Forum: Wirtschaft
Umstrittene NGO: Krombacher stoppt Kooperation mit Deutscher Umwelthilfe
DPA

Die Deutsche Umwelthilfe ist zuletzt in die Kritik geraten, weil sie vorzugsweise vor Gericht ihre Interessen vertritt. Ein Unternehmen kündigt nun die Zusammenarbeit mit der umstrittenen Organisation.

Seite 10 von 12
KaWeGoe 27.11.2018, 13:17
90. Was wäre daran schlecht, wenn die STVO eingehalten würde ?

Zitat von renker2001
Wenn morgen ein Verein auf die Idee kommt dass man die STVO konsequent anwenden sollte, dann wären nahezu alle Straßen in Städten gesperrt ...
Wenn das stimmt, was Du schreibst, dann dürften die zu breiten Fahrzeuge keine Typzulassung erhalten.
Das fände ich gut - ich brauche keinen 2,5 to-offroad-Panzer, um mich in der Stadt zu bewegen.

Beitrag melden
Lobhudel 27.11.2018, 13:18
91. Jeder Verkehr erzeugt Feinstaub...

Zitat von Sandygirl
Unvergessen das Abspielen von "Fahrradklingeln" um die Aufmerksamkeit für die eigenen Plakate zu bekommen. Jetzt sieht man in der....
Jeder Verkehr erzeugt Feinstaub - auch wenn Sie mit Ihrem abgasfreien Lastenfahrrad einen Kasten "Stuttgarter Hofbräu" nach Hause karren, können Sie nicht sicher sein, dass Sie mit Ihrem Mikro-Reifenabrieb nicht irgendeinen Asthmatiker reizen.

Beitrag melden
maikelg 27.11.2018, 13:20
92. @35: Nutzen Deiselfahrverbote

Einige wenige Zitate siehe hier:
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/diesel-fahrverbote-in-hamburg-warum-sie-nichts-bringen-kommentar-a-1209301.html
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Diesel-Fahrverbot-Symbolpolitik-ohne-Nutzen,hamburgkommentar252.html
https://www.welt.de/wirtschaft/article175789125/Dieselfahrverbote-Emissionen-werden-wegen-Schiffsabgasen-nicht-ausreichend-sinken.html

Beitrag melden
Todweber 27.11.2018, 13:21
93.

Das wurde auch endlich Zeit. Ich persönlich habe immer wieder gegen das Verbandsklagerecht votiert. Auch so ein Rückstand der Rot-Grünen Bundesregierung. Wenn, dann hätte man Volksabstimmungen in das GG aufnehmen sollen, wie in der Schweiz.
Dieses Land sähe anders aus. Und die Kosten dieses ganzen Zinnobers bei jedem Großbauvorhaben wären wesentlich geringerer.
Jetzt stellt sich nämlich heraus, was für ein Irrsinn diese ganze Dieselaffäre umweltpolitisch darstellt: Das für das Klima verantwortliche Co² steigt an und die Ziele werden nicht erreicht, im Gegenteil.
Hoffentlich wird hier bald die Gemeinnützigkeit aberkannt.

Beitrag melden
moeh1 27.11.2018, 13:21
94. Duh

das ist eine gute Nachricht für alle die sich noch einen Rest an Verstand bewahrt haben .Darauf werde ich einen Kasten Krombacher kaufen !

Beitrag melden
Rollerfahrer 27.11.2018, 13:21
95. Was zum Teufel ist verwerflich daran, ein Finanzierungsmodell...

Was zum Teufel ist verwerflich daran, ein rechtlich zulässiges Finanzierungsmodell zu haben, zu nutzen, wenn es darum geht, gesetzliche Vorgaben durchzusetzen?
Beide, die Abgemahnten und die Beklagten legen die relvanten Gesetze zu ihren Gunsten aus, bzw. halten sich nicht an die Gesetze, umgehen sie. Dagegen muß man sich wehren!
Deshalb ist es weder verwerflich noch ungesetztlich, was die DUH tut und wie sie sich finanziert!
Die Dieselfahrer sollten sich klar machen, daß es nicht gegen sie geht, sondern gegen den Betrug, auf den sie letztlich reingefallen sind! Sie sollten im Grunde froh sein, von der DUH diesbezüglich unterstützt zu werden!
Wenn die Dieselfahrer sich den Betrug von der Diesellobby bzw. den Herstellern einfach bieten lassen, kann das nicht das Proble derjenigen sein, die die resultierende Drecksluft (Werte ausserhalb der gesetzlichen Grenzwerte!) einatmen müssen. Zum Trotz zur Krombacher Brauerei stelle ich nun einen Aufnahmeantrag bei der DUH und verzichte auf mein Bier!

Beitrag melden
cabeza_cuadrada 27.11.2018, 13:25
96. Breite

Zitat von KaWeGoe
Wenn das stimmt, was Du schreibst, dann dürften die zu breiten Fahrzeuge keine Typzulassung erhalten. Das fände ich gut - ich brauche keinen 2,5 to-offroad-Panzer, um mich in der Stadt zu bewegen.
der Forist meinte die Breite der Fahrzeuge nicht die Höhe oder das Gewicht. Es geht um den Mindestabstand den man einhalten sollte. Selbst ein Golf ist schon breiter als 2m. Und nun? Nur noch Smarts zulassen?

Beitrag melden
frazis 27.11.2018, 13:26
97. Die Entscheidung

der Krombacher Brauerei halte ich für gut. Gespannt bin ich, ob andere Unternehmen einen ähnlichen Weg einschlagen.

Beitrag melden
Findus_1 27.11.2018, 13:27
98.

Zitat von hausfeen
Das hätte sowieso beendet werden sollen.
Und außerdem paradox, weil die Kooperation mit dem Palmöl-Regenwaldvernichter Nestlé das Umweltziel "Erhaltung des Regenwalds" ad absurdum führt. Ich hoffe, dass die restlichen Umweltverbände ihrerseits die Kooperation mit Krombacher aufkündigen, um diesem scheinheiligen Konzern diese Art von Legitimation endgültig zu entziehen.

Beitrag melden
burgundy 27.11.2018, 13:30
99.

Dank der finanziellen Unterstützung unter anderem von Toyota dürfte ein solcher Ausfall für die DUH verkraftbar sein.

Beitrag melden
Seite 10 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!