Forum: Wirtschaft
TV-Hersteller: Loewe kämpft gegen die Pleite
DPA

Der TV-Hersteller Loewe bangt ums Überleben. Das Unternehmen hat einen Antrag auf Gläubigerschutz gestellt. Der Aktienkurs der fränkischen Firma brach nach Bekanntwerden der Nachricht ein.

Seite 16 von 24
Tahlos 16.07.2013, 14:32
150. Sie sind

Zitat von observerlbg
Als langjähriger Servicespezilist im UE-Geschäft stelle ich hier wieder reichlich inkompetente Beiträge fest. LOEWE und Metz sind die letzten deutschen TV-Hersteller. Und mangelnde Haltbarkeit ist bestimmt nicht der Grund kein Loewe zu kaufen. Bei einem Produkt, dass spätestens nach drei Jahren hoffnungslos veraltet ist eh irrelevant. Sony und Philips zeihen sich aus der TV-Produktion zurück, Sharp und Panasonic sind auch am Ende und selbst SAMSUNG macht kein Gewinn mehr mit der Produktion von Fernsehgeräten. Warum sollte ausgerechnet ein kleines Unternehmen aus Deutschland mit zuwenig Eigenkapital da bestehen können?
mir ja so ein "Spezialist". Fernseher mögen ja aufgrund irgendwelcher Gimmicks wie 4k Auflösung technisch veraltet sein, aber das spielt eigentlich keine Rolle, da der Inhalt überwiegend immer noch der gleiche Schrott ist.
Natürlich möchte ich das der Fernseher länger als 3 Jahre hält - auch wenn es inzwischen 3D, 4k, Internetanschluss usw gibt.
Sie werden überrascht sein, aber nicht jeder wirft jedes Jahr soviel Geld zum Fenster raus, nur weil irgendein Kram neu dazugekommen ist.
Sie gehören vermutlich auch zu der Fraktion, die sich jedes Jahr ein neues "Smartphone" kaufen müssen, weil die Tasten dreckig geworden sind und der Bildschirm 100 Pixel mehr Auflösung hat, damit sie den Film auf dem kleinen Bildschirm "noch besser" sehen können.
Machen Sie ruhig weiter so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
myself65 16.07.2013, 14:32
151. Entschuldigung...

Zitat von chrome_koran
Oder auch nicht. Letztlich hängt's davon ab, ob unter "Design" nur das im Volksmund übliche "schicke Aussehen" verstanden wird oder das gesamte Produktdesign, beginnend bei den Funktionsvorgaben… :-) Im letzteren Fall gewinnt nämlich Loewe in der Tat haushoch. Das wollen (oder können?) erschreckend viele Kunden nicht verstehen.
...aber Dinge die der Kunde "nicht versteht" sind auch nicht kauf/verkaufsrelevant - vieleicht hat Loewe das nicht so ganz verstanden ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paradigm 16.07.2013, 14:35
152.

Ich weiß gar nicht was viele hier so von dem "tollen" Design schwärmen, in meinen Augen wirken recht viele Loewe Geräte eher etwas altbacken und haben keine klare Designlinie. Man gehe nur mal auf http://www.loewe.tv/de/products und schaue sich sechs (!) verschiedenen Serien an. Jede sieht etwas anders aus, mal einen breiten Rahmen, mal keinen, mal nur oben und unten, mal ein Kreuz als Fuß, mal eine Scheibe... Farben und Oberflächen sind auch immer etwas anders. So schafft man kein "hochwertiges" Markeimage, wie Apple oder wegen mir auch Audi/BMW/Mercedes und Co es aufgebaut haben.

Und dass etwas teurere Produkte (auch gern "Premium" genannt) keinen Markt mehr hätten stimmt ja auch nicht, siehe eben Apple und Co. Nur stimmt da unter anderem der Vertrieb und das Design ist deutlich besser durchdacht.

Letztlich ist es natürlich schade, wenn eine Firma pleite geht, aber gerade in diesem Bereich weine ich doch niemandem hinterher... wenn das Angebot so toll wäre, dann würden es doch auch laufen. Und wenn es eben keiner haben will, dann ist das halt Pech. Hier müsste ein fähiges Management rechtzeitig die Zeichen erkennen und auch bereit sein umzuschwenken, wenn z.B. der TV Markt im Allgemeinen nicht mehr rentabel ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Markus M. 16.07.2013, 14:36
153.

