Forum: Wirtschaft
Türkei: Warum der Lira-Verfall der Deutschen Wirtschaft schaden kann
SEDAT SUNA/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

Minus 20 Prozent in ein paar Stunden: Die türkische Lira befindet sich im freien Fall, nach ohnehin massiven Wertverlusts. Die Krise droht auf Europa überzugreifen.

Seite 6 von 10
swerd 10.08.2018, 21:24
50. Mein Rat an die

Statt 5 x am Tag zu beten, die Schlagzahl

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr_no_perfect 10.08.2018, 21:27
51. Falsche Einschätzung

Zitat von karlhans
Die Türkei ist alles andere als ein Dritte Welt Land. Im Gegenteil, die Türkei ist eine der wichtigsten Volkswirtschaften in Europa. Und Europa hat es in den 80er Jahren versäumt die Türkei zu integrieren. Das ewige Hinhalten hat die Situation mit verursacht die wir heute haben.
Die Türkei gehört nicht wirklich zu Europa, nur ein kleiner geographischer Teil des Landes. Stimmt man muss sie nicht hinhalten sondern klar sagen dass sie nie in die EU kommen, sondern ein wichtiger Partner und Nachbar sind, mehr nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mimoun74 10.08.2018, 21:36
52. Wirtschaftskrieg

Erdogan wird schon seit fast 20 Jahren totgeredet und das Ende der Türkei noch länger, trotzdem haben sie alle Krisen überlebt und sind danach noch stärker geworden.
Erst hat der Westen versucht mit Hilfe Gülens und Teilen des Militärs die demokratisch gewählte Regierung zu stürzen (wie es vorher in Ägypten geklappt hat). Das hat nicht funktioniert da die Bevölkerung gegen die Putschisten angekämpft haben. Das war schon die erste Überraschung und der 1 Militärputsch der Türkischen Geschichte der gescheitert ist. Man hat auch über Jahrzehnte versucht mit der PKK die Türkei zu destabilisieren. Auch das ist gescheitert, da die meisten Kurden auch sunnitische Muslime sind und lieber die AKP wählen als einer kommunistischen Partei in die Berge zu folgen.
Nun versucht man das nächste und vielleicht das letzte Mittel. Die Wirtschaft.
Erdogan hat es geschafft die Türkei aus der IWF Kontrolle zu arbeiten und die Schulden zurückzubezahlen.
Dadurch konnte er eine national unabhängige Wirtschaftspolitik durchführen die ein extrem erfolgreiche Wirtschaft und Wachstum hervorgebracht hat.
Mit der Erfahrung und der starken Unterstützung der Bevölkerung wird die Türkei auch diese Krise meistern.
Die Türken werden sogar noch mehr zu Erdogan stehen als zuvor da ja Trump und der Westen ganz offen die Türkei schwächen wollen um die Regierung zu stürzen.
Die Türken wissen jetzt auch das die USA und manche EU Staaten der Türkei schaden wollen und werden nun auch hinter einem radikalen Politikwechsel hin zu Russland,Iran und China stehen.
Warum sollten sich Russland und die Türkei an einem Wirtschaftsboykott Irans anschließen wenn sie selbst von den USA wirtschaftlich und politisch bestraft werden?
Mit dem Iran und Russland wird auch China immer näher an diese und andere Staaten rücken.
Und der Westen bzw. die USA werden langfristig mehr Porzellan zerstören und eine Allianz zwischen Asien,Russland und der Türkei schaffen der sich mit der Zeit wohl immer mehr Staaten anschließen werden bis die USA selbst isoliert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nadja_romanowa 10.08.2018, 21:37
53.

Zitat von K.Hexemer
hier beginnt bereits die mediale Vorbereitung der Türkeihilfe! Griechenland hatte ein BiP wie eine mittlere Großstadt in D und musste alternativlos gerettet werden, Die Türkei hat immerhin weniger als Bayern, da kriegt Merkel auch wieder ihr Helfersyndrom!
Die und ihre Einflüsterin Beate Baumann.
Diese beiden Tanten (kinderlos!) schaufeln unser Grab.
Übrigens: Es gibt einen interessanten Artikel im aktuellen PM Heft zum Lobbyismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
three-horses 10.08.2018, 21:49
54. Gerne, aber ohne Erdogan.

