Forum: Wirtschaft
Türkei kämpft gegen Raucher: Good-bye Tabak-Paradies
AFP

Mit Rauchverboten selbst im Freien will die Regierung in Ankara den Nikotinkonsum weiter einschränken. Und das im einstigen Tabak-Paradies Türkei. Die Zigaretten-Konzerne toben.

Seite 9 von 14
spon-facebook-1015729814 30.08.2014, 17:17
80. find ich gut

Ich mag Erdogan ja so gar nicht, gerade wegen seinem überzogen autoritärem Stil.
Aber beim Thema Tabakrauch stimme ich voll zu.
Ich rege an, Zigaretten zu verbieten, statt dessen Nikotin-Zäpfchen zu verkaufen, dann könne sich die Junkies ihre Droge in den A**** stecken, und die Stinkerei hört auf ;-)

Beitrag melden
hbcht. 30.08.2014, 17:21
81. Übersicht

Zitat von bluemetal
Das Märchen der teuren Raucher: was vergessen wird sind immense Steuereinahmen und durch die geringere Lebenserwartung Milliardeneinsparungen bei der Rente. So gesehen geht die negative Milchmädchenrechnung dieser Alkoholabhängigen Öko-Faschisten hier gar nicht mehr auf.
eine übersichtliche, verständliche und knappe Zusammenfassung der Kosten/Einnahmen findet sich beispielsweise bei:

Adams und Efferts (2009). Die Kosten des Rauchens für Gesundheitswesen und Volkswirtschaft in Deutschland.

Beitrag melden
bernhard_s2 30.08.2014, 17:26
82. Zustimmung

Zitat von XRay23
Was mir bei Erdogan jedoch Sorgen macht, ist seine Motivation. Denn die dürfte wohl eher religiös fundamentalistischer Natur sein als zum Schutze des Volkes...
Ja, das dürfte auch die Geisteshaltung unserer Antiraucheraktivisten sein. (OK, nicht unbedingt diese Religion, aber die Grundhaltung passt schon.)

Beitrag melden
stamperius 30.08.2014, 17:30
83. es gibt Dringenderes

vor allem nervt im Moment das tägliche Rasenmähen und das raushängen der Nationalflagge (noch ist ja kein richtiger Krieg). War gerade in Kuba, da wird fröhlich geraucht, kein Mensch trägt einen Helm auf dem Motorrad, niemand hat Angst um seine Kinder und keiner fürchtet sich vor Terror. Ein Nichtraucher.

Beitrag melden
bernhard_s2 30.08.2014, 17:33
84. Klar ...

Zitat von omguruji
Als ehemaliger Raucher bin ich für die volle Härte.
...weil Sie Ihre Sucht nicht in den Griff bekommen, ...

Ganz schön armselig.

Beitrag melden
bernhard_s2 30.08.2014, 17:35
85. Das traut sich kein Staat mehr,

Zitat von mfgkw
der einmal TTIP unterschreiben hat.
ehrlich?

Dann hat sich soeben meine Einstellung zu TTIP geändert!

Beitrag melden
bill_dauterive 30.08.2014, 17:35
86.

Zitat von Ge-spiegelt
(...)aber Rauchen neben Nichtrauchern oder gar Kindern liegt oft über der Toleranz Grenze.
Warum? Selbstredend geht es gar nicht, wenn in einem geschlossenen Auto drei Erwachsene rauchen waehrend ein Kind auf dem Rücksitz sitzt (obwohl ich als klassisches 70er Jahre-Kind das auch überlebt habe...); aber sich drüber aufzuregen wenn in einem geräumigen Wohnzimmer bei offenen Fenstern oder gar im Freien neben Kindern geraucht wird halte ich für absolut übertrieben. Das müssen die Blagen echt mal abkönnen. Oder sind wir tatsächlich schon zu derartigen Waschlappen verkommen?

Beitrag melden
Real German 30.08.2014, 17:37
87. Gesundheit der Menschen vor Profit

..Wer hätte das gedacht?! Erdogan setzt sich für die Gesundheit seines Volkes ein ohne Rücksicht auf die Gift-Lobbi! Bin gespannt was die Erdogan-Kritiker nun sagen werden! Man muss sich das mal vorstellen: Die Tabak-Industrie in der Türkei produziert und exportiert viel und ist eigentlich gut für´s Handelsbilanz. Die Türkei hat mit dem Problem des Handelsdefizit ständig zu kämpfen und Erdogan zieht aber die Gesundheit der Menschen vor. Das hat er schon in der Vergangenheit Dutzende male vorgemacht und deshalb unterstützt sein Volk Erdogan.
Erdogan hat sich immer für sein Volk eingesetzt und auch für die Unterdrückten der Welt egal aus welcher Religion nur das Problem ist uns wird es hier in Europa TOTAL das Gegenteil erzählt. Wenn Frau Merkel den Mut hätte und sich für so etwas in Deutschland auch einsetzen würde, würde ich vor allen Menschen ihre Füsse küssen denn dann weis ich das wir auch von einer Person geführt werden die sich nicht vor Banken, Pharma, Öl, und Banken-Lobbi bückt. Und mit HILFE des Volkes am Rücken würden wir gemeinsam die Souveränität Deutschland wieder erkämpfen!

Beitrag melden
bill_dauterive 30.08.2014, 17:38
88.

Zitat von bluemetal
Und wie passt das Bitte mit dem allgemeinen Tenor der Freigabe des Cannabis-Rauchens (!) zusammen,'(...)
Das ist sehr lustig anzuschauen, wenn in den holländischen Coffeeshops doppelt so heftige Joints geraucht werden weil man ja keinen Tabak mehr zumischen darf...

Beitrag melden
bill_dauterive 30.08.2014, 17:40
89.

Zitat von hbcht.
Rauchen ist also ein grandioses Verlustgeschäft für Deutschland.
Nein, ist es nicht, weil bei diesen "Studien" die wichtigste Komponente, nämlich die Ersparnis durch weniger lange Rentenbezüge, ausser Acht gelassen wird.

Beitrag melden
Seite 9 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!