Forum: Wirtschaft
Umdenken in Brüssel: EU diskutiert offenbar Schuldenerlass für Griechenland
REUTERS

Ein Schuldenerlass für Griechenland wird wahrscheinlicher. Nicht nur das Linksbündnis Syriza fordert einen teilweisen Verzicht der Gläubiger - auch in der EU-Kommission wächst offenbar die Überzeugung, dass dem Land anders nicht zu helfen ist.

Seite 12 von 37
paml1983 10.01.2015, 10:45
110. Die AfD hatte von Anfang an Recht!

Zitat von lscpilot
Wieviele Zusagen soll Griechenland noch gegenüber den Gläubigern abgeben, die es anschhließend nicht hält? Dieses Wort wird inzwischen inflätionär gebraucht. Die einzigen Zusagen, die ich ernst nehme sind: Mehr öffentlicher Dienst, höhere Renten und alles bleibt wie es immer war.
Die AfD hatte von Anfang an Recht(spopulistisch)! Wer in diesem unseren Lande die Wahrheit sagt, wofür man heutzutage "Mut zur Wahrheit" braucht wird als rechtspopulistisch hingestellt. Weil das der "linksgrünen Meinungspolizei" nunmal völlig zuwider ist, nicht wahr? Der Deutsche Michel (=Steuerzahler) darf nun, wie von der AfD im Jahre 2013 vorhergesagt erstmal für Griechenland "sauber blechen", ebenso wie für "unbegleitete jugendliche Asylbewerber" (alleine von denen wurden im ostbayerischen Raum im Jahre 2014 rund 1.000 aufgegriffen, von untergetauchten nicht zu sprechen!), für sonstige Flüchtlinge, egal ob "Wirtschaftsflüchtlinge" oder "pol. Verfolgte" zu Hunderttausenden und nebenbei müssen wir historisch längst selbst überwundene Ressaintiments von neuem durch die "zugereisten Antisemiten" erleben, weil die Deutsche "etablierte Politik" die Wirklichkeit in der wir leben nicht wahr haben will! Griechenland ist nur eine Baustelle von vielen - Deutschland schafft sich ab! Die Kehrtwende schafft nur eine Partei, nämlich die mit dem "Mut zur Wahrheit"! Der Rest an Politik muss sich ansehen zurückzutreten, denn ansonsten werden sie "zurückgetreten", weil die Wahrheit wieder zur Wirklichkeit wird und es ist nur noch peinlich, welche gewaltigen Lügen bereits entlarvt sind (Griechenland) und noch entlarvt werden (Italien, Frankreich und letztlich gescheiterte Asylpolitik und zu guter Letzt die gescheiterte Energiewende, der totale Kollaps der etablierten Politik!)

Beitrag melden
kilix.brandenburg 10.01.2015, 10:46
111.

Zitat von fritzbiker
... Und die von der Troika geforderten Reformen kaum voran kommen. Warum auch, geht doch auch so.
Jedenfalls haben die schon gereicht um ca. 100.000 mittlere und kleine Betriebe in die Pleite zu schicken.

Beitrag melden
shardan 10.01.2015, 10:46
112. Keine gesicherte Erkenntnis...

was passiert, wenn ein Dominostein wegbricht... jaja, Oberintelligenzler Oettinger mal wieder, der Mann mit dem Durchblick. Es ist reichlich klar, was passiert, wen Griechenland einen Schuldenschnitt bekommt und drin bleibt: Die Syriza wird das alte Leben auf Pump wieder aufnehmen und in 10 Jahren sind wir so weit wie heute. Um nicht missverstanden zu werden - ich halte die von Merkel verordnete Sparpolitik in der Form für Griechenland für daneben, ein Irrweg. Es bringt nicht viel, Länder zu sanieren, in dem man sie wirtschaftlich auf Grund fährt. Das, und das Herumgeeiere hat der Syriza ihre Wähler beschert und sorgt nun für mehr Probleme, und weitere solche Maßnahmen erden die Probleme wieder nur in die Zukunft verlagern statt sie zu lösen. Das dümmliche Gebrabbel der AfD löst die Probleme mit Griechenland übrigens genau so wenig.

