Forum: Wirtschaft
Umsiedlung von einer Million Menschen: Massenproteste gegen Moskaus Abrisspläne
AFP

In Moskau herrscht ungewohnte Unruhe: Die Stadt will tausende alte Wohnblöcke abreißen, doch die Bürger wehren sich und gehen auf die Straße. Für Präsident Putin kommen die Proteste zur Unzeit.

Seite 2 von 4
dr.ideen 15.05.2017, 00:13
10. @j.vantast

Fragen Sie mal die Bauern, deren Land z.B. in München zu einem Bebauungsgebiet erklärt wird und sie somit gezwungnen sind ihren Acker zu verkaufen, ob sie das demokratisch finden oder gleicht es eher einer Zwangsenteignung, wenn die Grundlage ihres beruflichen Daseins nicht mehr da ist?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ersti1 15.05.2017, 00:15
11. Textverständnis

Zitat von lupenreinerdemokrat
Sie sprechen jetzt nicht zufällig von der EU und Berlin? Da wird's nämlich höchste Zeit, dass die korrupte Bande endlich vor Gericht gestellt wird!
liegt nicht jedem.
Von der EU oder Berlin ist hier nicht die Rede, zudem sollte man in jeder Hinsicht sachlich bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loremipsum2000 15.05.2017, 00:52
12. Frechheit

Riesiger Fake bzw. Geldmacherei auf Kosten der Wohnungsinhaber.
Die Listen umfassen viele Nicht-plattenbauten (z.B. Häuser mit 4-5 Geschossen von 1900-1940) in teuren Vierteln. Möchte mal sehen wer gerne aus seinem Altbau in Charlottenburg umgesiedelt werden möchte in Stock Nummer 16 in Marzahn, mit dem Hinweis dass die neue Wohnung die einem jetzt gehört doch viel besser & moderner ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexander_gourvitch 15.05.2017, 01:15
13.

Zitat von demiurg666
In einer Diktatur wird vielleicht gewählt aber das Ergebnis ist vorherbestimmt.
. Bei uns ist das Ergebnis der BTW auch bereits bestimmt. Und? Nicht diese Tatsache bestimmt "Diktatur". Regime in RU würde ich als "Autokratie" einstufen, was ich nicht so tragisch finde. Da gibt es wenigstens eine Zeitung (Novaja Gazeta), ein Radiosender (Echo Moskwy) und ein TV Kanal (Doschd), die absolut anders (gegen Putin) berichten, als offizielle Medien, und sind auch z.Teil von Staat finanziert. Aber für kritische Journalisten, die besonders aktiv sind, ist da ungemütlich. Bei uns finde ich keine solche Medien mit alternativen Meinungen, und auch keine kritische Journalisten. Die Träger der alternativen Meinung ist bei uns AfD - die parlamentarische Partei - das ist Demokratie in reinem Sinne, was in RU nicht der Fall ist - da schafft die demokratische Opposition nicht ins Duma einziehen. Warum ist es so - das ist schon die andere Frage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vepchi 15.05.2017, 01:20
14. Es dürfte nur den Wenigsten bekannt sein

dass die juristische Neuregelung der radikal veränderten Eigentumsverhältnisse in Russland nach dem Ende der Sowjetunion 1991 mit gewaltiger Berliner Hilfe stattgefunden hat und immer noch stattfindet. Ob unsere Vorstellungen von Bodenrecht und Katastern für ein Land von der Größe Russlands angemessen sind, sei einmal dahingestellt. Klar war jedenfalls schon bei der "Privatisierung" der "Fünfstöcker" in den 1990ern, dass den Bewohnern von der Jelzin-Regierung purer Schrott angedreht wurde. Und klar war auch, dass die schlechte Bausubstanz dieser Gebäude früher oder später zur Unbewohnbarkeit führen würde, ist schon seit langer Zeit bekannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000063024 15.05.2017, 06:50
15.

Zitat von lupenreinerdemokrat
Sie sprechen jetzt nicht zufällig von der EU und Berlin? Da wird's nämlich höchste Zeit, dass die korrupte Bande endlich vor Gericht gestellt wird!
Zum Glück haben die gestrigen Wahlen in NRW, sowie die Wahlen in Frankreich gezeigt, dass sie mit ihrer Meinung eine Mimnderheit in Deutschland und anscheinend auch in Europa, darstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solltemanwissen 15.05.2017, 07:53
16.

Zitat von lupenreinerdemokrat
Sie sprechen jetzt nicht zufällig von der EU und Berlin? Da wird's nämlich höchste Zeit, dass die korrupte Bande endlich vor Gericht gestellt wird!
Danke für den guten Lacher. Sie wissen natürlich selbst, dass die EU geradezu ein Hort der Ehrlichkeit, Redlichkeit und Anti-Korruption ist, wenn man sie mit dem vergleicht, was Putin und seine Oligarchen Spezis in Russland abziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vipclip 15.05.2017, 09:54
17. Stalins zeiten sind vorbei

Heute geht es eben nicht mehr so wie bei Stalin, einfach mal 1Million Menschen zwangsumsiedeln, Putin denkt noch wie in alten Zeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cum infamia 15.05.2017, 10:27
18. Danke !

Zitat von vipclip
Heute geht es eben nicht mehr so wie bei Stalin, einfach mal 1Million Menschen zwangsumsiedeln, Putin denkt noch wie in alten Zeiten.
... habe gar nicht gewußt, daß Putin in Personalunion auch Bürgermeister Moskaus ist.
Hat er dafür eigentlich noch Zeit, nachdem er erst Wahlen manipulieren muß und nun bestimmt auch noch den Hackerangriff organisiert ?
Das ist ja ein richtiger Workaholik -- Respekt !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pavel1100 15.05.2017, 10:42
19. Korruption hat einen Namen: Russland

Zitat von lupenreinerdemokrat
Sie sprechen jetzt nicht zufällig von der EU und Berlin? Da wird's nämlich höchste Zeit, dass die korrupte Bande endlich vor Gericht gestellt wird!
Werfen sie mal einen Blick auf den Korruptionsindex. Russland rangiert auf den untersten Rängen, etwa in der Gegend von Uganda.
Deutschland ist auf dem 10. Platz der Staaten mit der geringsten Korruption. Ich stimme ihnen zu, dass die korrupte Bande endlich vor Gericht gestellt werden muss. Die korrupte Bande sitzt aber weiter östlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4