von außen sollte unterbleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 24.08.2018, 19:52
5. Türkei aus der Abhängigkeit vom Westen befreit*

Muss voll gelungen sein. Jetzt wo westliche Investoren abziehen dürfte das doch überhaupt nicht auffallen. Welche Staaten sind denn nun Schuld an der Misere?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adsoftware 24.08.2018, 19:56
6. Der IWF wird von den USA beherrscht.

Die Türkei wird ganz gewiss keine IWF Kredite aufnehmen, da sie ihre Politik souverän machen will. Der IWF schreibt Austerität vor und den Menschen im Lande geht es schlechter. Der IWF vertritt die Interessen der USA, aber nicht die des Schuldnerlandes. Die Griechen können ein Lied davon singen. Eine schwache Lira hat auch positive Seiten, nämlich für den türkischen Export. Die amerikanischen Sanktionen schaden den USA selbst, weil sie den hohen Dollarkurs als Wettbewerbsnachteil im Welthandel empfinden. Eine Staatspleite wäre auch kein Beinbruch, den Schaden haben vor allem die Dollar und Euro Gläubiger, also wir.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxi_stulz 24.08.2018, 19:58
7. Erdogan ist dazu bereit und hat auch keine andere Chance

Zu sehr hat er geprahlt und beleidigt, um diese ultimative Demütigung nicht unbedingt vermeiden zu wollen. Bei Putin mußte Erdogan schon klein beigeben. Ein Bitten des IWF oder der EU kann er sich eigentlich aber nicht erlauben bei seinen Anhängern. Er wird es trotzdem versuchen und diese Bettelei als Sieg verkaufen wollen. Der Besuch im Herbst darf nicht damit enden, daß wir ihn stützen. Mit Schulden hat er das Wohlwollen der Türken gekauft, um nun das Land zu plündern und nach seinen Vorstellungen zu regieren. Bald wird sich zeigen, ob die Mehrheit der Türken sich mit ihm in den Abgrund ziehen lassen will. Hardcore-Anhänger werden diesen Weg mitgehen. Zu groß ist ihr Vertrauen und ihre Unfähigkeit zu analysieren. Die anderen sehen, daß es steil bergab geht und man auf einen großen Knall zusteuert. Interessant ist zu erfahren, ob Erdogan seinen Machtapparat schon so aufgebaut hat, daß er großen Widerstand niederschlagen kann. Welcher vernünftige ausländische Investor wird denn dort sein Glück versuchen, wenn Gesetze willkürlich geändert werden nach dem Willen eines Mannes?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rurei 24.08.2018, 20:01
8. Erdogan hat nicht verstanden ...

1) Ein Diktator versteht nie was, das geht bis zum Untergang seines Landes. 2) Und weil er selbst ein Genie ist, haben die Schuld immer andere.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankfurtbeat 24.08.2018, 20:01
9. das kennt ...

das kennt man in anderer Form auch in diesem Land - einfach weiter so - läuft!!! nur worauf läuft es denn letztendlich hinaus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11