Forum: Wirtschaft
Umfrage: Ein Drittel der Deutschen hält Wirtschaftsbosse für korrupt
Getty Images

Deutschlands Manager haben bei den Bürgern einen katastrophalen Ruf. Laut einer Umfrage hält jeder Dritte die meisten Führungskräfte für korrupt. So schlecht denkt sonst kein anderes EU-Land über seine Wirtschaftselite.

Seite 1 von 16
allessuper 16.11.2016, 08:21
1. Sie

Sie haben ihn sich schwer erarbeitet! Und sind, mit Politikern, die nicht wissen, dass sie als Amtsträger in einer fortgeschrittenen Demokratie ein einwandfreies Verhalten an den Tag legen sollten, reichlich dazu beigetragen, diesen Erdrutsch, den wir nun erleben in Gang zu setzen. Nur ein Drittel hält sie für korrrupt? Wo haben denn Demoskopen diesmal nachgeschaut? Bei Hempels unter dem Sofa wohl nicht! Danke für die Empörung am Morgen. Berichten Sie bitte über Fakten, und nicht über Meinungsmache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser161 16.11.2016, 08:27
2. ?

Meinen die wirklich korrupt? Also bestechlich? Das die gegen Geld gegen ihr eigenes Unternehmen agieren? Das glaube ich nicht, dafür ist deren Gehalt und Perspektive zu eng mit dem Unternehmen verknüpft.

Sollte man mal bei Politikern drüber nachdenken, wenn deren Lebensperspektive besser mit ihrem Erfolg für das Volk verknüpft wäre, würden die vielleicht weniger auf Versorgungsposten schielen (Pofalla, Koch, etc.).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CancunMM 16.11.2016, 08:28
3.

Nur 1/3 ? Das überrascht mich jetzt. Hätte eher mit 66-75% gerechnet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allessuper 16.11.2016, 08:28
4. Den Ruf

Sie haben ihn sich schwer erarbeitet! Und sind, mit Politikern, die nicht wissen, dass sie als Amtsträger in einer fortgeschrittenen Demokratie ein einwandfreies Verhalten an den Tag legen sollten, reichlich dazu beigetragen, diesen Erdrutsch, den wir nun erleben in Gang zu setzen. Nur ein Drittel hält sie für korrrupt? Wo haben denn Demoskopen diesmal nachgeschaut? Bei Hempels unter dem Sofa wohl nicht! Danke für die Empörung am Morgen. Berichten Sie bitte über Fakten, und nicht über Meinungsmache.
Transparency International (TI) ist eine Organisation, die sich weltweit mit Korruption beschäftigt. Mit dem deutschen Ableger kooperieren Unternehmen wie Allianz, Daimler-Chrysler, PricewaterhouseCoopers und Siemens. „TI ist gleichsam deren bezahltes Anti-Korruptions-Feigenblatt“. Dies gehört unbedingt in einem Artikel, in dem Sie TI zitieren! Inzwischen sind etliche NGOs auf diese Art finanziert, auch Herr Soros hat seine NGOs, und damit erkaufte Meinungen. DAS ist der Erdrutsch, von dem die Rede ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smaturin 16.11.2016, 08:29
5. Neid und Missgunst...

sind halt sehr ausgeprägt im deutschen Lande...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sugafoot 16.11.2016, 08:29
6. 33%

Ist ja wirklich nicht viel. Faszinierend finde ich, dass die Befragten die Bundesregierung so "sauber" einschaetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dreamrohr2 16.11.2016, 08:32
7. ein drittel??

... dann wurden die Umfragen wohl vorher abgebrochen?
In Deutschland grassiert die Korruption auf höchstem Level. Nicht dass der kleine Beamte bestochen werden kann, das geht wirklich nicht, auch nicht die mittlere Ebene ist bestechlich. Aber ganz Oben, dort ist Korruption Zuhause, ich würde gar sagen, dort wird sie ERFUNDEN!!
Und mit ganz Oben meine ich, die Regierenden Stellen, wie auch Unternehmen.
Langsam habe ich den Eindruck, dass das gesamte Steueraufkommen unserer arbeitenden Masse, nur noch dafür zuständig ist, den Unternehmen eine Basis zu ermöglichen, sich sowohl daraus zu bedienen, wenn sie Investitionen tätigen und Subventionen benötigen, als auch dann, wenn sie wegen in der Führung gemachten Fehler, benötigte Abschreibungen bedürfen, natürlich auch unter der Prämisse der vorherigen Steuervermeidung.
Sollte der von mir beschriebene Zustand nicht ganz entsprechen, DAS ist aber zumindest das bestehende Empfinden über unseren Staat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kleinsteminderheit 16.11.2016, 08:38
8. Was ist Korruption?

Was verstehen wir darunter und was gilt in Moldawien als Korrupt?
Ein enger, vertrauensvoller Kontakt zu Behörden und Politik ist bei uns wohl eine unabdingbare Kernaufgabe für einen Manager in entsprechender Position. Korrupt können hier eigentlich nur Politik und Behörden sein, wenn sie den nötigen Abstand vernachlässigen und ihre Entscheidungen nicht an Gemeinwohl ausrichten.
Vielleicht ist "korrupt" eher ein Schlagwort, mit dem die Befragten versuchen, die eklatanten Fehlleistungen z.B. Im Bankenwesen oder bei VW zu fassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
besobü 16.11.2016, 08:40
9. könnte passen...

Solche Gestalten wie Anshu Jain, Winterkorn und Co haben kräftig an diesem miesen Bild mitgestaltet. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass der deutsche Mittelstand nich sauber ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16