An allen Fronten..Afrin. Und gegen ISIL haben die Kurden
gekämpft. Als PKK auch die aus der Türkei, Kobane, Jessiden...
Die Türken um Erdogan, Suniten wie auch die ISIL, haben niemals
gegen ISIL gekämpt. Und Erdogan und sein Clan machten eine
reiche Beute mit Geschäften, Öll, mit der ISIL. Vielleicht kann
der Erdogan erstmal sein Konto plündern und dann gehen.
Und dann kann man sich über das Andere unterhalten.
Gerne. Aber ohne Erdogan.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redwed11 10.08.2018, 21:56
55.

Zitat von mimoun74
Erdogan wird schon seit fast 20 Jahren totgeredet und das Ende der Türkei noch länger, trotzdem haben sie alle Krisen überlebt und sind danach noch stärker geworden. Erst hat der Westen versucht mit Hilfe Gülens und Teilen des Militärs die demokratisch gewählte Regierung zu stürzen (wie es vorher in Ägypten geklappt hat). Das hat nicht funktioniert da die Bevölkerung gegen die Putschisten angekämpft haben. Das war schon die erste Überraschung und der 1 Militärputsch der Türkischen Geschichte der gescheitert ist. Man hat auch über Jahrzehnte versucht mit der PKK die Türkei zu destabilisieren. Auch das ist gescheitert, da die meisten Kurden auch sunnitische Muslime sind und lieber die AKP wählen als einer kommunistischen Partei in die Berge zu folgen. Nun versucht man das nächste und vielleicht das letzte Mittel. Die Wirtschaft. Erdogan hat es geschafft die Türkei aus der IWF Kontrolle zu arbeiten und die Schulden zurückzubezahlen. Dadurch konnte er eine national unabhängige Wirtschaftspolitik durchführen die ein extrem erfolgreiche Wirtschaft und Wachstum hervorgebracht hat. Mit der Erfahrung und der starken Unterstützung der Bevölkerung wird die Türkei auch diese Krise meistern. Die Türken werden sogar noch mehr zu Erdogan stehen als zuvor da ja Trump und der Westen ganz offen die Türkei schwächen wollen um die Regierung zu stürzen. Die Türken wissen jetzt auch das die USA und manche EU Staaten der Türkei schaden wollen und werden nun auch hinter einem radikalen Politikwechsel hin zu Russland,Iran und China stehen. Warum sollten sich Russland und die Türkei an einem Wirtschaftsboykott Irans anschließen wenn sie selbst von den USA wirtschaftlich und politisch bestraft werden? Mit dem Iran und Russland wird auch China immer näher an diese und andere Staaten rücken. Und der Westen bzw. die USA werden langfristig mehr Porzellan zerstören und eine Allianz zwischen Asien,Russland und der Türkei schaffen der sich mit der Zeit wohl immer mehr Staaten anschließen werden bis die USA selbst isoliert ist.
Ach je, da ist sie, die Verschwörungstheorie. 76zt5r4e3w2qDas musste ja vom Erdogan Fan Club kommen. Alle anderen sind schuld, nur Erdogan und seine Misswirtschaft nicht.
Die Türkei mit den Großmächten China und Russland zu vergleichen und auf eine Stufe zu stellen grenzt schon an Größenwahn. Aber versuchen Sie doch erst einmal zu ergründen wo die Fehler der Regierung Erdogan für die Misere der türkischen Lira liegen. Bevor man andere beschuldigt sollten erst einmal die naheliegenden Fehler gesehen werden.
Übrigens, haben Sie schon den Aufruf von Erdogan befolgt und ihre Euro in türkische Lira umgetauscht. Jeder Erdogan Fan sollte das tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fixik 10.08.2018, 21:57
56.

Nächsten Sommer werde ich in der Türkei verbringen. Ich komme in Unterhosen und leeren Koffern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oalos 10.08.2018, 21:58
57. Kleiner Horizont.

Zitat von florian29
Von mir aus kann die Türkei zusammenbrechen. Wieder wird einem klar, was für ein Glück wir hatten, daß sich SPD und Grüne mit ihren irren Plänen der EU-Mitgliedschaft nicht durchsetzen konnten. Türkei ist ein Dritte Welt Land.
Kann man auch anders sehen: hätte man die Türkei ins Boot geholt, statt sie jahrzehntelang hinzuhalten, wären sie heute ein stabiler Partner. Für und gegen was auch immer. Ist aber auch egal: Rheinmetall wird seine Panzerfabrik dort realisieren. Unabhängig von Lira hoch oder niedrig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twistedbrain 10.08.2018, 22:02
58. Sowas

kann passieren, wenn man sich einem paranoiden A.....ch an den Hals wirft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geotie 10.08.2018, 22:02
59.

Was, die Banken bekommen dasverliehene Geld nicht zurück? So ein Mist, dann müssen wir schon wieder die Bankster retten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 10