Forum: Wirtschaft
Umfrage: Jeder Zweite hält Hartz-IV-Empfänger für bequem
DPA

Faul, schlecht ausgebildet und bei der Jobsuche zu wählerisch: Solche Vorurteile hegt die Mehrheit der Deutschen laut einer Umfrage gegenüber Hartz-IV-Beziehern. Dabei würde das Gros der Betroffenen sogar einen Job unter der eigenen Qualifikation annehmen.

Seite 1 von 48
saxae 16.10.2012, 14:55
1. logisch

Zitat aus der Überschrift:
"Dabei würde das Gros der Betroffenen sogar einen Job unter der eigenen Qualifikation annehmen."
Dieses "sogar" beschreibt doch alles. Das hat man netterweise bei der Umfrage mit angegeben, dass man sich unter Umständen sogar unterhalb der Quali bewegen könnte.So als entgegenkommen.

So sollte es laufen: Man "hat" alle Jobs, die Moral und Sitte entsprechen anzunehmen um sich selbst zu finanzieren und nicht anderen auf der Tasche zu liegen.
Aber so ist es doch absolut verständlich, das ist des Menschen Geist, dass man, wenn man Geld einfach so ohne zutun erhält, sich darin einrichtet. Da muss man keinesfalls faul oder dumm sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
testtesttest 16.10.2012, 14:55
2.

Zitat: "62 Prozent der befragten Hartz-IV-Bezieher suchen auf eigene Faust nach Arbeit."
Na, doch so viele... vielleicht haben die 55% der Deutschen doch gar nicht so unrecht. Warum sind es nicht 92%? Sich einzig auf das Jobcenter zu verlassen ist vielleicht nicht die beste Idee, sofern man wirklich arbeiten möchte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
traurigewelt 16.10.2012, 14:56
3. optional

Hartz IV sichert doch angeblich genau das überlebensminimum.
Wie kann man es denn dann noch kürzen?
Ich hab ne bessere Idee:
EIne Institution, die überprüft, ob jemand freiwillig oder gezwungen Hartz IV empfängt.
Macht es jemand freiwillig, also weil er keinen Bock auf Arbeiten hat, dann sollte diese Person keine Leistungen bekommen. Die anderen sollten auf jeden Fall mehr als das aktuelle Hartz IV bekommen.
Außerdem schafft so eine Institution Arbeitsplätze.
Natürlich würde das nicht funktionieren, weil nur der Staat diese Institution Gründen könnte, aber die Idee ist doch nett

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischamai 16.10.2012, 14:59
4. tja..woher kommt wohl diese Meinung?

Vor wenigen Tagen gab es bei Spiegel TV einen Versuch in dem 100 Hartz 4 Leute aufrichtig vermittelt werden sollten zu MC Donalds..
Ein Fiasco ! Leute ohne Ausbildung streben nach Summen die kein studierter Mensch erreicht,andere wollen nicht zu MC Donalds,wieder Andere haben primitive Ausreden oder das Geld wäre ja niocht viel mehr als H4,einige erscheinen nicht zum Termin und nur 2 Personen wurden vermittelt,die eine Frau war noch Spanierin. Also schon traurig mit welcher Haltung hier viele unterwegs sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poseidonner 16.10.2012, 14:59
5. Kipping - Sanktionen Schande für Deutschland?

Die Frau ist in ihrer Abgehobenheit eine Schande für Deutschland! Was glaubt sie denn, wie man Arbeitslose motivieren kann? Zumindest einen großen Teil doch nur durch Druck, sonst richten es sich die Damen und Herren mit Schwarzarbeit ganz gemütlich auf Steuerzahlerkosten ein. Die "Linke"-Teil-Vorsitzende sollte mal in andere Länder gehen - da gibts garnichts und demonstrieren nützt nichts. Die Linken sind doch der größte Lobby-Verein - und zwar der Arbeitslosen! Für Berufstätige hat diese Partei nur Verachtung übrig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crazy.diamond 16.10.2012, 15:00
6.

Kein Wunder, was die Medien - besonders die privaten Fernsehsender - für ein Bild von Hartz IV-Familien vermitteln bleibt halt bei den Leuten hängen. Dass dort nicht die Realität sondern Geschichten nach Drehbuch gezeigt werden versteht die Zielgruppe leider nicht.
Dass weniger Hartz IV-Empfänger eine Stelle ablehnen schockiert eher, einem Freund von mir wurde so einiges angeboten was als nichtmehr menschenwürdig zu bezeichnen ist (keine finanzielle Verbesserung gegenüber Hartz IV, dafür Nacht- Wochenend- und Schichtarbeit, selbstverständlich mit unvergüteten Überstunden). Dass es gesellschaftsfähig geworden ist, dass ein guter Teil unserer Mitmenschen zu solchen Konditionen arbeiten muss zeigt, dass in diesem Land etwas passieren muss!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan.schneider84 16.10.2012, 15:00
7.

...Hauptsache Frau Kipping kritisiert. Beim Beantworten der Frage, wie Deutschland denn die Aufrechterhaltung des Sozialstaates bei der aktuellen demographischen Entwicklung und einer hartnäckig gleichbleibenden Anzahl von Langzeitarbeitslosen und Transferleistungsbeziehern finanzieren soll, schweigt sie sich wie immer aus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ldsponforums 16.10.2012, 15:00
8. leider habe ich auch Vorurteile,

denn wenn ich lese, dass nur 62% versuchen, sich selbst wieder in Beschäftigung zu bringen, dann frage ich mich, was mit den 38% ist, die das nicht versuchen. Ist es nicht die Pflicht eines jeden Bürgers dieser Gesellschaft, selbst für sich zu sorgen, sofern er das kann? Wer frei über sein Leben entscheiden möchte, muss auch bereit sein, selbst dafür Verantwortung zu tragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gboos 16.10.2012, 15:01
9. Na wenn das so ist .....

Meine persoenliche Erfahrung ist, das man zu 90% Absagen bekommt weil man (keine Erfindung von mir) ueberqualifiziert ist. Man bewirbt sich auf alles was geht und bekommt dann die Antwort, man wuerde ja eventuell irgendwann wieder "gelangweilt" sein und schnell das Weite suchen. Ob Du das nun verneinst und auch mit 1/4 deines Gehaltes im Job davor bist, interessiert dann keinen. Wenn Du aber 9 Monate raus bist aus dem Job, dann heisst es oft man habe aber schon wieder ein bisschen den Anschluss verpasst und hat keine Zeit fuer eine Einarbeitung. Moechte man einfach nur Muell von der Strasse reinigen, dann ist man ja koerperlich dazu gar nicht in der Lage, da man als Spezi fuer quantitative Analysen/Statistiken etc ja nie koerperlich gearbeitet hat. In der Schweiz und Oesterreich ist man nicht mehr willkommen. Da faellt man so durch den Raster. Dank einiger Finanzaemter in D .... Na dann. Ok, dann bin ich eben faul.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 48