Forum: Wirtschaft
Umfrage zum Wohlstand: Armes Amerika, reiches China

Der Wohlstand der*Amerikaner sinkt*dramatisch. Laut einer Gallup-Umfrage haben 19 Prozent*kein Geld für ausreichend Nahrung. Brisant ist der Vergleich mit China - hier beklagen dies nur 6 Prozent. Auch andere Armutsindikatoren zeigen: Den US-Bürgern geht es immer schlechter, den Chinesen immer besser.

Seite 14 von 15
forumgehts? 16.10.2011, 17:00
130. Da

Zitat von Stauss
aber nur 6 % der Chinesen. Beim Jammern ist es umgekehrt.
kann ich mich nur mit sehr grosser Mühe eines Kommentars enthalten, aber wer im Glashaus sitzt.... ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forumgehts? 16.10.2011, 17:15
131. Einschätzungen

Zitat von winnithepooh
1. Ja, und noch eines: Deutschland / Österreich sind hoch angesehen, trotzdem, weder habe ich Amerikaner getroffen, die gerne nach Europa auswandern möchten, noch Chinesen; dort ist nach wie vor Amerika das Ziel allfälliger Auswanderungsträume - ist das nicht hierzulande ebenso? 2. Aber grundsätzlich sind Amerikaner wie Chinesen glücklich mit und in ihrem Land, so mein Eindruck. Sind wir das auch?
zu 1: Wer in Eu seine 5 Sinne beisammen hat, möchte nicht mehr in die USA auswandern, Bürger von Corleone oä natürlich aqusgenommen.

zu 2: Natürlich sind wir das, sehr sogar. Aber warum sollten wir dies zugeben? Und trotz allem unserem Jammern wollen immer noch viele Ausländer nach D einwandern, wenn auch nicht unbedingt hier arbeiten. Stellen Sie sich einmal vor, die 80 Mio deutschstämmigen Amis wollten wie die Russen und Kasachen "heim ins Reich"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forumgehts? 16.10.2011, 17:24
132. Das

Zitat von baberich
Komisch, denn der HDI-index der UNO und der ''better life-index'' der OECD geben an, dass die USA immer noch das höchste Prokopfeinkommen hätte. Das versteh ich nicht.
ist doch leicht zu verstehen. Nehmen Sie mal an, jeder Deutsche trinke - statistisch gesehen - pro Kopf 100 l Schnaps pro Jahr. Jeder Alkoholiker würde bei dieser Info bedauern, dass er sich das nicht leisten kann, und jeder Antialkoholiker würde diese Unterstellung entrüstet zurückweisen. Rechnerisch ist alles möglich: 10 Arbeiter bauen ein Haus in 3 Monaten. Wie viele Arbeiter würde man brauchen, um das Haus in einer Sekunde zu bauen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ghanima22 16.10.2011, 18:08
133.

Zitat von tw2
Solange man immer mal wieder über Selbstmorde in chinesischen Fabriken berichtet, solange sage ich: Auf so einen Staat und so eine Gesellschaft verzichte ich dankend!
Dann können Sie nachwievor unbesorgt für das neueste iPhone Schlange stehen, das ist ein Taiwanesischer Produzent.

Ansonsten, danke für diesen Beitrag.

Quizfrage: Wieviel Selbstmorde gehen in Deutschland auf Probleme am Arbeitsplatz zurück?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dunnhaupt 16.10.2011, 18:19
134. Auf nach China, dem Land des Wohlstands !!!

Zitat von Der Pragmatist
Bisher hat man noch keine Einwanderungswelle von Amerikanern oder Europäern nach China gesehen. Es ist immer noch umgekehrt.
So lange die USA nach wie vor die weltgrößte Volkswirtschaft sind und ihr Export (im Gegensatz zu Deutschland) selbst während der Krise um 40% angestiegen ist, brauchen wir uns wohl nicht um sie zu sorgen. Chinas Lebensstandard hingegen liegt weltweit an 94.Stelle, noch hinter Albanien. Dass die armen Chinesen sich nicht einmal zu beschweren wagen, spricht Bände.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Norbert1981 16.10.2011, 19:31
135.

Zitat von dunnhaupt
So lange die USA nach wie vor die weltgrößte Volkswirtschaft sind und ihr Export (im Gegensatz zu Deutschland) selbst während der Krise um 40% angestiegen ist, brauchen wir uns wohl nicht um sie zu sorgen. Chinas Lebensstandard hingegen liegt weltweit an 94.Stelle, noch hinter Albanien. Dass die armen Chinesen sich nicht einmal zu beschweren wagen, spricht Bände.
Meinen Sie BIP pro Kopf?

Meiner Meinung nach sagt BIP pro Kopf als Statistikdaten nicht so viel aus.

Z.B. USA, Griechenland, Spanien, Portugal usw.alle haben höheres BIP-pro Kopf als China. Aber was passiert nun in diesen Staaten?

