Forum: Wirtschaft
Überhöhte EC-Gebühren: US-Anwälte bereiten Milliardenklage gegen deutsche Banken vor
Getty Images

Deutsche Sparkassen, Volksbanken und Privatinstitute wie die Deutsche Bank müssen sich auf Schadenersatzklagen in Milliardenhöhe gefasst machen. Eine US-Kanzlei wirft ihnen laut "Bild am Sonntag" Kartellabsprachen vor.

Seite 1 von 14
Solid 08.01.2017, 07:41
1.

Es ist nicht "die Kreditwirtschaft", die verklagt wird, sondern "die Zahlungsabwickler".
Das ist komplett verschieden, für die Zahlungsabwicklung ist kein Kreditgeschäft notwendig.
Und in einem Trennbankensystem, das wir nicht haben, wäre es sogar verboten beides zu vereinen, mit der Folge dass bei einer Bankenpleite die Zahlungssysteme und Bargeldversorgung weiter funktionieren würden.
Mit dieser eingeflochtenen falschen Floskel wird sehr subtil eine notwendige Verbindung und eine Systemrelevanz suggeriert, die es nicht gibt.

Beitrag melden
hugo1000 08.01.2017, 07:53
2. Diese amerikanischen Anwälte,

sollen sich um Dinge kümmern, die sich in Amerika abspielen. Ich sehe darin vorangig eine Aktion durch Klagen leicht Umsatz zu machen. Da sie von den Entschädigungszahlungen ein ordentliches Stück einsacken werden.

Beitrag melden
GSYBE 08.01.2017, 07:54
3. höchste Zeit

Höchste Zeit, das Geflecht zwischen dem deutschhen Staat und den deutschen Geldinstituten mal näher zu beleuchten. Selbstverständlich handelt es sich bei den Banken um ein Kartell mit einem obersten Chef, dem deutschen Staat.

Konzerne, Grosslobyisten und Geldhäuser zeigen dem Bürger in Deutschland fast schon im Grundsatz die lange Nase und natürlich geht dies nicht ohne staatliche Unterstützung oder zumindest bewusstes staatliches Wegschauen.

Beitrag melden
nofreemen 08.01.2017, 07:58
4. einfach Toll

Die Banken brauchen doch das Geld dringend. Wie sollen die sonst ihre Bussen bezahlen? Seit Jahren zahlen die im monststakt Bussen in Millionen- und Millliarden höhen. Geld war dafür immer da, aber irgend wann ist ja schluss. Oder liegen da immer noch Berge von Donald Ducks Schätzen. Die Banken geben mehr an Bußen aus als die Meisten Firmen Umsätze Machen, dabei zahlen sie noch hohe Löhne und Bonis aus. Irgend etwas stimmt da nicht. Anwälte haben das neueTummelfeld erkannt und wollen jetzt an den Schatz. Die Politik schweigt oder sieht das Problem wieder einmal micht. Und wenn, dann weiß man night wie es anzugehen ist oder man wird von den Lobbyisten überrannt. Zudem, wer beisst schon seinem Förderer in die Hand.Toll.

Beitrag melden
joking_hazard 08.01.2017, 08:02
5. Wenn sich zwei aus Geldgier streiten...

... müssen bei Gericht natürlich 'sinnvollere' Verfahren liegen bleiben. Unsere Justiz klagt doch über Überlastung. Natürlich hat jeder das Recht einen Anwalt und die Richter zu bemühen. Aber wir hören immer wieder das Gewaltverbrecher auf freien Fuß gesetzt werden müssen weil die Fristen des Verfahrens nicht eingehalten werden können. Manchmal mit fatalen Folgen. Immer wieder bremst die Menge von Zivilverfahren wegen Geldansprüchen die Abwicklung der wichtigeren Strafprozessverfahren aus, bei denen es oft auch um öffentliche Sicherheit geht. Auch tendieren aus meiner Erfahrung 'hochmonetäre' Prozesse schneller und bevorzugt bearbeitet zu werden als 'alltägliche' Klagen des kleinen Bürgers. Der kann oft jahrelang warten bis was passiert. Sehe ich hier etwas falsch? Kann mir jemand andere Erfahrungen berichten? Ich bin stets bereit neues zu lernen.

Beitrag melden
fotograf-ffm 08.01.2017, 08:26
6. Welche Karte?

Von welcher Karte ist hier die Rede? EC-Karte oder Girocard?

Beitrag melden
Kater Bolle 08.01.2017, 08:44
7. Schön, sehr schön......

Wer nimmt sich denn mal langsam Goldman Sachs vor?
Die waren Mittäter an einem der größten Betrugsfälle der Weltgeschichte.
Diese "Bank" hat Griechenland in den Euro hinein betrogen.
Damit ist ein Schaden von ca, 400-500 Mrd. € für Europas Steuerzahler entstanden.
Diese Bank scheint aber unter "Naturschutz" der US-Regierung zu stehen.
Auch das der EUGH per Urteil dafür sorgt, das wichtige Unterlagen zu dem Thema in den Tresoren der EZB
verborgen bleiben ist schon komisch.
Was ist das für ein Recht!

Beitrag melden
esgehtdoch1974 08.01.2017, 08:45
8. in den USA nix mehr zu holen ?

Unabhängig von den juristischen Tatsachen ... ich finde es Besorgnis erregend, dass Deutsche Unternehmen immer häufiger von US Amerikanischen Anwälten in's Visier genommen werden. Die juristischen System sind sehr unterschiedlich ... gerade die monetären Elemente sollten wir aus Europa fernhalten.
Und warum kommen diese Klagen? Sicher nicht aus Gerechtigkeitsempfinden ... aber in Europa gibt es halt noch Geld ... in den USA gibt es ja bei überschuldeten Dienstleister kaum etwas zu holen.

Beitrag melden
Freidenker10 08.01.2017, 08:48
9. Frechheit

Gestern zum erstenmal seit Ewigkeiten mal wieder Geld an einem EC Automaten einer Volksbank abgehoben, wobei mein Konto von einer Landesbank ist und da dachte ich das die bestimmt kooperieren... Von wegen, 4.50€ Gebühren für 100€ abheben, wenn das keine Frechheit ist!!!

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!