Forum: Wirtschaft
Türkei: Wirtschaft erleidet Wachstumsknick
REUTERS

Die Verwerfungen in der türkischen Politik beginnen sich auf die Wirtschaft auszuwirken. Das Bruttoinlandsprodukt ging erstmals seit 2009 zurück - und zwar deutlich.

Seite 1 von 10
maxis.papa 12.12.2016, 10:54
1.

Die Partei, die Partei, die hat immer Recht....

Beitrag melden
haudraufwienix 12.12.2016, 10:59
2. Immerhin hat der Verkauf

von türkischen Fahnen spürbar zugenommen.

Beitrag melden
lezel 12.12.2016, 11:05
3. Potenzial der Wirtschaft

Der Rückgang spiegele nicht das Potenzial der Wirtschaft wider? Aber genau das tut er! Das Potenzial der Wirtschaft wandert gerade ins Gefängnis oder sitzt schon drin. Das macht den Rückgang unvermeidlich.

Beitrag melden
osmanian 12.12.2016, 11:07
4. Unterschied ist..

Eu macht 1 Schritt vorwärts 2 Schritte Rückwärts..Bei den Türken ist jeder Anschlag und Angriff 1 Schritt Rückwärts, doch danach kommt 2 Schritte Vorwärts..Nach solchen Anschlägen wird der Totale Machtgesetz um weitere 3 Monate verlängert, dafür muss man kein Hellseher oder Politologe sein

Beitrag melden
mostly_harmless 12.12.2016, 11:10
5. Erst der Anfang

Tausende Mitarbeiter an Universitäten wurden gekündigt, viele Fakultäten sind gar nicht mehr arbeitsfähig. In 10 Jahren wird die Türkei einerseits eine Diktatur seim, und andererseits bezüglich BIP pro Kopf wieder auf dem Stand der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts.

Beitrag melden
bunterepublik 12.12.2016, 11:11
6. Schade

Sehr sehr schade, dass der Herr Erdogan seit 4-5 Jahren mit dem Hintern das zusammen reisst, was er 10 Jahre mühsam aufgebaut hat. Herr Erdogan und seine AKP gaben der Türkei Sicherheit, Wohlstand und Wachstum...Zuwendung zu Europa, Verhandlung mit den Kurden, gutes solides Wachstum.....bis der Machterhalt wichtiger wurde....Sobald die Wirtschaft diese Unsicherheit erkennt, und das ist nunmehr massiv der Fall, wird das Kapital fliehen, wie ein scheues Reh....und dagegen wird der Herr Erdogan gar nichts tun können...und es zeigt sich auch mal wieder....ob eine Demokratie eine Demokratie ist, zeigt sich nicht nur bei den Rechten auf dem Papier, sondern sehr praktisch bei den Abläufen eines Machtwechsel....die Türkei geht nunmehr sehr sehr schwierigen Zeiten entgegen...Die Politik des Herrn Erdogan (wie auch eines Herrn Putin in Russland) wirkt wie ein schleichendes Gift....zunächst merkt man wenig, aber dann umso mehr...wieder zu gesunden wird sehr sehr langwierig....

Beitrag melden
jimbofeider 12.12.2016, 11:13
7. Wachstumsknick,

das könnte dazu beitragen, Erdogan und seine Hurra Patrioten etwas vorsichtiger werden zu lassen. Denn wenns ums Gelde geht,wer weiß........?

Beitrag melden
Atheist_Crusader 12.12.2016, 11:16
8.

Zitat von osmanian
Unterschied ist.. Eu macht 1 Schritt vorwärts 2 Schritte Rückwärts..Bei den Türken ist jeder Anschlag und Angriff 1 Schritt Rückwärts, doch danach kommt 2 Schritte Vorwärts..Nach solchen Anschlägen wird der Totale Machtgesetz um weitere 3 Monate verlängert, dafür muss man kein Hellseher oder Politologe sein
Vorwärts ins 19. Jahrhundert vielleicht. Ja, auf diesem Weg hat die Türkei tatsächlich die Nase vorn.

Beitrag melden
karljosef 12.12.2016, 11:23
9. Wie hoch ist eigentlich der Tourismus am BIP der Türkei beteiligt?

Meiner Meinung nach muss man relativ mutig sein, um dort zur aktuellen Zeit Urlaub zu machen!!

Beitrag melden
Seite 1 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!