Beitrag melden
wurzer 10.01.2015, 10:47
113. Schuldenerlass

Schon beim Eintritt in die Eurozone, haben die griechischen Politiker gelogen.
Und das soll jetzt auch noch durch einen Schuldenerlass, der uns alleine 50 Milliarden kostet, belohnt werden?
Wie lange lassen wir uns das noch gefallen?
Langsam reicht's.
Griechenland muss sich selbst aus dieser Lage befreien!

Beitrag melden
_demokratin_ 10.01.2015, 10:48
114.

Damit müsste die schwarze Null (das Schäubleprojekt) ja eigentlich dahin sein. Aber es kommt ja nur darauf an, wohin welche Zahlungen wie gebucht werden und- Schwupps- schwarze Null nicht in Gefahr, die CDU macht mal wieder alles richtig! *ironieoff*

Beitrag melden
wolle0601 10.01.2015, 10:48
115. Sammeln wir doch ein paar Daten

darüber, was passieet, wenn ein Land den Euro verläßt. Als Firma würde ich dorthin sowieso nur noch gegen Vorkasse liefern.

Beitrag melden
rt325 10.01.2015, 10:49
116. wenn Sonntag Wahl wäre

würden wieder über 40% - ich wiederhole über 40% an die CDU gehen. Wer wählt diese Volksverräter eigentlich immer? Lesen die alle keine Zeitung oder haben die alle keinen Zugang zum Internet oder sind die alle einfach nur blöd? Aber gleiches gilt ja für die SPD Wähler, die lassen sich ja auch nach Strich und Faden verar.... Ich verstehe das alles nicht mehr. Aber unsere Gutmenschen haben ja scheinbar Narrenfreiheit. Hoffentlich werden diese Herren und vorallem eine gewisse Dame irgendwann dafür vor ein ordentliches Gericht gestellt.

Beitrag melden
haraldhenn 10.01.2015, 10:50
117. # 40

Ihre Anregung verdient Beachtung. Ich rege einen Zivilprozess an. Kuenftige Historiker werden den Koof schuetteln ueber den Tatbestand, dass wirtschaftlich durchschnittlich gebildete Menschrn in Foren wie denen von Spon (und von Spon selbst!) seit Jahren dieses Desaster vor- und durchrechnen und Einhalt gebieten - und dennoch zieht unsere politische "Elite" diesen Europlan in gespenstisch zwangsneurotischer Suggestion durch, wider allen Sinn und wider allen Verstand. Man zieht sich ratlos zurueck und kommt zu der Erkenntis, dass auch alle Jahrhunderte vor dem unseren ihre Katastrophen hatten und niemand sie verhindern konnte. Was troestet und Hoffnung gibt: Sie hatten auch ihre Prozesse.

Beitrag melden
thunderstorm305 10.01.2015, 10:50
118. Auf unsere Kosten!

Wenn man jetzt an einen Schuldenschnitt für Griechenland denkt erreicht man nur dass andere PIIGS Staaten ihre Bemühungen einstellen. Warum sollten diese Länder dann ihrer Bevölkerung Zumutungen und Einschränkungen aufbürden? Es reicht eine neue Wahl bei der die Opposition an die Macht kommt um mit einem Schuldenerlass belohnt zu werden. Man muss vielleicht einige daran erinnern wie die Finanzkrise überhaupt in diesen Ländern zustande gekommen ist. Daran sind wir nicht schuld. Und wir Normalbürger zahlen schon reichlich durch fehlende Zinserträge und dem teilweisen Verlust an Versorgung im Alter.

Beitrag melden
prophet46 10.01.2015, 10:52
119. Schlawindergesellschaft

Da wird sich Zypras ins Fäustchen lachen. Kaum hat er die harsche Forderungen nach einem umfassenden Schuldenschnitt gestellt und mit den wildesten Maßnahmen gedroht, wird in der EU (die ja für den Zahlungsausfall nicht aufzukommen hätte) eilfertig über eine Reduktion der Schulden schwadroniert. Was für ein Hühnerhaufen! Demnächst kommt dann Italien, wo Grillo auch schon einen Schuldenschnitt fordern. Finanzschlawiner Europas, vereinigt euch. Schuldenschnitt! Dann kann die Party im Süden weitergehen. der Norden soll dafür schuften.

Beitrag melden
Seite 12 von 37
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!