Forum: Wirtschaft
Ukrainischer Gasmagnaten Firtasch: Der Oligarch, den Amerika jagt
AP

Dmitrij Firtasch gilt als Mann Moskaus in der Ukraine. Im Moment sitzt er in Wien fest, das FBI will seine Auslieferung. Doch ein Kontakte zum neuen US-Präsidenten könnte den Milliardär retten.

Seite 2 von 4
Michael Jürgens 25.02.2017, 19:22
10.

Als der korrupten Oligarchenstruktur der Ukraine (der auch Poroschenko angehört) könnte er ja einmal dazu gezwungen werden, sein kauputtes Heimatland- die Ukraine- von dessen Volk er Milliarden ergaunert hat, diese Millionen zu geben. Vielleicht kann die EU dann aufhören, Milliarden in dieses Fass ohne Boden pumpen zu müssen...

Beitrag melden
hoimar 25.02.2017, 19:27
11. Das

benovolente Imperium "tritt nach". Die USA haben mit ihren Milliarden € an "Zuwendungen" erst die Krise in der Ukraine ausgelöst.

Beitrag melden
fortelkas 25.02.2017, 20:29
12. Das waren

.....die Typen, die auf dem Maidan die Strippen gezogen haben. Das war nicht der Schrei der Massen nach Einführung der westlichen Demokratie. Die Menschen auf dem Maidan haben sich missbrauchen lassen, auch von Julia Timoschenko (korrupt bis auf die Knochen) und auch dem Preisboxer Klitschko. Bestimmte Presseorgane (allen voran die Springer-Presse mit ihrem Leitmedium "Bild") haben tagtäglich politische Krokodilstränen vergossen über den heroischen Freiheitskampf der Menschen auf dem Maidan. Ergebnis: Ein weiter durch und durch korrupter Staat, dessen Repräsentanten nicht müde werden, immer wieder die Unterstützung der EU und der NATO zu fordern, denn für sie gibt es ja nur einen Schuldigen an dieser Misere: Wladimir Putin. Wir sollten den Teufel tun.
Erwin Fortelka

Beitrag melden
kogno 25.02.2017, 20:51
13. Wie sich das Vorgehen gleicht

In Moskau wird ein feuerpolizeiliches Delikt fabriziert, um einen politisch Missliebigen kalt zu stellen. Das amerikanische FBI kann eine tatsächliche oder fingierte Bestechung in Indien nutzen, um den USA größeren Einfluss in der Ukraine zu verschaffen. Das letztere passt eigentlich gar nicht in das Bild unseres größten und nächsten Verbündeten, das unsere führenden Medien zeichnen. Das erstere natürlich ganz und gar in unser gegenwärtiges Russlandbild. Bei anderen eng mit uns verbündeten Ländern ist der Gegensatz sogar noch viel größer als bei den USA. Diese sind Bruderländer (wir haben sie uns nicht ausgesucht) und innerhalb der Familie kann man sich Unanständigkeit nicht vorstellen.

Beitrag melden
micheleyquem 25.02.2017, 22:19
14. Jawoll ja!

Zitat von outsider-realist
Sie glauben er wird in Russland angeklagt? Ich wüsste jetzt nicht, wieso ich die USA deshalb kritisieren sollte. Die USA ist eines der Länder, die Korruption und Bestechung mit drastischen Strafen ahndet.....nicht nur gegen einen Russen. Deutschland ist dagegen ein Paradies für Gauner. Was meinen sie jetzt mit Schurkenstaat?
Wo soll das enden, wenn der Einzige Rechtsstaat der uns auf der Erden noch geblieben ist, nicht mehr jeden (und zwar überall auf der Welt) verhaften kann und in Gunatanamo solange höflich befragen darf, bis er sich der höheren Einsicht der Regierung von Gottes eigenem Land unterwirft.

Aber eines müssen sie mir erklären... "Deutschland ist dagegen ein Paradies für Gauner." Ja, Deutschland ist das einzige Land der ersten Welt in dem Korruption eines Parlaments Abgeordneten NICHT strafbar ist und es ist erfreulich, dass sie das stört. Obwohl sie andererseits zu erkennen geben, dass sie ein typischer Wähler einer der fünf Einheitsparteien sind.... also jener Leute auf die das Gesetz sofort Anwendung erführe... nur, bitte, erklären sie mir, was hat das mit Putin zu tun?

Beitrag melden
an-i 25.02.2017, 23:07
15.

Zitat von outsider-realist
Sie glauben er wird in Russland angeklagt? Ich wüsste jetzt nicht, wieso ich die USA deshalb kritisieren sollte. Die USA ist eines der Länder, die Korruption und Bestechung mit drastischen Strafen ahndet.....nicht nur gegen einen Russen. Deutschland ist dagegen ein Paradies für Gauner. Was meinen sie jetzt mit Schurkenstaat?
Die Korruption anderer Länder zum Nachteil der USA schon, sonst in den USA ist Korruption legalisiert.....
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/usa-blockieren-regeln-gegen-steuerhinterziehung-korruption-14225809.html...
http://www.bbc.com/news/blogs-echochambers-27074746.....

http://www.zeit.de/2016/17/steueroasen-usa-panama-papers-briefkastenfirma....

Beitrag melden
ex-optimist 25.02.2017, 23:54
16. Ausschließlich politisch motiviert!

Das Auslieferungsersuchen ist ausschließlich politisch motiviert. Ein Richter, der dem stattgibt kann nur kriminell oder unzurechnungsfähig sein.

Beitrag melden
loelik 25.02.2017, 23:57
17. :-d

Habe ich die Situation richtig verstanden? Die USA haben eigentlich Nichts gegen den Mann, wollen ihn aber ausliefern lassen, um gegen eine Milderung der Strafe auf Insiderinformationen zu kommen? Ist Erpressung mit der Drohung der Gewaltanwendung nicht mehr strafbar? Oh, sorry, wer wird sich schon mit den USA anlegen...

Beitrag melden
opinio... 26.02.2017, 03:30
18. Ruhe in die Ukraine?

Zitat von caty24
Wird Zeit,daß Trump diese alte Strukturen des FBI ,CIA aufbricht Irgendwas finden die immer,um angebliche Erfolge zu präsentieren. Die FBI schafft es nicht einmal in Chicago für Ruhe zu sorgen.
Den Korruptionssumpf trockenlegen, das wäre die Aufgabe. Leider macht die verordnete AntiPutinBrille ziemlich blind. Der Kriegszustand in der Ostukraine resultiert nicht allein aus der Machtgier Putins. Da Leben Russen, denen man Ukrainisch verordnen wollte.
Ist doch klar, das Putin so etwas ausnutzt, um sich die NATO vom Pelz zu halten! Siehe auch Georgien.

Beitrag melden
alternativloser_user 26.02.2017, 03:52
19. Hä ?!?

Ich habe den Artikel glaube ich nicht richtig verstanden. Der Ukrainer soll also Leute in Indien bestochen haben. Und deshalb will das FBI ihn haben und den USA anklagen ?
Was hat das FBI denn bitte mit der Ukraine oder Indien zu tun ? Das FBI ist für Verbrechen in Amerika zuständig, aber weder für Indien noch die Ukraine.
Und laut der Aussage des "Verbrechers" war er ja nie in seinem Leben in den USA.

Die einzigen Behörden die den Mann anklagen könnten wären die in der Ukraine oder die in Indien, falls er gegen deren Gesetze verstoßen hat.

Scheint also wirklich um Politik zu gehen. Oder die USA bzw. das FBI spielt sich wieder mal als Weltpolizei auf.

Beitrag melden
Seite 2 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!