Forum: Wirtschaft
Überblick: Das müssen Sie zu den TTIP-Dokumenten wissen
DPA

Die Umweltorganisation Greenpeace hat geheime Dokumente zum Freihandelsabkommen TTIP ins Netz gestellt. Die wichtigsten Inhalte im Überblick.

Seite 1 von 29
ulfD 02.05.2016, 11:09
1.

Wird auf jeden Fall spannend.
Ich hoffe ja auf Frankreich, das unsere Volksvertreter das quasi ungesehen durch winken ist ja so gut wie sicher allen vorann Cheflobbyist Gabriel.

TTIP/Ceta ..... da wird mal ehrlich und nüchtern tacheles geredet. Da sich der sozialstaat in den letzten Zuckungen befindet kann man jetzt auch die letzten hemmnisse fallen lassen und der Gier freien lauf lassen.
Mal gespannt wann sich die Medienlandschaft darauf einschießt jeden Kritiker von TTIP als rechten Wutbürger zu bezeichnen um ihn damit mundtot zu machen, wird Zeit freunde das ding muss durch gewunken werden!

Beitrag melden
schmic79 02.05.2016, 11:09
2. Da kann man nur eines raten...

- TTIP in der jetzigen Form ablehnen
.
.
- TTIP, wenn überhaupt, nur nach Volksabstimmung
.
.
und: Merkel & Gabriel in 2017 abwählen!!!!

Beitrag melden
jackohnereacher 02.05.2016, 11:10
3. Wenn das so

in Kraft treten sollte, dann gute Nacht Europa!

Beitrag melden
meineidbauer 02.05.2016, 11:10
4.

Bitte, liebe "Amerikaner", steckt euch euer Freihandelsabkommen sonst wohin!

Beitrag melden
angste 02.05.2016, 11:10
5. Risiko- statt Vorsorge- Prinzip

Es darf also solange Gift verkauft werden, bis die Hinterbliebenen den millionenschweren Firmen in

Beitrag melden
schrumpel500 02.05.2016, 11:10
6. Private Schiedsgerichte?

Die von wem finanziert werden? Ist das ein Rückfall in die Zeit vor der Magna Carta, daß jetzt der Geldadel der sich private Schiedsgerichte kaufen kann, über allem steht?

Beitrag melden
artograf 02.05.2016, 11:11
7. liebe politiker - wollt ihr oder könnt ihr die zusammenhänge nicht verstehen ???

denn - mein persönliches fazit - letztendlich bringt TTIP nur eins - die "ausrottung" der vielen kleinen agrar-betriebe die mit viel mühe dafür sorgen dass wir lebensmittel von aussergewöhnlich qualität auf unseren tischen haben. stimmen wir der aushöhlung dieser qualität zu - werden viele der bauern mittelfristig verschwinden und vor allem eins - das geld wieder in den händen einiger weniger landen - und vor allem in amerikanischen firmen die in europa ohnehin mit allen mitteln tricksen um keine steuern zu zahlen !!! sind unsere politiker wirklich so "blöd" und erkennen das nicht?

trauriges fazit von TTIP wäre: verlust von vielen arbeitsplätzen und steuereinnahmen und weiteres verdünnen der für den aktuellen wohlstand notwendigen mittelschicht.

daher NEIN zu TTIP

p.s.: es gibt zwar durchaus Bereiche in denen TTIP sinn machen würde - im bereich industrieller normen z.b. - warum nicht die gesondert verhandeln? verbraucher und umweltstandars gehören jedenfalls 100%ig geschützt.

Beitrag melden
sonnemond 02.05.2016, 11:11
8. TTIP ist überflüssig und gefährlich

Was sagt der amerikanische Ökonomie-Nobelpreisträger und Ex-IWF-Vice-Präsident zu TTIP? "TTIP ist überflüssig und gefährlich. Vor allem, weil es ja im Kern gar kein Handelsabkommen ist sondern eher der Versuch, amerikanische Regeln aus dem Verbraucher-, Arbeitnehmer- und Umweltschutz auf Europa zu übertragen. . . . . Die Gefahren werden in Deutschland bei weitem unterschätzt".

Hören wir doch auf Leute, die wirklich Ahnung haben. Stiglitz gehört mit zu den besten.

Frau Merkel leistet sich hier ihren dritten historischen Fehler. Und Gabriel läuft blind mit.

Beitrag melden
ticino49 02.05.2016, 11:12
9. Durchgewunken

TTIP wird durchgewunken, auch wenn 90% der Bevölkerung das nicht will. Dem sagt man "Demokratie" in der EU.

Beitrag melden
Seite 1 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!