Forum: Wirtschaft
Überweisungen an Tote: Griechische Rentnerposse erzürnt Schwarz-Gelb

Die angebliche Misswirtschaft in Griechenland hat ein neues Symbol: Tausende Tote, denen der Staat noch immer*Rente überweist. In Deutschland empören sich Vertreter von Union und FDP*über den "unglaublichen Skandal". Die Grünen loben hingegen, dass die Athener Regierung die Fälle bekanntmachte.

Seite 1 von 26
heuwender 06.06.2011, 18:25
1. ohne

Zitat von sysop
Die angebliche Misswirtschaft in Griechenland hat ein neues Symbol: Tausende Tote, denen der Staat noch immer*Rente überweist. In Deutschland empören sich Vertreter von Union und FDP*über den "unglaublichen Skandal". Die Grünen loben hingegen, dass die Athener Regierung die Fälle bekanntmachte.
wen wundert denn das???Mich sicherlich nicht,das ist Europa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karsten112 06.06.2011, 18:29
2. Wo ist das Problem?

Zitat von sysop
Die angebliche Misswirtschaft in Griechenland hat ein neues Symbol: Tausende Tote, denen der Staat noch immer*Rente überweist. In Deutschland empören sich Vertreter von Union und FDP*über den "unglaublichen Skandal". Die Grünen loben hingegen, dass die Athener Regierung die Fälle bekanntmachte.
Hier in der BRD wird auch genug Kohle an Politiker überwiesen die weniger Leistung zeigen als tote griechische Rentner.
Wie Morgen die Schlagzeileder BLÖD aussieht kann sich ja jeder denken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juxeii 06.06.2011, 18:30
3. ...

Es macht doch nichts, dass ein paar Unions-Abgeordnete dem neuen Hilfspaket nicht zustimmen.
Es herrscht eine parteiübergreifende Geberlaune im deutschen Parlament, insbesondere die Grünen werden hier der Regierung unter die Arme helfen, damit die Milliarden weiterhin fließen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 06.06.2011, 18:33
4. Misswirtschaft

Zitat von sysop
Die angebliche Misswirtschaft in Griechenland hat ein neues Symbol: Tausende Tote, denen der Staat noch immer*Rente überweist. In Deutschland empören sich Vertreter von Union und FDP*über den "unglaublichen Skandal". Die Grünen loben hingegen, dass die Athener Regierung die Fälle bekanntmachte.
Hallo,

ach ja die CDU/FDP ist empört wäre sie das doch auch mal bei anderen dingen aber hier in D wie lohndumping, banken abzocke, spekulanten, monopolisten usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schäfer 06.06.2011, 18:33
5. Statistik

Uns wurde immer weisgemacht, die Griechen würden nach den Japanern besonders alt. Mit anderen Worten, unsere Medien *wollten*, dass wir an so viele Alte in Griechenland glauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ddkddk 06.06.2011, 18:34
6. Wirklich unglaublicher Skandal?

Warum regt sich Schwarz-Gelb eigentlich so auf?

In Baden-Württemberg hat kürzlich der FDP-Justizminister die Auswertung einer CD verhindert. Auf das Geld sind wir ja nicht angewiesen.

Im Bundesgebiet, aber vor allem in Baden-Württemberg, wird bei den Finanzämtern seit vielen Jahren das Personal um 1 - 2 % eingespart mit dem Ergebnis, dass sie kaum noch arbeitsfähig sind.

Auch bundesweit können ein Großteil der Steuererklärungen nicht mehr ordnungsmäßig geprüft werden, wie der Bundesrechnungshof bereits seit Jahren ohne Ergebnis feststellte:

http://bundesrechnungshof.de/bundesb...wv_band_13.pdf

Was soll also die Aufregung über die Griechen?

Vielleicht sollte Schwarz-Gelb einmal bei den Chinesen in die Lehre gehen. Von daher kommt das Sprichwort:

Ein jeder kehre vor seiner eigenen Tür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thrasybulos 06.06.2011, 18:36
7. Treffer, versenkt.

Zitat von karsten112
Hier in der BRD wird auch genug Kohle an Politiker überwiesen die weniger Leistung zeigen als tote griechische Rentner.
Der war wirklich gut ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viwaldi 06.06.2011, 18:37
8. Schick ist das nicht!

[QUOTE=sysop;8001963]Gerhard Schick nannte es ein gutes Zeichen, dass der griechische Staat vorhandene Missstände nun aufdecke und abzustellen versuche. Überheblichkeit sei fehl am Platz. "Abgabenbetrug zu Lasten der Ehrlichen gibt es auch in Deutschland und anderen Teilen der EU."[QUOTE]

Na, Herr Schick, dann nennen Sie doch mal schnell Ross und Reiter. Und teilen Sie uns bei dieser Gelegenheit auch mit, was Sie dagegen zu tun gedenken - und warum Sie und Ihre Partei bislang nichts dagegen unternommen hat.

Sonst bin ich ja kein Fan von Mao, aber eines hatte der schon begriffen:"Bestrafe Einen, erziehe Hunderte".
In diesem Sinne keinen müden Euro mehr für Griechenland, einfach pleite gehen lassen. Das trifft uns auch und die Banken, aber besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Und dann setzt ganz schnell der "Mao-Effekt" ein, bei den deutschen Banken und allen europäischen Ländern.
Und wo ich schon beim Zitieren von tollen Weisheiten bin, kann ich Herrn Schick und seiner Partei nur noch mit Erich Kästner raten: "Nie soll man so tief sinken, den Kakao, durch den man gezogen wird, auch noch zu trinken. "

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derlabbecker 06.06.2011, 18:37
9. möchte nicht wissen...

... wie vielen ehemaligen oder toten Politikern auch noch 'aus Versehen' seit Jahren die Diäten bezahlt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 26