Zitat von markus_wienken
Wie kommen Sie auf das schmale Brett ich hätte ein Löwe TV? Ich nenne ein nunmehr als 10 Jahre alten Grundig Röhrenfernseher mein eigen. Abgesehen davon zeugen Ihre sinnfreien Spitzen ob meiner einfachen Frage von keiner guten Kinderstube... Nichts für ungut.
Sorry, ich hatte Sie mit diesem Post verwechselt http://forum.spiegel.de/f22/tv-herst...l#post13239280, nachdem Sie sich hier http://forum.spiegel.de/f22/tv-herst...l#post13239596 in Diskussion eingebracht haben.

Dann streichen Sie meinen letzten Absatz einfach und belassen es bei:

Aber vielleicht sollten Sie vor Ihren nächsten Post lieber 5 Minuten in eine Google-Recherche investieren. Dann dürften auch Sie im Internet fündig werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dongerdo 16.07.2013, 14:40
154.

Zitat von Tahlos
mir ja so ein "Spezialist". Fernseher mögen ja aufgrund irgendwelcher Gimmicks wie 4k Auflösung technisch veraltet sein, aber das spielt eigentlich keine Rolle, da der Inhalt überwiegend immer noch der gleiche Schrott ist. Natürlich möchte ich das der Fernseher länger als 3 Jahre hält - auch wenn es inzwischen 3D, 4k, Internetanschluss usw gibt. Sie werden überrascht sein, aber nicht jeder wirft jedes Jahr soviel Geld zum Fenster raus, nur weil irgendein Kram neu dazugekommen ist. Sie gehören vermutlich auch zu der Fraktion, die sich jedes Jahr ein neues "Smartphone" kaufen müssen, weil die Tasten dreckig geworden sind und der Bildschirm 100 Pixel mehr Auflösung hat, damit sie den Film auf dem kleinen Bildschirm "noch besser" sehen können. Machen Sie ruhig weiter so.
Meine Güte, ist es so schwer zu kapieren dass es eine Welt hinter dem eigenen Tellerrand von Horizont gibt?!?!
Als Beispiel: Ich plane gerade meinen Eltern einen Fernseher mit *schockschwerenot* Skype+Kamera zu kaufen. Warum begehe ich diesen Frevel der Wegwerfgesellschaft? Weil meine Eltern keinen Computer haben und von Smartphones/iPad bereits hoffnungslos überfordert sind. Da beide Söhne weit weg wohnen und auch öfters lange im Ausland sind besteht so die Chance dass beide über das gewohnte Gerät des Fernsehers ohne Schnickschnack, Computer, ständiges aufladen und Konfiguration mit ihren Söhnen entspannt auf der Couch Videotelefonie betreiben können um sie wenigstens als mal auch zu sehen.
Ich liebe es wie hier immer die eigene beschränkte Weltsicht zum ultimativen Maßstab erhoben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kc85 16.07.2013, 14:41
155. Wen wunderts?

Mich jedenfalls nicht.

Was ich von einem Fernseher heute erwarte ist nur eines: Ein gutes Bild. Das Ding dient lediglich als Monitor.

Alles andere ist Firlefanz, der IM Fernseher ohnehin nichts zu suchen hat. Der Ton läuft über die Anlage (Wer tut sich schon freiwillig die Winzlautsprecher moderner Flat-TV an?). Und alles was darzustellen ist, bekommt die Kiste zugefüttert. Bei mir von einem perfekt zu bedienenden Technisat-Receiver oder diversen anderen Quellen.

Wer für (teils unnötige) Tuner, Festplatten, "Smart-Funktionen" und ähnlichen Kram Kohle beim Fernseherkauf ausgibt, investiert da in meinem Augen eh an der falschen Stelle. Zu teuer (zumindest im Vergleich zu alternativen Lösungen), technisch oft eingeschränkt und dazu meist schlecht bzw. umständlich zu bedienen.

Die Fernbedienung meines Fernsehers schlummert seit 5 Jahren (=Tag der Aufstellung) in einer Schublade. Der schaltet sich gemeinsam mit Anlage und Zuspieler ein und das war es dann auch schon.