Und Schuld pro Kopf vergessen Sie bitte auch nicht. Und wenn sie das Pro Kopf Schulden sehen werden USA absolut ein Staat der 1. Welt sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gabriel_wolmert 16.10.2011, 21:06
136. Deutschstämmig

Zitat von forumgehts?
Stellen Sie sich einmal vor, die 80 Mio deutschstämmigen Amis wollten wie die Russen und Kasachen "heim ins Reich"!
Diese deutschstämmigen haben meist nicht mehr deutsches als eine deutschen Nachnamen und diesen liegt nichts ferner als die USA zu verlassen um in Deutschland zu leben. Man darf ja auc nicht vergessen das es einmal handfeste Gründe gab Deutschland zu verlassen und nicht alle deutschstämmigen mit Freude zurückblicken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 17.10.2011, 08:43
137. .

Zitat von thoodoo
Habe mehrere Jahre im Ausland gelebt, darunter auch die USA. China leider noch nicht. Aber ich meine das Zufriedenheit nicht unbedingt nur auf Geld zu reduzieren ist.
Stimmt, Geld ist nur ein aber nicht unwesentlicher Faktor.

Zitat von thoodoo
Viele andere Aspekte spielen da eine Rolle... Umwelt, Nachbarschaft, Natur, Sicherheit, usw.
Famile und und und, ja!

Zitat von thoodoo
Ich jedenfalls habe schon Anfang der 90 Jahre schon von mal in den USA hungern müssen aber um nichts in der Welt hätte ich den Flieger Richtung Deutschland bestiegen.... lieber wäre ich verhungert.
Ja natürlich... und bei so einem dümmlichen Komentar soll man Sie noch ernst nehmen?

Zitat von thoodoo
Bin dann irgendwann nach Deutschland zurück und entgegen meinem Plan hier geblieben.
s.u. Sicherheit als Beamter hat wohl doch mehr gereizt als zu verhungern,nicht wahr?

Zitat von thoodoo
Nun geht es mir finanziell recht gut in Deutschland ...
Ach ne?
Wirklich?


Beamter im Vorruhestand... aber trotzdem... ich wäre lieber in den USA geblieben... Zufrieden bin ich hier im sozialen Deutschland jedenfalls nicht und bald geht es zurück.[/QUOTE]

Natürlich geht es einem im Ausland mit deutscher Rente/Pension in vielen Ländern besser als hier, zweifellos. Wenn Sie hätten dort leben müssen sähe die Situation gänzlich anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 17.10.2011, 09:18
138. .

Zitat von Oachkatzlschwoaf
Ich kenne China bzw. die Chinesen (gilt auch für andere Länder) nur sehr oberflaechlich, von gelegentlichen Geschäftsbesuchen etc. Ich denke, dass Chinesen anders "programmiert" sind (Konfuzius?). 2 Beispiele: Eine .....
Ja, da gebe ich Ihnen Recht, einige der (eigentlich "urdeutschen") Tugenden wie Fleiß und Pflicht können wir uns wirklich von vielen Asiaten abgucken.
Wobei man aber auch erwähnen sollte das diese dort meist aufgrund des hohen Konkurrenzdruckes geschuldet ist.
Es geht dort auch anders, besonders in der staatlichen Verwaltung. Der Bruder meiner chin. Frau arbeitet dort im Bauamt. Er ist zwar lange im Büro arbeitet aber extrem unproduktiv. In der freien Wirtschaft hätte er damit keine Chance (wieso erinnert mich das wieder an Deutschland...?)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 17.10.2011, 09:24
139. .

Zitat von uinen_osse
... Ihre Verallgemeinerungen öden langsam an. Es gibt genug Deutsche die kämpfen müssen, die sich jeden Kinobesuch verkneifen mit den Enkeln, die das letzete mal 2004 in Urlaub waren, die die letzte Lohnanpassung vor 11 Jahren hatten und bei denen am Ende des Geldes noch viel Monat übrig ist ... ja diese Menschen gibt es auch hier ... unser Dach müsste nach Hundert Jahren übrigens mal völlig neu gedeckt werden, völlig illusorisch bei einem Einkommen am Mindesteinkommen ... also wird das Dach weiter geflickt.
Sie haben ein eigens Haus?
Staun...
Kann ich mir als Alleinverdiener trotz halbwegs gutem Einkommen nicht leisten.

Zitat von uinen_osse
Und ich wundere mich immer nur wie ein paar unbedarfte wie Sie davon ausgehen dass wir alle zusammen im Luxus schwelgen.
Im Vergleich zu vielen anderen (auch europäischen) Ländern leben wir wirklich im Luxus. Ist halt eine betrachtungsweise.

Zitat von uinen_osse
Sicher - Luxus ist relativ, aber man sollte zumindest von einem Einkommen im Vollzeitzob einigermassen menschenwürdig leben können, nicht wahr?
Kann man in Deutschland problemlos. Urlaub, Kino und gar Immobilienbesitz, so schön und wünschenswert das auch ist gehört nun einmal nicht zum menschenwürdigen Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 15