Und so läuft das auch bei den meisten anderen Leuten, die ich so kenne. Dass da der Trend eher zu preiswerten Geräten geht, wundert kaum. Ein gutes Bild gibt es auch für vergleichsweise kleines Geld.

LOEWE ist tot, die haben bisher nur vergessen umzufallen.

kc85

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eng 16.07.2013, 14:41
156. ....

Zitat von prisma-4d
welche Konsum-Elektronik läst sich denn noch in Europa herstellen? Kein Fotoapparat, kein Radio, kein Handy, (fast) keine Computer... Und auch kein TV. Was die Kunden wollen ist entweder schick, billig, understatement, höchste Qualität. Und gerade bei letzteren hätte Loewe mitmischen können. Aber wenn deren Geräte gerade mal so lange halten wie die der Billig-Konkurenz... dann hilft auch kein noch so tolles Design. Es gäbe genügend Kunden, die Fernseher kaufen würden die ordentlich Geld kosten, und dann wie die alten Röhren, 10Jahre und länger halten würden. Aber nein... man verbaut bewusst Komponenten deren Lebensdauer gerade mal die gesetzliche Gewährleistung überleben. Damit kann man aber in einer immer älter werdenden Gesellschaft nicht punkten. Reifere Menschen haben das Geld und den Willen Geräte zu kaufen die nicht gleich wieder ausgetauscht werden müssen. Dass haben unsere Hersteller aber noch nicht kappiert.
Was hat das mit einer immer älter werdenden Gesellschaft zu tun...?
Im schnelllebigen Bereich Elektronik sind eben viele Produkte schon nach wenigen Jahren technisch veraltet, was macht es da für einen Sinn, Geräte zu produzieren, die Jahrzehnte halten....?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pattymarina 16.07.2013, 14:46
157. Zornig

Es macht mich unglaublich zornig, wenn durch Missmanagement eine so qualitätsvolle Firma pleite gehen muss. Es stimmt nicht, dass man sich lieber ein asiatischen Fernseher kaufen sollte, da dieser billiger sei. Diese Geräte sind auf Kurzlebigkeit programmiert, ein Loewe-Gerät hält ewig und die meisten Zusatzteile werden auch in Deutschland produziert. Es wird so viel Zeug zusammengekauft - kauf Euch lieber etwas weniger und dafür ein gutes langlebiges Produkt, das kommt auf Dauer billiger und macht viel mehr Spaß. Schöner sind diese Geräte sowie, da zeitlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Byrus 16.07.2013, 14:46
158.

Zitat von csmart48
@pförtner. Sie haben nicht eine Garantie bei der Firma Loewe erstanden sondern eine Erweiterungsgarantie bei der Firma Brinkmann. Garantie Leister ist hier die Firma Brinkmann. Da die Firma Brinkmann in Konkurs ging haben sie auch sämtliche Leistungen dieser Garantie verloren. Bitte erst nachdenken bevor sie was schreiben. Ein ehemaliger Brinkmann Mitarbeiter.
Formaljuristisch völlig korrekt. Nur wenn die Firma Loewe sich weigert, ihren kaputten Loewe-Fernseher zu reparieren, hat sie halt auch den Image-Schaden. Ergebnis: siehe Artikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dongerdo 16.07.2013, 15:00
159.

Zitat von pattymarina
Es wird so viel Zeug zusammengekauft - kauf Euch lieber etwas weniger und dafür ein gutes langlebiges Produkt, das kommt auf Dauer billiger und macht viel mehr Spaß.
Im Ernst - Sie können rein technisch gar nicht so viele Fernseher durch normalen Gebrauch kaputt kriegen dass sich teils fast 6000€ (!!!) für einen 55 Zoll Fernseher jemals lohnen könnten. Exklusive Lautsprecher und Standfuß wohlgemerkt.....

Zitat von pattymarina
Schöner sind diese Geräte sowie, da zeitlos.
Und was genau macht die Loewes mit ihrem "wir klatschen eine Glasplatte in einen möglichst schlanken Metallramen" nun zeitloser als die Dutzende von anderern Herstellern die seit Jahren den selben Designansatz fahren? Die Tatsache dass man den Metallramen ganz unzeitlos auch farbig lackiert bekommt?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 24